Anzeige
VITA COLA
Clubtour 2016

Das unverhoffte Comeback

Rock' n' Roll, Baby! Als Vorband von Helter Skelter traf VONA BUNT in Dresden auf das wohl älteste Publikum ihrer Tour. Um ans Ziel zu kommen, galt es jedoch fürs Erste ein Hindernis zu überwinden.

19. Oktober 2016 - 09:00
SPIESSER-Autor Minkho.
Noch keine Bewertungen
Minkho Offline
Beigetreten: 06.11.2012

Samstag, halb Zehn in Weimar. Der Schlafmangel macht aus mir weiterhin ein wortkarges Wesen, welches am Frühstückstisch lieber neugierig den Gesprächen lauscht, anstatt selbst das Wort zu ergreifen. In der Hoffnung, dass mir dies keiner verübelt. Der Spuk in unserem Weimarer Geisterhostel sorgte jedenfalls für ordentlich Gesprächsstoff. So schliefen die Mädchen vergangene Nacht mit Licht, um die Hausgeister fernzuhalten. Denn nur so konnten sie vertrieben werden. Gleiches gilt für den Fall, dass man während des Schlafes nur geschützt ist, wenn die Decke den ganzen Körper verhüllt und kein Fuß rausschaut. Versteht ihr?

Abschleppdienst ohne Kosten

Instrumente und Technik liegen noch im Backstage und müssen durch eifrigen Morgensport noch zum Sprinter gebracht werden. Tontechniker Schelle räumt schließlich alles in gewohnter „Tetris-Manier“ ein bis jede noch so kleine Lücke gefüllt ist. Doch scheint es, als würde mit jedem weiteren Tag mehr Gepäck dazukommen.

Ich warte bereits auf die Abreise, als Bassist Julian mich um einen Gefallen bittet. Als er mich fragt, ob ich kurz mit anpacken könne, ahnte ich noch nicht, in was für einer skurrilen Lage ich mich gleich befinden würde. Denn ein kleiner, roter Wagen, der unserem Tourbus die Ausfahrt versperrtt, muss in die richtige Parkposition gehoben werden. Kostenfrei versteht sich.

Bevor es zu „Tante Ju“ nach Dresden geht, wollen die Stuttgarter es sich nicht nehmen lassen, noch einmal einen Fuß in Sachsens größtes Soundhouse zu setzen und sich von neuen Bässen und Gitarren inspirieren zu lassen. Ein vielversprechendes Labyrinth, welches die Band nicht mit leeren Händen verlässt. So besorgt sich Julian einen neuen Funksender für sein Instrument, damit er sich in Zukunft vom lästigen Kabelsalat auf der Bühne verabschieden kann.

Der Landschaftskamerad

Beim Konzert in Dresden schlüpft VONA BUNT in die Rolle des scharfmachenden Supporters. Und das vor einem Publikum der Generation 40+, welches sich nostalgisch in den rockigen Melodien der 60-80er Jahre verirren möchte. Die Nervosität scheint in der Band dementsprechend größer zu sein als bei allen vergangenen Konzerten der VITA COLA Clubtour 2016. Doch noch zu später Stunde sollte Frontsängerin Yvi den ausverkauften Saal mit allen eingefleischten Rockfanatikern von sich überzeugen.

Als schließlich der Headliner die Location erreicht und auf die sieben Jungspunde trifft, kann sich Kathi die Frage an Frontsänger Peter nicht verkneifen, als sie sein Dialekt vernimmt. „Wo kommst du denn her?“ Der witzelt gekonnt mit der Antwort „von dort drüben“ und Kathi staunt nicht schlecht, als sie nun in Dresden einen Landschaftskameraden aus dem Allgäu kennenlernt. „Ein Allgäuer also!“ Die scheinen überall zu sein.

Der Supermarkt-Sprint

Kurz vor Bühnenpräsenz meldet sich erneut der Hunger zu Wort und treibt die Band und mich zu einem Supermarkt, der weiter weg scheint, als zunächst angenommen. Die Zeit sitzt uns im Nacken und wir hetzen durch den Laden wie bei einem Sommerschlussverkauf. Dann heißt es umziehen, schminken und einsingen. Und das innerhalb von zehn Minuten. Schließlich ertönt das obligatorische „Alsooo!“ während VONA BUNT Schulter an Schulter in einem Kreis steht und sich gegenseitig Mut zuspricht. Menschen älterer Generationen haben diesen Ruf schon als Abschied verwendet, erklärt mir Drummer Gabriel, und die durchaus alberne Betonung habe es zum geläufigen Schwur der Sieben werden lassen. Dann geht es mit großen Schritten Richtung Bühne, direkt in die Höhle der Van Halen- und Led Zeppelin-Besessenen.

Das Dresdner Publikum ist dieses Mal mutiger als seine jungen musikalischen Artgenossen, denn anstatt eine Schlucht zwischen der Band und sich selbst entstehen zu lassen, treten sie direkt vor das Geschehen um dem ganzen Bühnenspektakel die Aufmerksamkeit zu schenken. Mit „Weil ich lebe“ geben die Sieben einen Vorgeschmack darauf, was in der nächsten Stunde folgen soll. Dabei nutzen sie die gesamte Bühne, um ihrer Performance den bestmöglichen Raum zu bieten. Während des Gigs gesellen sich Backgroundsängerinnen Kathi und Sophia gelegentlich zu Yvi, und des Öfteren spielen sich Julian und Gitarristin Linda gegenseitig zu. Die letzten Tage haben Spuren hinterlassen, denn das Auftreten von VONA BUNT hat sich merklich verbessert. Und der Spaß ist dabei zum Glück nicht abhanden gekommen.

Komposition im Kopf

Nach einem erfolgreichen Auftritt finden wir uns alle im Backstage wieder und ich stelle Frontsängerin Yvi meine Frage zu den Songtexten der Band, die mir schon seit Tagen auf der Zunge brennt. Diese entstehen nämlich ganz spontan während einer alltäglichen Autofahrt und seien schon gedanklich komplett mit einer passenden Melodie unterlegt, erläutert sie.

Dazu kommt, dass jeder Song einen klaren Bezug zu jedem einzelnen Bandmitglied aufbaue. Yvi ziehe nämlich jegliche Inspiration aus ihrer näheren Umgebung.

Gekonntes Gastspiel

Coverband Helter Skelter spielt währenddessen schon seit einer Stunde Glanzstücke namhafter Rocklegenden aus den 60ern bis 80ern. Schließlich sehe ich, wie Frontsänger Peter während einer kurzen Bühnenpause auf Yvi zugeht und mit ihr spricht. Was folgt ist ein Comeback der Frontsängerin mit ihrer Violine zu dem Song „Dust in the Wind“ von Kansas. Ich lasse mir diese Gelegenheit nicht entgehen, zücke meine Kamera und begebe mich selbst in die Menge. Dann hebt Yvi ihre Violine, legt ihr Kinn auf den dazugehörigen Halter und streicht mit dem Bogen über die Saiten. Der Applaus der daraufhin folgt scheint selbst sie zu überwältigen. Und Frontsänger Peter zeigt sich erkenntlich mit einem groß aufgezogenen Lächeln. Auch die Band ist überrascht. Damit hat sie nämlich nicht gerechnet.

Nach dem ganzen Trubel sitzen wir schließlich noch gemeinsam vor der Location und Background-Sängerin Kathi stellt ernüchternd fest, dass schon in zwei Tagen die Tour ihr Ende finden wird. „Ich genieße so sehr die Zeit mit euch!“, spricht sie in die Runde.

Ja, die letzten zwei Tage brechen an. Ab morgen heißt es dann schließlich: Endspurt der VITA COLA Clubtour 2016 für VONA BUNT.

Auf zur VITA COLA Clubtour 2016!

16.10. Berlin – Maschinenhaus in der Kulturbrauerei, Supportband von 108 FAHRENHEIT im Trio (20:00)
17.10. Potsdam – Waschhaus, WarmUp! Semesterauftaktsparty (18:00)

Text und Fotos: Daniel Korenev 

 

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Sag' uns deine Meinung!
Mehr zum Thema „VITA COLA Clubtour 2016
  • Anzeige
    Minkho
    VITA COLA Clubtour 2016

    „Auf Wiedersehen“

    Sieben junge Musikanten, fünf erfolgreiche Konzerte, eine Band und das Ende einer aufregenden Tour. In Potsdam blicken VONA BUNT noch einmal auf alle schönen Augenblicke der VITA COLA Clubtour 2016 und singen für das Publikum ein letztes Mal „auf Wiedersehen“.

  • Anzeige
    Minkho
    VITA COLA Clubtour 2016

    Bis nach Berlin

    Die VITA COLA Clubtour 2016 führte das Stuttgarter Septett in die Stadt, die sie in einem ihrer Songs besingen. Und auch ihr Album ist nach ihr benannt. Für VONA BUNT ging es heute „Bis nach Berlin“. Und dieser Tag brachte so einige Besonderheiten mit sich.

  • Anzeige
    Minkho
    VITA COLA Clubtour 2016

    Unerwünschte Gäste

    Tag drei der VITA COLA Clubtour 2016 verschlägt VONA BUNT in die Stadt, in der Dichterfreunde Friedrich Schiller und Johann Wolfgang von Goethe bis zu ihrem Tod gewirkt haben. Ein Wohnzimmerkonzert mit Kuschelfaktor im Kasseturm. Nur war an diesem Abend nicht jeder Gast erwünscht.

  • Anzeige
    Minkho
    VITA COLA Clubtour 2016

    Musikalische Genesungskur à la
    VONA BUNT

    Gestern galt es, dem Volkspark Halle ordentlich einzuheizen und das studentische Tanzbein in ausgelassene Bewegungen zu versetzen. Bis zum großen Showdown sollte der Band jedoch noch eine reichlich nervenzermürbende Autofahrt bevorstehen, wie sich später noch herausstellen sollte.

  • Anzeige
    Minkho
    VITA COLA Clubtour 2016

    Lichterschau im
    Rostocker „Zwischenbau“

    Feinfühlige Texte treffen auf kraftvolle Klänge. Das sind VONA BUNT. Die siebenköpfige Band aus Stuttgart tourt für euch auf der VITA COLA Clubtour 2016 kreuz und quer durch Deutschlands Osten. Mit im Bandkoffer: Herzerwärmender, klangvoller, deutscher Pop-Rock, ein buntes Treiben

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    VITA COLA Clubtour 2016

    VONA BUNT rocken die Clubtour 2016

    Sieben auf einen Streich – das sind VONA BUNT und deutscher Pop-Rock vom Feinsten! Für die Gewinnerband der diesjährigen VITA COLA Clubtour geht es im Oktober auf Tour. Vorab haben wir Yvi (Gesang), Linda (Gitarre), Daniel (Keyboard), Julian (Bass), Gabriel (Schlagzeug), Anna und Sophia

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    VITA COLA Clubtour 2016

    And the winner is: Vona Bunt

    Der Gewinner der diesjährigen VITA COLA Clubtour steht fest: Herzlichen Glückwunsch an Vona Bunt! Die Band aus Stuttgart konnte sich gegen 81 andere Bewerber durchsetzen. Im Herbst geht's auf große Clubtour durch Ostdeutschland.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    VITA COLA Clubtour 2016

    Die Finalisten stehen fest

    Was für bombastische Fans! Ihr habt beim Band-Voting für euren Favoriten alles gegeben und SPIESSER.de zum Glühen gebracht. Dank euch stehen nun zehn Bands im Finale der VITA COLA Clubtour.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    VITA COLA Clubtour 2016

    Bringt eure Band ins Finale!

    82 Nachwuchsbands haben sich seit Anfang des Jahres für die VITA COLA Clubtour 2016 beworben. Sie alle wollen euch mit ihrer Musik begeistern und sich ihren Weg in eure Herzen bahnen. Welche Band bringt euch um den Verstand? Wer bekommt eure Stimme? Beim Voting habt ihr das Sagen!

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    VITA COLA Clubtour 2016

    Macht, wofür euer Herz schlägt!

    Jochen Ringl, Juror der VITA COLA Clubtour 2016, hat sich mit Leib und Seele jungen Musiktalenten verschrieben. Ob mit seinem NewcomerRadio Deutschland oder als Leiter der AgenturMMM-Artist-Management: Für seine Nachwuchsmusiker gibt der ehemalige Pfleger alles. Mit SPIESSER sprach er über

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    VITA COLA Clubtour 2016

    Eure Musik geht Herz über Kopf, direkt ins Ohr!

    Ihr wollt mit eurer Band die Welt erobern und so richtig durchstarten? Dann ist die VITA COLA Clubtour 2016 genau das Richtige für euch: VITA COLA und SPIESSER suchen auch in diesem Jahr die beste Nachwuchsband im Osten der Bundesrepublik. Seid dabei und bewerbt euch jetzt!

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    VITA COLA Clubtour 2016

    Bewerbung für
    die VITA COLA
    Clubtour 2016

    Eure Band soll bei der VITA COLA Clubtour 2016 unbedingt dabei sein? Dann meldet euch jetzt an!