Fünf Musiker an einer Gitarre?

Das es funktionikert, beweist die kanadische "Walk off the Earth". Die vier Musiker beweisen ihr Talent derzeit auf dem Videoportal "YouTube".

07. Januar 2012 - 14:54
von SPIESSER-Autor anonymer Nutzer.
Deine Bewertung bewertet mit 3 5 basierend auf 1 Bewertungen
anonymer Nutzer Offline
Beigetreten: 01.01.1970

"Walk off the Earth", das sind Marshall (Gitarre und Gesang), Gianni Luminati (Bass und Gesang), Taylor (Keyboard und Gesang) und Joel Cassady (Drums)aus der kanadischen Stadt Burlington. Sie sind eine labellose Indie-Band die ihr Genre selbst als "Indie Beach Ska" bezeichnet. Das sie kein Label haben, bedeutet, dass sie alle ihre Auftritte selbst organisieren. WOTE, wie die offizielle Abkürzung des Bandnamens lautet, setzen auf ihre treuen und loyalen Fans und schreiben auf ihrer Facebook-Seite, das sie einer der "wahren" Indiebands sind, da es ihnen nur um die Musik geht, nicht um den Erfolg.

Die vier haben vor zwei Tagen ihre Cover-Version zu des populären Songs "Some that I used to know" von Gotye und Kimbra veröffentlich und innerhalb dieser kurzen Zeit bereits über 800000 Klicks erzielt. Das besondere an diesem Video? Die Band spielt mit der kanadischen Sängerin Sarah Blackwood an nur einer Gitarre! Nicht nur in ihrer Heimat Kanada ist das Video sehr bekannt, sondern auch in Deutschland hat es sich schnell verbreitet und wurde schon auf einigen Blogs und selbst im Radio erwähnt.

Auf YouTube haben sie nicht nur das oben erwähnte Cover veröffentlicht, sondern auch Hits von Adele ("Someone Like You"), von den Beatles ("Yesterday"), aber auch von Lady Gaga ("The Edge of Glory") und LMFAO ("Party Rock Anthem"). Doch nicht Cover-Songs findet man auf ihrem YouTube-Kanal, denn auch eigene Songs kann mich dort anschauen und -hören.

Besonders an der Band ist außerdem, dass sie auch mal zur Ukulele greifen oder eben nur eine Gitarre für alle benutzen. WOTE arbeiten nicht nur mit Sarah Blackwood zusammen, die unteranderem auch in dem Video zu "Someone Like You" mitwirkt, sondern auch mit Giannis Neffe Myles, über den angekündigt wurde, das bald mehrere Videos als das eine momentan folgen werden und dem schwedischen Künstler Roomie ("The Edge Of Glory").

Wir hoffen, das bald mehr so außergewöhnliche und unglaublich schöne Videos wie das derzeit Bekannsteste folgen. Mehr Infos zu "Walk Off The Earth" findet ihr auf ihrer Facebook-Seite (http://www.facebook.com/walkofftheearth) und auf ihrem YouTube-Kanal (http://www.youtube.com/user/walkofftheearth). Und hier ist nun endlich auch der Link von dem Gotye-Cover: http://www.youtube.com/watch?v=d9NF2edxy-M

Weitere Artikel
  • Madita Schäkel
    1
    SPIESSER unterwegs

    Aus der Hauptstadt der Welt

    Big Apple, 5th Avenue, Freiheitsstatue – das sind Worte und Orte, die magischen Glanz versprühen.Viele von uns wollen nach New York, egal, ob zum Sightseeing oder der Liebe oder Jobs wegen, aber nur wenige waren schon dort.

  • Onlineredaktion
    0
  • Ben Edikt
    5
    Kinofeeling

    Besser als nix

    Über den Tod wird nur selten gelacht. Der deutsche Film „Besser als nix“ traut sich das und begleitet den 19-jährigen Schulabgänger Tom auf seinem Weg zur Bestattungsfachkraft wider Willen. Ob der Film die Balance zwischen

  • Sternenpflückerin
    0
    Titelverteidiger

    Wacken wecken

    Es ist das größte Metal-Festival der Welt und verwandelt jedes Jahr eine Kuhweide in ein gigantisches Festivalgelände und in ein Meer aus Zelten: Das Wacken Open Air. SPIESSER-Autorin Nina war beim 25. Jubiläum in diesem Jahr

Kommentare

Drei Kommentare

Hm, beim 2. Mal lesen ist mir was aufgefallen.
Der Titel spricht von 5 Musikern.
Am Anfang des Artikels stellst du dann die band vor, die aber nur 4 Musiker hat.
Wtf...
erts am Ende wird dann klar, dass die Band mit einer anderen Künstlerin zusammen singt, aber das verwirrt am Anfang.

Im vierten von deinen 6 Abschnitten ist ein keiner Rechtschreibfehler.
Ein "mich" statt "sich".

Die ersten 2 Sätze vom 5. Abschnitt sind etwas sinnfrei, da doppelt gemoppelt.

Ich würde da schreiben:
Nebst der Zusammenarbeit mit Sarah Blackwood wurden einige Videos mit Giannis Neffe Myles und dem schwedischen Künstler Roomie ("The Edge Of Glory") angekündigt.

Den ersten Satz deines letzten Abschnitts würde ich ganz rauslassen.

Mehr fällt mir nicht auf ;)

Durchschnitts Musik einer durchschnitts Band.
So gut finde ich die auch nicht. Das Beatles Cover ist auch Murks. Die einzig wahren Covers macht Children of Bodom :D

wenn ich auf Indie stände.

Ich habe das Video auch schon gesehen, muss aber sagen, so brilliant finde ich die Idee jetzt nicht.
Und ihr Lady Gaga Cover ist ziemlich daneben gegangen. :/