SPIESSER Beschäftigungstherapie

Der Postillon live – die beste Bühne bleibt das Internet

SPIESSER-Autor und kritischer Beobachter aktueller Unterhaltungsformate Christian war live in Berlin zu Gast bei der Bühnentour des beliebtesten Online-Nachrichtentickers: Der Postillon.

01. Oktober 2018 - 11:18
SPIESSER-Autor Der Mann den Sie Pfirsich Nannten.
Deine Bewertung bewertet mit 5 5 basierend auf 1 Bewertungen
Der Mann den Sie Pfirsich Nannten Offline
Beigetreten: 24.04.2015

Fast drei Millionen Zuschauer verfolgen die Show des offensichtlich beliebtesten deutschen Satirenachrichtenmagazins, dessen Kernkompetenz die knackigen Einzeiler mit Doppeldeutung sind. Das sieht man immer wieder an Headlines wie zum Beispiel: „Dreht sich beruflich im Kreis: Ballerina beendet Karriere“ (Newsticker 1243). Mit eifriger Akribie wird die deutsche Sprache nach jedem noch so versteckten Wortspiel durchsucht und beim Duden zwischen den Zeilen gelesen. Hinzu kommt eine beeindruckende Schlagzahl täglich produzierter Pointen. In Zeiten, in denen sich die Nachrichten überschlagen, ist der Postillon immer mit einem passenden One-Liner zur Stelle. Und weil der Postillon das so erfolgreich vollzieht, wächst er in seinem Angebot. Jede Menge Merchandise, wie Abreißkalender mit täglich wechselnden Sprüchen für die Firmenkaffeeküche, Videoformate auf YouTube folgten und nun: eine Live Show.

Und plötzlich sitzen die Likes im Zuschauersaal

Die Bühne ist bestückt mit zwei Pulten aus dem irgendeinwerbedruck24-Shop, die das Postillon-Logo tragen, mittig steht eine Leinwand. Die sonst so nah am Zeitgeist ulkenden Witzetexter beginnen mit einem 4:3 Video mit dem ästhetischen Esprit von Vaddis altem Camcorder, mit dem er so gerne peinliche Schulauftritte aufnahm. Das Video zeigt die beiden Moderatoren auf dem Weg vom Hotel zur Bühne. Dann betreten die bekannten Gesichter der Postillon-Videos die Bühne: Anne Rothäuser und Thieß Neubert. Sie beginnen mit dem, was sie groß gemacht hat: Die Schlagzeilen des Newstickers trocken vorzulesen. Das Publikum lacht sich warm, ich erkenne den ein oder anderen Spruch aus dem Wandkalender und bin etwas skeptisch, inwiefern das Konzept einen Abend tragen wird.

Die gesamte Bühnenshow ist eine große Nachrichtensendung – mal längere, mal kürzere pointierte Geschichten. Die beiden Moderatoren erzählen beispielsweise davon, wie in einigen Regionalzeitungen mehrmals berichtet wurde, dass in dem Bühnenprogramm des Postillon Straßenumfragen einen unterhaltsamen Beitrag leisteten. Jedoch gab es diese gar nicht. Bis jetzt. Um die Geschichte im Nachhinein wahr werden zu lassen, zeigten sie nun eine Parodie einer Straßenumfrage.

Na, wenn das klappt, versuche ich das auch mal: Ich lobe vor allem die Bauchtanzshow sowie das Werfen von 50€-Scheinen am Ende der Show des Postillon! Dankt mir dann in der neuen Saison dafür!

Ironie kann Einsamkeit vertragen

Wie die bekannten Sprüche es vermuten lassen wird der seriöse Charakter der Halbnachrichten aufrechterhalten und die beiden Moderatoren verziehen keine Miene. Die Ironie wird alleine stehen gelassen, aber sie kann es vertragen. Nur einmal bricht Thieß Neubert aus der Rolle und benötigt ein paar tiefe Luftzüge, um ein ernstes Gesicht zu behalten, was seit jeher den größten Unsinn verstärkt: Von „Die nackte Kanone“ bis hin zu Martin Sonnenborn. Humor ist eine ernste Angelegenheit.

Nachdem die Pause durch minutenlanges Zeigen von Rinnsalen und kleinen Bächlein eingeleitet wurde, nehme ich mir die Zeit eine Blitzanalyse des sozialen Gefüges des Publikums zu machen: der Großteil im mittleren Alter, die hoffentlich neben Postillon auf Facebook nicht die besten Sprüche aus den 70ern und die tägliche Dosis Tierfotos geliked haben. Dazu eine solide Menge an Twens – beide Gruppen mit großzügiger alkoholischer Ummantelung des Abends. Und eine ehemalige Kommilitonin von mir. So sieht also der Durchschnitt von drei Millionen Facebook Likes aus. 

Selbstbewusst mit Vorbildfunktion

Die zweite Hälfte beginnt mit einer Nummer, die mit der ständigen Angst des Publikums spielt, durch die hauptberuflichen Quatschköpfe blamiert zu werden. Es wird jedoch Gnade bewiesen. Dann folgen weitere Nachrichten im bekannten Stil, dazu Wetter und Sport und passend dazu, werden 90 Minuten auch kaum überschritten. Was auch besser ist, denn mit zunehmender Länge ist das Fehlen von Dramaturgie in dem Format deutlich spürbar. Das gibt das Unterhaltungsmodell Postillon in der Form nicht her. Wenn auf YouTube die Autoplay-Funktion an ist, lässt man sich als Bildschirmgast auch eine ganze Weile von ähnlichen Videos berieseln, bis sich die Geradlinigkeit ins Bewusstsein frisst. Daher Lob von mir für das gute Gespür der eigenen Begrenztheit dramaturgischer Mittel.

Der Postillon hat seine Stärken dennoch auf der großen Bühne: Dem Internet. Wo die schnelle Reaktion die Witze noch aufwertet und wo sie kleine helle Momente im Wust des Social Media Wahnsinns sind und nicht einfach aneinandergereiht vorgetragen werden.

Text: Christian Schneider
Teaserbild: SALON kultur

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Sag' uns deine Meinung!
  • lpommeri
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Zu Besuch im Reich von Pompfen, Juggs und Mals

    Als eine Mischung aus Rugby und Fechten, so könnte man den Sport „Jugger“ ungefähr beschreiben. Doch eine Sportart, bei der man von Steinen und „Mals“ redet und man den Gegner mit großen Stäben mit Schaumstoffenden abwehrt, ist sportlich kaum einzuordnen.

  • Helen16
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    100 Jahre Bauhaus – mehr als Lampen und weiße Häuser

    Sich mit einer alten Designschule zu beschäftigen, ist nur was für Rentner mit zu viel Zeit? Ganz im Gegenteil: Zum 100-jährigen Jubiläum ist das Bauhaus mit seinem vorwärtsdenkenden Geist moderner als je zuvor. SPIESSER-Autorin Helen ist überzeugt, dass das Bauhaus mehr

  • Marlene Vol
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Die Männerdomäne Motorrad – und ich

    SPIESSER-Autorin Marlene fährt gerne Motorrad. Und stellt dabei manchmal fest, dass das andere Leute irgendwie besonders finden. Aber wie ist das eigentlich, wenn sich Frauen selbst hinter den Lenker setzen? Hat man irgendwelche Nach- oder Vorteile?

  • VivElla
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Die Geschichte von der knappsten Ressource unserer Epoche

    Ständig müssen wir von einem Termin zum nächsten hetzen, erledigen gefühlt 1000 Dinge auf einmal und haben trotzdem keine Zeit. Um dieser Entwicklung entgegenzuwirken, kommt jetzt ein neuer Trend: Entschleunigung.

  • Lil
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Tierparadies oder öffentlicher Schießstand?

    Habt ihr euch schon einmal gefragt, warum es Nationalparks gibt? SPIESSER-Autorin Lilly klärt auf und berichtet über verschiedene Nationalparks und ihre Besonderheiten. 

  • dielotte
    5
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Der Unterschied zwischen man und Frau

    Ob unsere Sprache geschlechtergerecht ist und was man daran ändern könnte, wird viel diskutiert. In Jobanzeigen werden (m/w/d) gesucht, es gibt Rabatte für „Studierende“ und Magazine streiten sich über Gendersternchen. Doch manche Leute finden, dass bereits der erste Satz

  • Anni Awkward
    5
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Ein Zombie in Paris?

    SPIESSER-Autorin Anna-Lena war letzte Woche in Paris, der Kunstkulturhauptstadt Europas, um über die neue Fotoausstellung von Fotograf und Schauspieler Norman Reedus zu berichten. Am Ende glich der Besuch in der Galerie eher einem Schaulaufen unter Wildtieren, als einem gesitteten Kulturbesuch.

  • mclovin
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Über das postapokalyptische Leben: Ein Interview

    Heute, am 17. Mai, erscheint die 2. Staffel der ersten dänischen Netflix Original Produktion „The Rain“. Vertretend für die SPIESSER-Redaktion habe ich mich vorab nach Kopenhagen begeben, um mit einigen Darstellenden über das reale Leben, die Serie und das menschliche Überleben

  • mclovin
    5
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Mal kurz Zeit für die kurz.film.tour?

    Am vergangenen Freitag, dem 10. Mai machte die kurz.film.tour der AG Kurzfilm einen Halt in Dresden. Diese Gelegenheit konnte ich mir nicht entgehen lassen und machte mich auf den Weg ins Kino. Im Saal machte ich es mir bequem, bis um 20.30 Uhr der erste Film über die Leinwand flimmerte.

  • mclovin
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Chris Tall „Und jetzt ist Papa dran!“

    „Chris Tall? - Das ist doch der Typ, der mal bei TV Total war“, denke ich mir. Der mit diesem „Darf er das?“ Ich weiß noch, wie die Leute wochenlang nach seinem Auftritt immer noch rumgerannt sind und nach jedem dummen Kommentar gesagt haben „Darf er das?“ Lange

  • mclovin
    5
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Tincon - jung, brutal & digital

    Am 7. Mai machte ich mich früh am Morgen auf den Weg in die Hauptstadt, um die Tincon zu besuchen. Dort angekommen wartete ich auf die ersten Redebeiträge, wobei ironischerweise der Song „Ich will nicht nach Berlin“ der Chemnitzer Kultknaben von Kraftklub ertönte. Ob ich die

  • Der Mann den Sie Pfirsich Nannten
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Herr Schröder Live „World Of Lehrkraft“

    Bereits beim Schauen der DVD fühle ich mich total im Trend, weil’s so retro ist. „Wer guckt eigentlich noch DVDs?“, frage ich mich und blickte aus dem Fenster auf das „Zu vermieten“-Schild der alten Videothek. Als ich mich dann frage, wer wohl DVD-Rezension lesen würde,

  • Lena B.
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Das war Lenas Leipziger Buchmesse 2019

    Letzten Mittwoch wurde feierlich die Leipziger Buchmesse 2019 eröffnet und Bücherwürmer aus aller Welt strömten herbei, um ihre Lieblingsliteratur zu zelebrieren. Auch SPIESSER-Autorin Lena war auf dem Messegelände unterwegs und hat einige Eindrücke von Europas größtem

  • Lena B.
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Lenas Life-Hacks für die Leipziger Buchmesse 2019

    SPIESSER-Autorin Lena ist passionierte, langjährige Besucherin der Leipziger Buchmesse. Sie weiß, dass nicht nur Neulinge, sondern auch alte Messe-Häsinnen schnell den Überblick verlieren können bei der reichen Fülle der Veranstaltungen und hat deswegen zeit- und nervenrettende

  • VanessaJason
    5
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Auf der vergeblichen Suche nach Ästhetik

    Ein ganz normaler Samstagmittag in der Innenstadt? Warum ein Baby und ein Hund das Süßeste an diesem Mittag waren und wie SPIESSER-Autorin Vanessa der Konsumwahn fast erdrückte.

  • Little Miss Wonder
    5
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Protest in Pixeln

    Es gibt viele Möglichkeiten, um gegen etwas zu protestieren. Dabei muss Protest nicht immer laut und schrill sein: Gerade der stille oder kreative Protest besitzt manchmal eine viel stärkere Aussagekraft. Auf welche Art und Weise in der Fotografie protestiert wird, hat SPIESSER-Autorin Annika herausgefunden.

  • Pamina96
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Aerialdance: Die Kunst, fliegen zu lernen

    Wie der Name schon erahnen lässt, ist Aerial Dance eine Sportart, der in der Luft nachgegangen wird. Akrobatische Posen am Tuch und in einem Ring sind nicht nur eine Darbietung fürs Auge der Zuschauer, sondern vermitteln auch ein tolles Körpergefühl. SPIESSER-Autorin Fabienne spricht

  • freedy.beedy
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    They see me rollin'

    SPIESSER-Autorin Frieda durfte bei dem Einradhockeyligaturnier (ganz schön langes Wort!) in Leipzig dabei sein und selbst mal aufs Einrad steigen. Zwar ist Einradhockey eine kompliziert-wackelige Angelegenheit, aber es fetzt auch ziemlich!

  • freedy.beedy
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Frust sei Dank!

    Kennt ihr das? Irgendeine Kleinigkeit funktioniert immer und immer wieder nicht und treibt euch schier in den Wahnsinn? Die meisten von uns fügen sich ihrem Schicksal oder ignorieren das Nervige wie ein trotziges Kind. Andere hingegen treibt dieser Frust zu genialem Erfindergeist. Wir haben einige Beispiele herausgesucht.

  • Alaniel
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Stylorama – Top oder Flop?

    Der einmalige Lifestyle-Event für alle jungen Beauty-Addicts, Music-Lovers und Fashionistas. SPIESSERin Annika hat den Besuch in vollen Zügen genossen.

  • freedy.beedy
    4.2
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Sinne neu erfahren

    Durch Pornografie, schlechte Aufklärung und fehlende Kommunikation fühlen sich vor allem junge Menschen in Bezug auf Sexualität oft unter Druck. Sinnesart® in Dresden bietet einen Raum für Menschen mit solchen Problemen, oder für die, die sich mal verwöhnen lassen wollen.

  • Crocahontas
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Was ist TINCON?

    Zum zweiten Mal in diesem Jahr und zum dritten Mal insgesamt öffnete die TINCON vergangenes Wochenende ihre Türen, um Jugendlichen eine neue Konferenzplattform zu bieten. SPIESSER-Autorin Virginia war vor Ort.

  • Gradl mim Radl
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Lach' doch mal!

    Ihr wolltet schon immer wissen, über was die SPIESSER-Redaktion immer so lacht? Dann aufgepasst! SPIESSER-Praktikantin Franzi hat sich mal umgehört und die besten (oder auch schlechtesten) Witze des SPIESSER-Teams gesammelt.

  • Gradl mim Radl
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    13 Fakten über Freitag den 13.!

    Heute ist es mal wieder so weit. Der Freitag fällt auf den 13. des Monats und versetzt damit viele Leute in Angst und Schrecken. Unglückstag kombiniert mit Unglückszahl = Chaos! Das gilt vor allem für die, die abergläubisch sind. SPIESSERin Franzi hat 13 glaubhafte Fakten für euch.

  • Gradl mim Radl
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Danke, Internet!

    Zum 25-Jährigen kann man jemandem ja auch mal ein wenig Honig ums Maul schmieren. SPIESSER-Praktikantin Franzi hat gleich 30 Gründe dazu. Denn dank des Internets

  • FranziFranzzz
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    20 Dinge, die wir am Sommer lieben

    Wir müssen der Wahrheit ins Auge blicken: der Sommer neigt sich langsam, aber sicher dem Ende zu. SPIESSER-Praktikantin Franzi hat 20 Dinge zusammengestellt, die sie am Sommer liebt und in den nächsten Wochen noch mal so richtig genießen will.

  • CarlosVomDach
    4
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Die 50 besten „Deine Mutter“-Witze

    Der Klassiker unter den Diss-Sprüchen bringt uns immer noch zum Kichern. Passend zum (Deine) Muttertag präsentiert euch SPIESSER-Autor Niklas die ultimative Auswahl der Kult-Witze, von denen garantiert jeder einen kennt - außer deiner Mutter.

  • josef.mb.2200
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    25 Fakten zur EM

    Bald geht's los! Zur diesjährigen UEFA-Europameisterschaft in Frankreich werden die besten 24 Fussball-Nationalmannschaften Europas um den heißbegehrten EM-Titel spielen. Um euch die Wartezeit zu verkürzen, hat SPIESSER-Praktikant Josef für euch 25 interessante, spannende und

  • josef.mb.2200
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Grundgütiger!

    Wir dürfen demonstrieren, an unterschiedliche Götter glauben und wegen unserer Hautfarbe oder unseres Geschlechts nicht benachteiligt werden – das und noch viel mehr steht im Grundgesetz, unserer Verfassung. Und die feiert heute Geburtstag, oder? SPIESSER-Praktikant Josef hat zehn interessante

  • grünerTee
    SPIESSER Beschäftigungstherapie

    Frohe Ostern und so!

    Ihr nutzt die Zeit zwischen Essen und Eiersuchen, um im Netz zu surfen? Damit ihr nicht sinnlos unterwegs seid, haben wir ein paar interessante Fakten zum Osterfest für euch zusammengetragen. Mit denen könnt ihr bei eurer Familie während des Osterspaziergangs mal so richtig Eindruck schinden!