Anzeige
Schwerpunkt

Der Kawasaki-Gewinner steht fest

Kawasaki und SPIESSER haben eine Kawasaki ER-6n und einen Motorrad-Führerschein verlost. Gewonnen hat Martin Koziel, 25, aus Hagen. Wie er das geschafft hat, verrät er im Interview mit SPIESSER-Mitarbeiterin Naiara.

02. September 2013 - 16:13
SPIESSER-Redakteurin grünerTee.
Deine Bewertung bewertet mit 5 5 basierend auf 2 Bewertungen
grünerTee Offline
Beigetreten: 14.01.2013

Aus den vielen, tollen Einsendungen eine Entscheidung zu treffen, ist Kawasaki und SPIESSER nicht leicht gefallen. Hiermit nochmal einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer! Am Ende konnte sich Martin mit seinem Video-Beitrag "The need for speed" gegen die 1.200 anderen Teilnehmer durchsetzen.

SPIESSER: Wie hast du dich gefühlt, als du erfahren hast, dass du den Wettbewerb gewonnen hast?

Martin: Ich konnte es erst gar nicht glauben. Als ich es realisiert hatte, musste ich erstmal meine Eltern angerufen. Mein Vater war genauso begeistert wie ich, meine Mutter fand das erstmal nicht so gut. lacht. Die ist nicht so der Motorrad-Fan.



SPIESSER-Mitarbeiterin Naiara hat
Martin seine neue Maschine und den
Gutschein über 1.200 Euro für den
Motorrad-Führerschein übergeben.
Wie bist du denn auf die Idee gekommen ein Video für den Wettbewerb zu drehen?

Eigentlich war als Aufgabe gefordert eine Geschichte oder Fotostory einzureichen. Dazu habe ich mir Gedanken gemacht und bin zu dem Schluss gekommen, dass es Sinn machen würde, beides zu verknüpfen. Das war für mich einfach die logische Schlussfolgerung, da ich zum einen meine Geschichte nicht einfach nur aufschreiben wollte und mir zum anderen eine reine Fotostory nicht passend erschien. Mit meinem Video erzähle ich ja auch eine Geschichte.

Wie lange hat es von der Idee bis zum fertigen Video gedauert?

Also von der ersten Skizze bis zum fertigen Video? Legt eine kleine Denkpause ein. Also der aufwändige Teil war ja wirklich diese ganze Vorbereitung. Der Dreh ging dagegen verhältnismäßig schnell. Darauf hatte ich mich auch ausgiebig vorbereitet und meine Freunde und meine Familie haben mich tatkräftig unterstützt. Insgesamt hat es bis zum fertigen Video knapp drei Wochen gedauert.

 

Das ist das Gewinner-Video von Martin:

Video: Martin Koziel

Weißt du schon, wann du mit den ersten Fahrstunden beginnen wirst?

So schnell wie möglich. Ich werde gleich nächste Woche zu einer Fahrschule gehen und fragen, wann ich loslegen kann.



Kawasaki-Mitarbeiter Carsten
Kaufmann hat Martin alle Funktionen
von seinem neuen Motorrad erklärt.
Welches Reiseziel steht an, wenn du deinen Motorrad-Führerschein in der Tasche hast?

Da ich schon richtig lange keinen Urlaub mehr gemacht habe, werde ich wohl erstmal ans Meer fahren. Ob Richtung Norden oder Süden weiß ich aber noch nicht.

Was bedeutet Motorradfahren für dich?

Schwierige Frage. Ich würde sagen in erster Linie Freiheit. Wenn ich jetzt Bock habe irgendwo hinzufahren, dann mach ich das einfach und muss mir kein Zugticket kaufen.

Seit wann hast du den Wunsch einen Motorrad-Führerschein zu machen?

Eigentlich seit ich mit 18 den "normalen" Führerschein gemacht habe. Aber damals hatte es sich einfach nicht ergeben. Ich finde es im Nachhinein auch ganz gut so. Lacht.

 

Ihr spielt auch mit dem Gedanken eine Kawasaki ER-6n zu kaufen? Hier findet ihr mehr Infos zu den technischen Details des Motorrads!


Durchstarten mit Kawasaki

Ihr hattet leider kein Glück bei dem Gewinnspiel von Kawasaki und SPIESSER? Dann hat Kawasaki was für euch: Mit dem Starter-Bonus spart ihr beim Kauf eines der 27 Starter-Modelle bis zu 1.000 Euro! Geht auf kawasaki.de und holt euch alle Infos!

Fotos: Sascha Kreklau
Text:Tabea Grünert


Dieser Beitrag entstand in
Zusammenarbeit mit Kawasaki.

 

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Fünf Kommentare
  • So toll das Video ist, und ich mich für den Gewinner freue, kann ich mich den Vorredner nur anschließen und sagen, dass es anderen Teilnehmern unfair gegenüber war.

  • Hallo,
    ich schließe mich G voll und ganz an. Es war eindeutig festgelegt, was die Teilnahmebedingungen sind. Es ist auch ganz simpel, dass ein Videobeitrag die Aufmerksamkeit viel eher bekommt, als jegliche Texte, seien sie noch so gut. Ich finde es daher auch schade, dass ich hier keinen großartigen Text zu der Aufgabenstellung gefunden habe.

    Deutlich will ich jedoch machen, dass ich dem Gewinner natürlich das Motorrad gönne. Er hat sich viel Mühe gemacht und die Aufgabe kreativ gelöst. Die Aufnahmen sind von sehr guter Qualität, der Schnitt ist professionel gesetzt und auch die Musik sowie die Handlung sind top. Das Video spricht den Zuschauer wirklich an.

    Ich kritisiere hier nur Spiesser und Kawasaki. Vielleicht solltet ihr beim nächsten Mal einfach noch genauer formulieren, was ihr euch vorgestellt habt. Denn ein Video-Wettbewerb ist noch einmal eine ganz andere Sache als ein geschriebener Text oder eine Fotostory. Ich finde schon, dass es den anderen Teilnehmern gegenüber nicht fair war und kann die Enttäuschung vieler nachvollziehen. Ich selber finde es auch schade, hier keinen tollen Text zu lesen oder coole Bilder zu sehen (wenn sie hier auch in bewegter Form vorhanden sind).

    Also, nochmal Glückwunsch und gute Fahrt!

  • Stimme ich dir voll und ganz zu "G"!

  • Hallo G,

    wir haben uns über alle Einsendungen riesig gefreut, und es waren wirklich viele tolle Sachen dabei - vielen Dank dafür! Das Video hat uns allerdings echt umgehauen und deshalb auch den Preis gewonnen. Es hat die Erwartungen schlicht übererfüllt.

    Herzlichen Dank an alle, die mitgemacht haben!

    Liebe Grüße,
    deine SPIESSER-Redaktion

  • sagt doch beim nächsten mal gleich, dass Ihr für einen Gewinn ein professionelles Video haben wollt und der Rest ohnehin keine Chance.

    Dann kann man sich nämlich die Mühe eines Textbeitrages oder Fotos sparen.

Mehr zum Thema „Kawasaki
  • Anzeige
    grünerTee
    Schwerpunkt

    Gewinnt ein Motorrad Kawasaki ER-6n und den passenden Führerschein!

    Wohin würde eure erste Fahrt auf einer neuen Maschine gehen?

  • Anzeige
    grünerTee
    Schwerpunkt

    Testet euer Theoriewissen für den Motorradführerschein

    Roy hat seinen Motorrad-Führerschein in der Tasche. Aber vorher musste er sich in der Theorie-Prüfung beweisen. Damit ihr auch bald Motorradfahrer werden könnt, hat er uns verraten, welche die kniffeligsten Theorie-Fragen waren. Hier könnt ihr euer Wissen testen.

  • Anzeige
    mia.
    5
    Schwerpunkt

    Der Lausitzring lädt zur Weltmeisterschaft

    Für Roy ging am vergangenen Wochenende ein lang ersehnter Wunsch in Erfüllung: Ein mal hautnah bei einem Motocross-Event dabei sein! SPIESSER-Volontärin Maria hat ihn auf die   Motocross Weltmeisterschaft der Fédération Internationale de Motocyclisme (FIM) am Lausitzring begleitet.

  • Anzeige
    mia.
    5
    Schwerpunkt

    „Die Kawasaki-Farben sollen es sein!"

    Das erste eigene Motorrad ist etwas ganz besonderes, das kann wohl jeder Biker bestätigen. Deshalb muss die Wahl auch gut durchdacht sein. Für Roy ging es am vergangenen Wochenende zum Kawasaki-Vertragspartner nach Radebeul. Dort konnte er sich ausgiebig beraten lassen und sein erstes eigenes Motorrad auswählen.

  • Anzeige
    grünerTee
    Schwerpunkt

    Roys erstes Bikertreffen

    Überglücklich von seiner bestandenen Führerscheinprüfung, hat sich Roy am vergangenen Wochenende auf den Weg ins schöne Hessen gemacht: Beim 1. Internationalen Kawasaki-Treffen lernt er Schauspieler Ralph Herforth kennen und sammelt Anregungen für das erste eigene Motorrad.

  • Anzeige
    mia.
    Schwerpunkt

    Mit letzten Tipps in die Prüfung

    Für Roy ist die Stunde der Wahrheit gekommen: Die praktische Prüfung für den Motorrad-Führerschein steht  vor der Tür. Jetzt muss nur noch alles glatt gehen.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    4
    Schwerpunkt

    Neue Herausforderungen für Roy bei Autobahn- und Nachtfahrt

    Roys Weg zum Motorradführerschein führt ihn auf die Autobahn und durch nächtliche Wälder. Dabei hat er Autofahrern einiges voraus.

  • Anzeige
    grünerTee
    Schwerpunkt

    Abgefahren!

    Für Roy, 22, bedeutet Motorradfahren grenzenlose Freiheit, Unabhängigkeit und die Erfüllung seines langersehnten Kindheitstraums. Jetzt endlich ist es so weit – er macht seinen Führerschein. Worauf? Auf einer Kawasaki!