Anzeige
Schwerpunkt

Erlebnispädagogisches
FSJ gefällig?

Erlebinspädagogik bedeutet mit viel Spaß für den Alltag und die Schule zu lernen. Die 22-jährige Bundesfreiwilligendienstleistende Laura Dilger erzählt über ihre Arbeit bei EOS Erlebnispädagogik e.V.

29. Mai 2017 - 15:12
SPIESSER-Autorin juli_yuki.
Noch keine Bewertungen
juli_yuki Offline
Beigetreten: 23.03.2017

Was hast du vor dem Bundesfreiwilligendienst (BFD) gemacht?

Ich habe mein Abitur in Ulm beendet und dann ein Freiwilliges Ökologisches Jahr in Freiburg gemacht. Danach habe ich ein halbes Jahr bei der Bildungseinrichtung für Erlebnispädagogik Ten Academy gearbeitet.

Was hat dich dazu bewogen ein BFD zu machen?

Ich bin grundsätzlich sehr interessiert an der Erlebnispädagogik und wollte mich da auch nochmal etwas ausprobieren. Ich wollte eine neue Stelle kennenlernen und die Zeit bis zu meinem Studium im September überbrücken.

Warum hast du dich für EOS entschieden?

Ein paar Kollegen von meinem Praktikum bei Tan Academy haben mir von EOS erzählt. Als ich mich dann noch im Internet etwas schlau gemacht habe, fand ich EOS sehr ansprechend. Außerdem musste ich nicht aus Freiburg wegziehen. Ich habe Anfang März meinen Freiwilligendienst bei EOS begonnen und werde ein halbes Jahr hier arbeiten. 50 Prozent der Zeit bin ich in der Verwaltung und 50 Prozent in der Erlebnispädagogik. Da begleite ich beispielsweise Klassenfahrten oder erledige Büroarbeiten wie Daten einpflegen oder Krankmeldungen eintragen

Bekommst du finanzielle Unterstützung und kannst du dir damit auch alles leisten?

Das Geld, das man hier bekommt, ist nicht super viel. Aber ich wohne in einer WG und in dem Fall ist es in Ordnung. Ich kann mir nicht so viel leisten und muss so kalkulieren, dass es für den Monat reicht. Das tut es dann aber auch.


EOS-Erlebnispädagogik bietet unterschidlichste, abwechslungsreiche Freiwilligendienste.

Was war das Aufregendste, das du bis jetzt erlebt hast?

Ich habe vor kurzer Zeit das erste Seminar mitgemacht und muss sagen: die Seminare von EOS sind einfach klasse. Wir haben viel getanzt, gesungen und gespielt. Es hat so viel Spaß gemacht! Wir haben unter anderem einen Gruppenvolkstanz getanzt und das war echt cool. Das war so ein kleines Highlight.

Gibt es Momente/ Aufgaben, die dir nicht gefallen?

Im Büro zu arbeiten liegt mir nicht so, weil es mich etwas langweilt. Es ist etwas eintöniger. Ich bin eher ein Mensch, der draußen ist, etwas macht, mit den Händen arbeitet. Mich reizt es also mehr, wenn ich dann in der Erlebnispädagogik aktiv sein kann und nicht in der Verwaltung. Aber es ist auch gut, solche Erfahrung zu machen und auch die Seite kennenzulernen.

Was wirst du aus deiner Arbeit bei EOS mitnehmen?

Ich bin nicht so der Ordnungsfanatiker, deshalb nehme aus der Büroarbeit mit, dass Ordnung seine Vorteile hat. Ansonsten ist es so, dass mich noch viel in der Erlebnispädagogik erwartet. Ich denke, ich kann da noch einige Dinge mitnehmen, aber was es dann sein wird, kann ich noch nicht sagen.

Was kannst du anderen empfehlen, die ein BFD/FSJ machen wollen?

Auf jeden Fall lohnt es sich, weil man viel lernen und mitnehmen kann. Man bekommt einen Einblick in die Arbeitswelt und hat auch nach der Schule ein Jahr für sich, um sich selbst weiterzuentwickeln. Man kann machen was einem gefällt ohne gleich ein Studium oder eine Ausbildung anzufangen. Es hilft einfach bei der persönlichen Entwicklung.

Wie sieht dein weiterer Weg aus?

Ich bin da noch nicht sicher. Ich werde entweder eine Erzieherausbildung machen oder Erziehungswissenschaften an der Pädagogischen Hochschule Freiburg studieren.

EOS Erlebnispädagogik
Genau nach so einem Freiwilligendienst hast du gesucht? Dann melde dich unter:
EOS-Erlebnispädagogik e.V. | Wildbachweg 11 | 79117 Freiburg
www.eos-fsj.de | www.gapyear-world.com | 0761 – 600 80 06

 

Interview: Juliane Lange
Bildmaterial: EOS Erlebnispädagogik

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Und du so? Sag' uns, was du denkst!
Mehr zum Thema „EOS Erlebnispädagogik
  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    FSJ bei EOS – das
    Jahr der großen Erlebnisse

    Das Freiwillige Soziale Jahr bei EOS - Erlebnispädagogik e.V. ist der etwas andere Freiwilligendienst – das Jahr der großen Erlebnisse. „Erst die Möglichkeit, einen Traum zu verwirklichen, macht unser Leben lebenswert.“ (Paulo Coelho)