Anzeige
Schwerpunkt

Endspurt zur Lehrstelle – Im Handwerk durchstarten

Auch 2019 findet die etablierte, erfolgreiche Auf-den-letzten-Drücker-Veranstaltung der Handwerkskammer Hamburg statt, um kurz vor dem Ausbildungsbeginn am 01.08. noch möglichst viele Bewerber*innen für eine berufliche Karriere im Handwerk zu begeistern. Am 05.06.2019 von 17:00 bis 19:00 sind alle ausbildungsplatzsuchenden Personen und azubisuchenden Betriebe eingeladen, sich gegenseitig kennen zu lernen.

10. Mai 2019 - 16:18
SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Offline
Beigetreten: 25.04.2009

Endspurt zur Lehrstelle
Alle Anmeldungen für die Veranstaltung „Endspurt zur Lehrstelle“, sowohl für Bewerber*innen als auch für Handwerksbetriebe, laufen über das E-Mail-Postfach: endspurt@hwk-hamburg.de

Weitere Infos rund um eine Ausbildung im Handwerk unter: www.hwk-hamburg.de/nachwuchs

Im vergangenen Jahr nutzten rund 100 Bewerber*innen und auch mehrere Handwerksbetriebe dieses Forum zur ersten Kontaktaufnahme. Das Nachwuchs-Team der Handwerkskammer informierte zunächst allgemein über die Ausbildungs- und Karrierechancen in den Handwerksberufen. Zusätzlich wurden den Besucher*innen die noch freien Lehrstellen in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer (www.lehrstelle-handwerk.de) präsentiert und die anwesenden Handwerksbetriebe für die anschließenden persönlichen Gesprächsrunden vorgestellt. Bäcker-Azubi Mamadou Diallo und Tischler-Azubi Konrad Klasen fanden bei „Endspurt zur Lehrstelle“ ihren Ausbildungsplatz.

Endspurt in die Bäcker-Ausbildung

Mit 15 Jahren kommt Mamadou Diallo aus Guinea nach Deutschland, macht 2018 seinen allgemeinbildenden Schulabschluss und sucht danach nach einem Ausbildungsplatz. Er interessiert sich für handwerkliche Berufe, vorrangig als Maler und Lackierer oder als Bäcker. Bei der Veranstaltung „Endspurt zur Lehrstelle“ lernt er Anne Effenberger, Geschäftsführerin bei der Effenberger Vollkornbäckerei, kennen, die noch einen freien Ausbildungsplatz als Bäcker zu besetzen hat. Direkt am nächsten Tag führen die beiden ein ausführliches Vorstellungsgespräch im Betrieb und vereinbaren ein zweiwöchiges Praktikum. Dort stellt Mamadou Diallo seine Fähigkeiten, seine Motivation und Lernbereitschaft unter Beweis und am Ende des Praktikums spricht sich das gesamte Bäckerei-Team dafür aus, ihm einen Ausbildungsplatz anzubieten.


Bei „Endspurt zur Lehrstelle“ kann man sich persönlich kennenlernen und ein Vorstellungsgespräch vereinbaren.

Endspurt in die Tischler-Ausbildung

In einem früheren Leben hat Konrad Klasen Politik studiert und anschließend als Texter in der Werbebranche gearbeitet. Mit 34 Jahren fasst er den Entschluss für einen beruflichen Neustart, da ihn handwerkliche Tätigkeiten schon immer fasziniert haben. Das Gefühl des „Anfassens“ ist ihm wichtig und dass er seine Kreativität an greifbaren Dingen sichtbar machen kann. Bei „Endspurt zur Lehrstelle“ stößt er auf die Lehrstellenbörse und bewirbt sich bei seinem zukünftigen Ausbildungsbetrieb. Nach einem zweiwöchigen Praktikum erhält er die Zusage, unterschreibt seinen Ausbildungsvertrag und ist glücklich, diese Veränderung in seinem Berufsleben vorgenommen zu haben.


Auch das duale Ausbildungssystem wird bei „Endspurt zur Lehrstelle“ gut erklärt.

Das Handwerk bietet mit seinen 130 Ausbildungsberufen für jede*n die passende Tätigkeit. Egal, ob Mann oder Frau, einheimisch oder eingewandert, Berufseinsteiger*in oder Seiteneinsteiger*in. Wer gerne anpackt, mit Werkzeugen und Materialien arbeitet, ist im Handwerk genau richtig.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit
mit der Handwerkskammer Hamburg.

 

Text: Polina Boyko
Teaserbild: Paula Hohlfeld

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Trau' dich, schreib einen Kommentar!
Mehr zum Thema „Handwerkskammer Hamburg
  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    „Deine Chance im Handwerk“

    Mach dich schlau zur Berufsorientierung! Überlegst du, ob eine Ausbildung im Handwerk das Richtige für dich ist? Fragst du dich, was es alles für handwerkliche Ausbildungsberufe gibt? Die Handwerkskammer Hamburg liefert dir in einer Infostunde die Antworten auf all deine Fragen.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    2
    Schwerpunkt

    Auf zu neuen Welten – Eine Rundreise durchs Handwerk

    Der Start ins Berufsleben ist wie eine Entdeckungsreise – voller Aufregung, Neugier und Vorfreude. Wie bei jeder Reise muss erst einmal die Route festgelegt werden. Bei einem Rundgang über die Berufsorientierungsmesse Handwerkswelten am 24. und 25. September 2019 in Hamburg gibt es die ersten Wegweiser.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    Mit Herz, Hand und Hammer

    Bauberufe gibt es im Handwerk eine Menge. Doch keiner ist wie der andere und in jedem Beruf gibt es spezielle Werkzeuge und Arbeitsmaterialien. Acht Azubis aus vier verschiedenen Ausbildungsberufen zeigen uns ihre täglichen Begleiter. Finde raus, welches Werkzeug zu welchem Beruf gehört!

  • Anzeige
    Individuot
    Schwerpunkt

    Lernen für’s Leben

    Du willst eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker machen oder hast gerade eine begonnen? Matthias Engelhorn (20) ging es vor zwei Jahren genauso – jetzt erzählt der „,alte“ Azubi-Hase, was dich in der Ausbildung erwartet.

  • Anzeige
    PaulausMdorf
    Schwerpunkt

    Deine Zukunft beginnt genau hier – Perspektiven im Handwerk

    „Und? Was willst du machen, wenn du mit der Schule fertig bist?“ – Kaum eine Frage nervt so sehr wie diese. Wie sollst du entscheiden, welcher Beruf am besten zu dir passt? Was kannst du gut? Wo und wie willst du arbeiten? Die Handwerkskammer Hamburg hat die Antworten!