Smudo: „Spaghetti-Eis hilft gegen schlechte Laune.”

Ihr habt die Fragen gestellt, Smudo hat sie beantwortet – im Gespräch mit SPIESSER-Gewinnerin Lea Sophie.

27. März 2012 - 18:33
von SPIESSER-Redakteur Planet Interview.
Deine Bewertung bewertet mit 5 5 basierend auf 3 Bewertungen
Planet Interview Offline
Beigetreten: 21.04.2010

Lea Sophies Frage wurde bei unserer Aktion auf Facebook am besten bewertet, weshalb sie Smudo in Hamburg ihre Frage höchstpersönlich stellen durfte.

Lea Sophie: „Neben dem Rappen, Texten und die Rolle als Familienvater sind Sie als Synchronsprecher und Schauspieler tätig, außerdem begeisterter Motorsport und Rennradfahrer. Wie oft kommt dabei Ihr Flugzeug Beechcraft Bonanza zum Einsatz?

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

 

Wie blickt Smudo auf sein bisheriges Leben zurück?... Klickt euch weiter zur nächsten Seite...

Weitere Artikel
  • Onlineredaktion
    2.333335
    Gewinnen

    Fanpakete von "Swedish House Mafia" gewinnen!

    Wir habenn zwei exklusive Fan-Pakete der Band Swedish House Mafia zum Start ihrer Musikdoku "Swedish House Mafia: Leave the World Behind" verlost. Dabei waren eine Blu-Ray, ein Hoodie, Autogrammkarten und vieles

  • MarvinGra
    4.75
    Was'n da los?

    Süßer Dampf zieht über's Land?

    Dass Rauchen ungesund ist, weiß jedes Kind. Seit 2008 gibt es für die, die es nicht lassen können, auch elektrische Zigaretten. Die Bundesregierung will deren Abgabe nun aber einschränken. SPIESSER-Autor Marvin kennt sich mit

  • Onlineredaktion
    0
    Gewinnen

    Frage von Jan Josef Liefers beantworten, sein neues Album gewinnen!

    Wir haben dem Schauspieler und Musiker eure Fragen gestellt. Und er hat auch eine an euch! Unter allen, die die Frage beantworten, verlosen wir sein neues Album „Radio

  • MissFelsenheimer
    4.5
    Vertretungsstunde

    „Seid das Original, keine Kopie!“

    Freitagmorgen, noch eine Woche bis zu den Ferien: Poetry-Slammerin Julia Engelmann hat sich trotzdem in eine 12. Klasse der Oberschule an der Egge in Bremen gewagt. Dort hat sie mit den Abiturienten in spe über ihre Stärken und

Kommentare

26 Kommentare

Sehr wichtig, zum Zeitvertreib, zum Chillaxen, zum Spaß haben. Musik ist einfach teil des Lebens und spiegelt wunderbar die Seele und Stimmung wieder.

Musik zu besitzen ist schon wichtig,vor allem trägt sie zur guten Laune und Spaß mit Freunden,etc. bei. Und man wird durch Musik inspiriert und motiviert (vor allem an langweiligen Tagen). Aber trotzdem ist Musik nicht alles,denn mit der Zeit kann man sich viele Lieder gar nicht mehr anhören,weil sie einfach nur noch nerven!

Ich HÖRE Musik

Musik besitzen? Musik ist für mich kein Besitz. Der Besitzer ist der Songwriter ;)
Musik zu hören ist jedoch für mich sehr wichtig. Ich finde,dass sie helfen kann wenn es einem nicht gut geht und auch wenn man gut drauf ist, ist Musik ein super Gute-Laune- Macher :)

Ich fülle lieber mein CD Regal mit CDs Originale mit Booklet, am besten Special Edition. Ich unterstütze die Künstler lieber, als mengen an MP3 Songs aufm PC zu haben.

sehr wichtig

Ich liebe Musik, sie ist einfach alles für mich. Daher ist es schon wichtig Musik zu besitzen um jeder Zeit drauf zugreifen zu können. Ich habe auch hunderte von Cd´s aber in letzter Zeit habe ich auch eher bei Amazon oder Itunes geladen. Obwohl ich sagen muss das mir CD´s doch noch lieber sind (-;

Ich könnte nie im Leben ohne meinen MP3-Player überleben!

Ja, ich besitze gern Musik, damit ich jederzeit das hören kann, was ich will.

Sehr wichtig, ich kann mit Muik vom Alltag entspannen

Also mir persönlich ist es wichtig Musik zu besitzen. Ich muss sie nicht in Händen halten können, aber sie muss frei händelbar sein! Sprich ich brauch keine CD oder ähnliches, auch wenns manchmal praktischer ist, aber ich möchte sie immer griffbereit haben. Durch meine Dateien scrollen und sehen, was ich alles habe und schätze. Ich glaube, wenn das nicht der Fall wäre, würde ich ja auch vieles vergessen, was ich mal wirklich gerne mochte. Man kann zwar unendlich viele Listen im Internet abrufen, aber doch unmöglich alles im Kopf haben! Es muss möglich sein, seine Eigene Musik zu durchforsten und den "Ah-das-hab-ich-ja-ewig-nicht-gehört-Effekt" zu haben.

besitzen muss ich sie nicht. Ich freue mich einfach wenn ich sie hören kann im Radio oder wenn ich selber musizieren kann

Also für mich ist Musik verdammt wichtig,weil es einfach immer irgendeinen Künstler oder ein Lied gibt was einfach zur Stimmung bzw. Laune passt...
Ohne Musik wär ich einfach total leer

ich habe nur auf meinen datenträgern einige abschriften.
diese sind schon von bedeutung, falls am nächsten tag mal das wlan spinnt o.ä.,sodass man ne auf die musik verzichten muss.
ansonsten haben die lokalen kopien auch den vorteil, dass man sie auf verschiedene geräte (z.b. mp3-player übertragen kann)

ich bin auch der meinung, dass es sinnvoller ist, selbst wenn es möglich ist, die daten nur ein mal zu beziehen und nicht immer, wenn man sie hören will (wenn der lte-standart ausgebaut ist o.ä.), weil man so nur mehr daten transportiert als nötig. vor allem, weil das ja jedes mal viel energie von den servern benötigt und ich das für langfristig nicht ökologisch genug halte, immer dann zu ziehen, wenn man das leid hören will.

Aber mal von CDs etc. ausgehend: Ich habe gar keine und komme damit gut klar. Ich höre immer Verschiedenes. Vor allem die Lieder aus dem rRdio gehen mir irgendwann total auf die Nerven und das ginge mir bei CDs genauso...

Also ohne Musik kann ich nicht leben. Ich muss Sie fühlen & hören. Wenn man Musik als CD kauft, hat man immer das Bild des Covers vor Augen und man hat was in der Hand. Wenn man nur MP3s downloadet hat man zwar die selbe Musik, aber dann fehlt mir persönlich was. Ich versuche immer als erstes an neue Releses zu kommen um diese dann umso länger genießen zu können. Klar geht es heutzutafe schneller die Musik direkt über den PC zu klaufen und downzuloaden aber ich mach mir lieber die Mühe, 5km zum nächsten Geschäft zu düsen und es dort als Hardcopy zu kaufen

Ich habe mir früher CDs gekauft, jetzt lade ich Lieder bei Amazon runter ... wenn mir ein Lied gefällt, dann möchte ich es jederzeit hören können, aber nicht nur auf Spotify oder Youtube. Dadurch, dass Musik für mich nur noch als Software existiert und so irgendwie viel abstrakter geworden ist, will ich etwas "Greifbares" (eigentlich nicht greifbar, aber mir fällt gerade kein Wort ein), und wenn es nur die Abbuchung auf meinem Kontoauszug ist. Ich finde die Möglichkeit, Songs schnell und vor allem einzeln zu kaufen echt klasse, deswegen stört es mich auch nich mehr, Geld für Musik auszugeben. Wenn mir Musik illegal runterladen oder NUR kostenlos anhören würde, hätte ich außerdem ein schlechtes Gewissen. Meine Freunde können das größtenteils nicht nachvollziehen, aber ich will einfach nicht so unehrlich sein :)

sehr sehr wichtig

Musik zu besitzen ist nicht halb so schön wie sie live zu erleben - am besten natürlich im Privatgitarrenkonzert meines Freundes ;D

Ich glaube aber auch, dass wir Menschen wirklich gut klar kommen würden, ohne immer alles zu besitzen - und damit meine ich eben auch die Musik.
Reicht es nicht, das zu hören, was gerade irgendwo übertragen oder gestreamt wird? - Da gibt es doch trotzdem immernoch genügend freie Auswahl.

Besitzen finde ich insofern vertretbar, dass wir die Künstler damit ehren und anerkennen; kann man natürlich auch auf einem Konzert tun ;)

MfG Despina92

Was heißt besitzen? Die Musik an sich gehört mir nicht,sondern nur dem Interpreten
ich bezahle gern dafür um sie mir zu Kaufen und sie somit immer und überall zu hören,ich habe viel musik..aus den verschiedensten Bereichen,für mich bedeutet Musik viel ich höre sie in jeder situation.
Die besten Lieder kommen auf meinen IPod so hab ich sie immer und überall.
Doch zu sagen das die Musik mir gehört. das mach ich nicht.
ist ja nicht mein geistlicher eigentum
das einzigste was mir gehört ist die lizens diese zuhören und die mp3 datei(;

Fotofastische Grüße Marie

Musik besitzen?

Ne, ich muss die nicht besitzen. Wichtig ist nur, dass ich sie immer hören kann, wann ich möchte.

Für mich ist es wichtig.
Wenn ich eine CD in der Hand halte habe ich da Gefühl für mich und den Künstler etwas gutes getan zuhaben. :D
Sozusagen eine Verbindung zwischen Band und Fan.
Ich liebe es das Booklet durchzublättern, Bilder anzuschaun und die Widmung zu lesen.
Außerdem erzählt meine Lieblingsmusik viel über mich als Menschen.Meine Einstellungen zum Leben, meine Erfahrungen usw.
So wird die CD-Sammlung zu etwas persönlichem, wie etwa ein Tagebuch.
Und das würde ich auch niemals auf dem Computer schreiben.

Ich muss Musik besitzen, wenn ich dazu ein ganz tolle Erinnerung parat habe oder wenn sie mir grundsätzlich gute Laune macht. Mein Freund ist da etwas anders, alles, was ihm an Musik gefällt, muss er am besten sofort haben. Da spielt aber auch das Geld eine Rolle. Wer nicht darauf schauen muss, entscheidet sich eher zu einem Kauf. Ich liebe es, Musik im Auto zu hören. Da reicht mir das Radio. Frühling, Sonne und Musik ist einfach klasse! Mein Freund hat im Auto einen super tollen CD-PLayer, den nutzen wir bei Fahrten oft gemeinsam. Also, ohne Musik geht es nicht, egal ob gekauft oder im Radio.

Ich muss die Musik nicht unbedingt besitzen, Hauptsache ich kann sie überall hören. Aber natürlich habe ich meine Lieblingsmusik auf CD oder DVD zu Hause, gern auch die Spezial-Edition mit allem "Schnickschnack"!

Wichtiger als sie zu besitzen ist mir das immer hören können. Ich möchte "meine" Musik immer bei Internetportale aufrufen können, sie immer dabei haben. Nur wenn ein Song mir nicht mehr aus den Ohren geht und der/die Interpret_in interessant ist und viele Fassetten zeigt, kaufe ich mir eine CD.

Also ich muss meine Musik besitzen :D
Am liebsten in der Special Super Duper Edition mit Autogrammkarte, 3 CDs, Bonus DVD und was weiß ich alles :D
Leider hat man dazu aber nicht immer genug Geld sich alles zu kaufen, was man möchte.
Und wenn man nur "normale" mp3s hat, weiß nicht zwar ist es mehr als ein Stream aber immer noch nicht so ganz das wahre.