Brief an …

Brief an... die deutsche Sprache

SPIESSER.de-Autoren schreiben Briefe. Diesmal wünscht Melanie der deutschen Sprache alles Gute.

26. März 2011 - 12:56
von SPIESSER-Autorin dingue.soce.
Noch keine Bewertungen
dingue.soce Offline
Beigetreten: 10.05.2009

Liebe deutsche Sprache,

hier stehe ich an deinem Krankenbett und weiß nicht, ob es gar dein Totenbett ist. Die Ärzte meinen, es stehe schlecht um dich, sie können nicht sagen, ob du überleben wirst. Was ist passiert? Du hattest einen schweren Unfall, bist zu schnell gefahren, hast dich wahrscheinlich als Muttersprache der großen Dichter und Denker selbst überschätzt. Du hast die Kurve nicht gekriegt. Es gab einen heftigen Zusammenstoß. Das Englische ist frontal in dich hinein gerast. Ihm geht es gut, es kann schon wieder laufen, nein rennen.

Es stürmt in jede Geschäftsetage, die für international management und globalization communication ihre Hand ins Feuer legt. Es hetzt von Universität zu Universität, verdrängt Diplomverwaltungswirte durch Masters of Business Administration . Es flitzt durch jeden chatroom , lässt thx und bye fallen wie Hänsel und Gretel ihre Brotkrumen. Während das Englische seinen Siegeszug feiert, liegst du röchelnd vor mir. Sind wir selbst schuld daran? Haben wir dich verleugnet, indem wir uns mit dem frischen, jung anmutenden Englisch schmückten? Haben wir damit dein Grab geschaufelt?

Nein, das haben wir nicht. Denn du, liebe deutsche Sprache, bist schon immer eine Hybridsprache gewesen, die auf eine jahrhundertelange Tradition der Übernahme fremder Wendungen und Änderungen der Grammatik stolz sein kann. So wie wir dich kennen, bist du nicht immer gewesen. Du bist das Produkt eines von unzähligen Einflüssen geprägten Prozesses. Ein Produkt, das in keinem Gefrierbeutel der Welt konserviert werden kann. Erinner' dich doch an die Zeit vor 200 Jahren, als das Französische das Vokabular der Gelehrten und Geadelten überschwemmte und du dich dennoch wacker schlugst.

"Schreib mal wieder!"
Jeder von euch kann einen "Brief an..." schreiben. Das Thema gebt ihr selbst vor. Der Text sollte zwischen 2.000 und 3.000 Zeichen haben und kann witzig, kritisch oder auch böse sein.
Vorschläge, Fragen und Anregungen an die Onlineredaktion.

Anstatt dich hilflos in deinem Kämmerlein einzuschließen, strecktest du höflich die Hand aus, begrüßtest die fremden Wörter mit deiner gewohnten Gastfreundschaft. Du, liebe deutsche Sprache, hast durch so manch importierten Stempel eine Bereicherung erfahren, die dich ausdrucksstärker und komplexer, wohlklingender und dichterischer, intellektueller und wissenschaftsfähiger werden ließ.

Einige deiner Ärzte halten dich bereits für tot. Doch ich glaube an deine rasche Genesung. Schließlich reitet so manch holder Prinz heran, um dich aus deinem Koma wach zu küssen und mit Vorliebe Worte wie „blümerant“ und „Kleinod“ in den Mund zu nehmen. Denn mit deinen 1200 Jahren bist du, liebe deutsche Sprache, immer noch quicklebendig.

Deine Melanie.

Text: Melanie Weise

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Fünf Kommentare
Mehr zum Thema „Brief an …
  • rasolara
    Brief an …

    Brief an...den Mundschutz

    SPIESSER-Autorin Lara wendet sich in ihrem Brief an jemanden, der sie in letzter Zeit täglich begleitet hat.

  • VeryMary94
    Brief an …

    Hallo, meine liebe Sackgasse!

    Ich nehme an, so eine Ansprache wundert dich, und ich muss zugeben, zu der Einsicht dahinter kam ich auch nicht leicht. Früher habe ich gedacht, dass du das Schlimmste bist, was mir je passieren könnte. Aber jetzt habe ich eine andere Meinung: Dank dir, meine Sackgasse, habe ich vieles über

  • VeryMary94
    Brief an …

    Liebes Russland, ...

    Gastautor Ivanuschka* schreibt an Russland, seine Heimat, die er schweren Herzens verlassen muss.

  • VivElla
    Brief an …

    Liebe (deutsche) Sprache

    SPIESSER-Autorin Viv sinniert über die deutsche Sprache.

  • Onlineredaktion
    Brief an …

    Liebes Flüchtlingskind, ...

    SPIESSER-Autorin Patricia wendet sich in ihrem Brief an ihren Schützling.

  • Schokoballerina
    Brief an …

    Brief an… meine Essstörung

    Eine anonyme Autorin über Mut und Kontrolle.

  • KlarO
    Brief an …

    Brief an ... HIP

    Ein Brief an HIP, die hypothetische SPIESSER-Partei.

  • nicohaji
    Brief an …

    Brief an ... Stephen Hawking

    Ein Dankesbrief, eine Trauerrede, ein Abschiedsbrief an einen genialen Wissenschaftler.

  • Alaniel
    Brief an …

    Brief an ... H&M

    SPIESSER-Autorin Annika ist der Modekette H&M gegenüber zweigespalten.

  • Lil
    Brief an …

    Brief an... den Schweiß

    Autorin Lilly freut sich in den seltensten Fällen über Schweiß, weiß ihm dann aber auch etwas Gutes abzugewinnen.

  • Helen16
    Brief an …

    Brief an...1984

    Unsere Überwachungstechnik hat die Science-Fiction längst überholt. Google und Co. bestimmen unsere Meinungen... oder etwa doch nicht? SPIESSERin Helen schreibt an das Dystopiejahr 1984...

  • Little Miss Wonder
    Brief an …

    Brief an… meinen Körper

    Liebe Augen, Finger, Füße, Muskeln, Beine, Sehnen und und und… mit anderen Worten: Lieber Körper!

  • Em
    Brief an …

    Brief an...
    die Prokrastination

    „Was du heute kannst besorgen, das verschiebe ... Ach, Mist! Das war wohl wieder nix. SPIESSERin Ema über die Hassliebe zur Prokrastination.

  • Valentina Schott
    Brief an …

    Brief an...
    Den (Sc-)Heißkleber

    SPIESSERin Valentina widmet ihren Brief dem Heißkleber.

  • k0librix
    Brief an …

    Brief an ... den Migrations-
    hintergrund

    SPIESSERin Alexandra widmet ihren Brief ihrem Migrationshintergrund.

  • schneewibchen
    Brief an …

    Brief an meine Wahlbenachrichtigung

      Liebe Wahlbenachrichtigung,   vor ein paar Wochen habe ich dich aus dem Briefkasten gefischt. Du bist meine Berechtigung zur Wahl, meine Berechtigung zur Mitbestimmung in Deutschland. Seitdem hängst du an meiner Pinnwand, wirst von Notizzetteln und Einkaufslisten umrahmt und wartest

  • pippi.langstrumpf
    Brief an …

    Brief an ...
    Die Erstwähler

    Das erste Mal zur bei einer Wahl die Stimme abgeben. Für manche von euch ist es dieses Jahr soweit, bei der Bundestagswahl. SPIESSERIN-Astrid hat einen Brief an alle neuen Erstwähler verfasst.  

  • Badbobby666
    Brief an …

    Brief an ...
    das Fernweh

    Fast alle von uns plagt es im Alltag regelmäßig, das Fernweh. Bei SPIESSER-Redakteur Tom scheint das nicht so zu sein. In einem Brief versucht er seinen entfernten Bekannten endlich dazu zu bewegen ihm mal einen Besuch abzustatten.

  • jennifer
    Brief an …

    Brief an ...
    die Pickel

    Sie sind klein, sie sind fies und man wird sie kaum los. Die Rede ist von den Plagegeistern der Pubertät: den Pickeln. SPIESSERin Jenni kann sie echt nicht mehr sehen und lässt ihrem Frust in ihrem Brief freien Lauf.

  • MissCuriosity
    Brief an …

    Brief an ...
    den Like-Button

    Wenn Freunde sich nicht mehr mögen, ist das meistens traurig. Mona verabschiedet sich in ihrem Brief jedoch von einem sehr schlechten Freund – von dem Like-Button.

  • Gradl mim Radl
    Brief an …

    Brief an ...
    die Jogginghose

    Am 21. Januar ist jährlich der internationale Tag der Jogginghose. Und ja, dieses Kleidungsstück hat es sowas von verdient einen eigenen Tag im Kalender zu haben. Findet zumindest SPIESSERin Franzi. Eine Liebeserklärung an das bequemste tragbare Stück Stoff.

  • la rana
    Brief an …

    Brief an... Silvester

    SPIESSER.de-Autoren schreiben Briefe. Dieses Mal gibt la rana Feedback an Silvester.

  • PaulausMdorf
    Brief an …

    Brief an ... Odin

    Ein bestandenes Mathe-Abi oder Frieden auf der Welt – oft wünschen wir uns Hilfe von oben. Paul hofft auf die Weisheit Odins und hat einen Hilferuf geschrieben.

  • Elektroprinzessin.
    Brief an …

    Brief an ...
    die Secondhandkleidung

    Was andere ausmisten, findet bei SPIESSER–Autorin Lara einen Platz. Sie findet: Secondhandmode ist ein Wundermittel gegen Uniformität, Sweatshops und das Pleitesein.

  • mia.
    Brief an …

    Brief an... den Herbst

    SPIESSER-Autoren schreiben Briefe. Diesmal hat mia. ein paar Takte mit dem Herbst zu reden.

  • lea58
    Brief an …

    Brief an ...
    den Neid

    Ihr kennt das: Was andere haben, wollen wir auch, was wir selbst haben, erscheint uns nicht gut genug. Neid! Lea will sich jetzt erstmal von ihm verabschieden.

  • Gradl mim Radl
    Brief an …

    Brief an ...
    das Internet

    In ihrem Brief gratuliert SPIESSER-Praktikantin Franzi dem Internet zum 25ten Geburtstag. Happy Birthday, liebes Internet!

  • FranziFranzzz
    Brief an …

    Brief an ...
    das WG-Leben

    SPIESSER-Praktikantin Franziska hat mit ihrem WG-Leben Klartext gesprochen und dabei positive und negative Seiten entdeckt – und letztendlich ihre Liebe gestanden!

  • Lena B.
    Brief an …

    Brief an ... den Muskelkater

    SPIESSER-Autorin Lena hat ihre Beziehung zum Muskelkater erst einmal auf Eis gelegt. Nun will sie einen Neustart wagen – der Versuch einer Versöhnung.

  • vickypedia
    Brief an …

    Brief an ... die
    fehlenden Worte

    „Wenn Worte meine Sprache wären“, denkt sich nicht nur Sänger Tim Bendzko, sondern auch SPIESSER-Praktikantin Victoria und hat deshalb einen Brief an die fehlenden Worte geschrieben.