Schwerpunkt

Fabiennes Fahrschul-Tagebuch (2)

Auf dem Weg zum Führerschein müssen Fabienne und Fahrlehrer Klaus eine Hürde nach der anderen nehmen. Diesmal: Zanken wie ein altes Ehepaar, die passende Musikauswahl und die ersten Sonderfahrstunden.

25. Oktober 2011 - 10:40
von SPIESSER-Autorin Fabienne Kinzelmann.
Deine Bewertung bewertet mit 5 5 basierend auf 3 Bewertungen
Fabienne Kinzelmann Offline
Beigetreten: 09.05.2009


Wie Fahrlehrer Klaus wohl reagiert, wenn
Fabienne sein Auto schrottet?

7. Stunde: Launenhaft

„Klaus, ich will noch maximal eine normale Doppelstunde machen“, versuche ich es zu Stundenanfang mit einem Unterton, der sagt: „...sonst werfe ich irgendwas durch die Gegend, fange an zu heulen oder setze deinen heißgeliebten roten Flitzer gegen den Baum.“ Klaus kennt meine Launen schon. Väterlich erkundigt er sich nach meinem Tag, während ich erstmal in die völlig falsche Richtung ausparke. Das geht ja schon wieder gut los.

8. Stunde: Die Scheidung, bitte!

Klaus und ich streiten uns ja mittlerweile wie ein altes Ehepaar: „Wolltest du gerade etwa nicht bremsen?!“ - „Doch, wollte ich wohl. Aber du musstest ja wieder schneller sein!“ Wer sich unsere Dialoge anhört, muss den Kopf schütteln. Er hält mich für eine Fahrkatastrophe, ich fühle mich von ihm zutiefst missverstanden. Dabei mach ich mich so langsam doch! Zweimal habe ich hintereinander fehlerfrei seitlich eingeparkt. Zweimal! Gelten lässt Klaus aber nur einmal – das erste Mal wäre es reines Glück gewesen, ich sei wieder viel zu schnell gefahren. Das sehe ICH ja absolut nicht so. Durchschnittlich werden Ehen übrigens nach gut 14 Jahren geschieden - so lange brauche ich für den Führerschein aber hoffentlich nicht mehr.


Musik hören kann ja so viel spannender
sein als Auto fahren...

9. Stunde: (Musik-)Geschmackssache

Musik fördert die Konzentration. Das ist schon lange bewiesen. Ich habe also quasi eine wissenschaftliche Legitimation, während der Fahrstunde Radio zu hören. Spätestens an jeder roten Ampel wechsle ich den Sender – dummerweise spielt ja nie einer mehr als zwei tolle Lieder hintereinander. Alles, was langsam und gemütlich ist, beruhigt mich. Entspannt summe ich bei Thees Uhlmann und langsamen Rock-Songs mit. Klaus ist der Meinung, dass er, wenn ich endlich mal „genauso schön die Gänge schalten würde wie das Radio“, sich auch ganz entspannt zurücklehnen könnte. Er steht ja übrigens mehr auf alles, was einen ordentlichen Bass hat und ich mir nur in extremen Partynächten geben würde. Am Ende der Stunde stelle ich zu AC/DCs „Highway to Hell“ den Wagen ab. Treffender geht’s ja eigentlich kaum.


Schön zum Angucken und Kopf verdrehn
- nur bitte nicht beim Fahren: die Moritzburg.

10. Stunde: Überlandfahrten sind kein Sightseeing!

Süße kleine Schäfchen, die Moritzburg und der Meißner Dom. Meine erste Sonderfahrstunde verdreht mir wortwörtlich den Kopf. Hach, wie schön die Umgebung von Dresden doch ist! Klaus meint, er fände das ja prinzipiell auch, jetzt solle ich mich doch aber mal bitte aufs Fahren konzentrieren und dafür dringend den Blick auf die Straße richten. Überland fahren ist anstrengender als gedacht: Ständiger Tempo-Wechsel zwischen Schrittgeschwindigkeit und bis zu 100 km/h, überall Sonntagsfahrer, Mütter mit Kinderwagen mitten auf der Straße, Rentner auf Wanderschaft - und grundsätzlich ein Traktor vor der Frontscheibe. Immerhin haben wir echt einen tollen Tag für die Fahrt erwischt: Die Sonne scheint, Klaus hat das Fenster offen und eine Sonnenbrille auf der Nase. Ich deute das als gutes Zeichen - er scheint sich wohl zu fühlen. Werde ich ihm beim nächsten Meckern unter die Nase reiben.

 

Gewinnt 250 Euro Führerscheinzuschuss

Wie finanziert ihr euren Führerschein? Erzählt uns, wie ihr an das Geld für die Fahrstunden kommt, welche Nebenjobs ihr erledigen müsst - und gewinnt einen Führerschein-Zuschuss in Höhe von 250 Euro vom Verlag Heinrich Vogel.

11. Stunde: Stadtverkehr

Ich spreche mich dafür aus, PKW in Städten zu verbieten!  Nur weil die Leute zu bequem sind, mit den Öffentlichen zu fahren, muss ich mich als Teil der Ausbildung durch den Stadtverkehr quälen. Ständige Rot-Phasen an der Ampel, ständiges Anfahren und Abbremsen, nervtötende Parkplatzsuche und überall Fußgänger, die die Straße mit dem Gehweg zu verwechseln scheinen. Klaus hat irren Spaß an meinen Manövern, ich bin restlos genervt. Hoffentlich darf ich bald auf die Autobahn. Bis es so weit ist träume ich geduldig beim Warten vor dem nächsten Zebrastreifen schonmal von Tempo 130.

12. Stunde: Methodenlehre

Klaus hat neue Erklärmethoden gefunden, um aus mir doch noch den Autofahrer des Jahres zu machen: “Du musst die Gangschaltung ganz zärtlich anfassen“, sagt er. „So wie die Hand deines Freundes.“ Ich rolle entnervt die Augen und behandle die Gangschaltung gleich noch eine Spur ruppiger. Das Schöne ist ja: Mein Freund kann meckern, die Gangschaltung bleibt stumm. Okay, fast. Das Auto röhrt ein bisschen. Klaus reißt mich aus meinen Gedanken: „Komm, hochschalten.“ Ich schalte hoch, Geräusch und Fahrgefühl verbessern sich merklich. Vielleicht lohnt es sich doch, ein bisschen mehr auf solche Sachen zu achten? Ein paar Stunden Zeit habe ich dafür ja noch.

Wie sich Fabienne durch die Prüfung kämpft? Lest es nach - in der nächsten Runde ihres Fahrschultagebuchs. Ihr habt die ersten sechs Fahrstunden des Dreamteams verpasst? Dann könnt ihr hier nachlesen, wie Fabienne Klaus und das Getriebe bisher gequält hat.

Text: Fabienne Kinzelmann

Fotos: Lisa Kachur/jugendfotos.de, Sarah Fischbach/jugendfotos.de, Oppe Angelika/jugendfotos.de
@fahrschule

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Vier Kommentare
  • Na ... ob das noch was wird? ;D

  • kenne ich das.

    Ich glaube jeder Fahrlehrer hat einige Sachen gemeinsam. :=))))

    Ich habe meinen Führerschein jetzt seit knap einem Monat, darf auch schon alleine fahren, aber irgendwie vermisse ich es doch, mich mit Björn (so hieß mein Farhlehrer) zu streiten.

    Bin ich ihm mal nicht auf die Nerven gegangen, dann er mir. Sprüche wie die mit der Gangschaltung waren täglich mitanzuhören.

    Und um sein Auto hatte er ständig Angst. So sehr, dass er mir während der Fahrprüfung ins Lenkrad gegriffen hat, als ich einer winzig kleinen Mauer zu nah kam.
    Naja, ich war soooo sauer, am liebsten hätte ich bei nächster Gelegenheit sein Auto wirklich zu schrott gefahren. Ist aber auch ein blödes Auto (Ford Kuga).

    Mittlerweile vermisse ich es. Lässt sich leichter fahren als mein jetziges.

    Aber glaub mir, jetzt wünscht du dir nur noch den Führerschein, aber hast du ihn erst, dann wirst du Klaus vermissen.
    Ich selber würde gerne mal wieder das Fahrschulauto fahren, mich mit Björn wie ein altes Ehepaar streiten und seinen überaus lustigen Sprüchen folgen. Besonders weil es jetzt fast ganz ohne diesen nervigen Schulterblick fahre. Ich glaube, dass würde ihn in den Wahnsinn treiben :=))))

    Bin mal gespannt, wie es bei dir weitergehen wird.

  • Muss nur langsam mal zur Führerscheinzulassungsstelle... werde dann berichten ;)

  • :D Chaos pur bei dir! Ich freue mich sehr auf die Schilderung der eigentlichen Prüfung. Wann wird's wohl soweit sein?

    Bis dahin lese ich vergnügt weiter.

Mehr zum Thema „Fahrschule
  • Anzeige
    grünerTee
    Schwerpunkt

    Gewinnt Führerschein-Zuschuss in Höhe von 250 Euro von Fahren-Lernen.de

    Was macht ihr gegen Lampenfieber? Ihr habt uns eure Tipps gegen Prüfungsangst verraten. Mit etwas Glück konntet ihr einen Führerschein-Zuschuss in Höhe von 250 Euro von fahren-lernen.de gewinnen.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    Gewinnt 250 Euro Führerschein- Zuschuss von Fahren-Lernen.de

    Wie kommt ihr mit dem Auto sicher durch den Winter? Ihr habt uns eure Tipps und verraten und konntet einen Führerschein-Zuschuss in Höhe von 250 Euro von fahren-lernen.de gewinnen.

  • Anzeige
    MichaelKruse
    5
    Schwerpunkt

    Übung macht den Meister –
    auch im Straßenverkehr

    Verkehrsübungsplätze bieten unerfahrenen Autofahrern vielfältige Möglichkeiten, um an ihren Fahrkünsten zu feilen. SPIESSER-Autor Michael hat einen dieser Übungsplätze besucht und seine Erlebnisse für euch niedergeschrieben.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    Augen auf im Straßenverkehr!

    Viele von euch kennen das: Ihr habt Fahrschulbögen gelesen, ausgefüllt, gelernt und endlich die theoretische Prüfung bestanden. Doch am Ende seid ihr euch bei manchen Fragen immer noch unsicher, oder? Es gibt viele Kfz-Mythen, die selbst unter erfahrenen Autofahrern für Verwirrung

  • Anzeige
    Mimi_the_first
    5
    Schwerpunkt

    Ein Blick zurück

    Mona und Lea kennen das Gefühl von Unabhängigkeit und Freiheit. Woher? Sie haben den Führerschein! Für euch werfen die beiden SPIESSER-Autorinnen einen Blick zurück auf ihr erstes Jahr als Autofahrer.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    4
    Schwerpunkt

    Sicher unterwegs mit dem Führerschein ab 17?

    Mit 17 hinterm Steuer: Die perfekte Motivation, Verantwortung zu übernehmen oder einfach nur bewachtes Autofahren? Die SPIESSER-Autorinnen Judyta und Leonie sind sich nicht einig.

  • Anzeige
    Judyta S.
    Schwerpunkt

    Das Verkehrssünden-Quiz

    Egal ob Berufskraftfahrer oder Fahranfänger, im Straßenverkehr gelten für alle die gleichen Regeln und Gesetze. Wie gut kennt ihr euch eigentlich mit den Strafen im Straßenverkehr aus? Testet euch und findets raus!

  • Anzeige
    grünerTee
    Schwerpunkt

    Das war knapp

    „Aus Fehlern lernt man“, heißt es so schön. Ob das wirklich stimmt, wollten wir von euch wissen. Wird man nach einem Fast-Unfall wirklich vorsichtiger und wie verhält man sich in ernsten Situationen richtig im Straßenverkehr?

  • Anzeige
    Robatt
    Schwerpunkt

    Achtung, Verkehrskontrolle!

    Das kann jedem Autofahrer passieren: Am Straßenrand steht die Polizei und winkt dein Fahrzeug heraus – Verkehrskontrolle. Doch was ist dabei zu beachten, was wird kontrolliert und wie verhaltet ihr euch richtig?

  • Anzeige
    YuliaYY
    Schwerpunkt

    Fahr(aus)zeit im Winter:

    Der Winter kennt kein Erbarmen – auch nicht bei Fahranfängern. Wie Yulia ihre ersten Schneefahrten überstanden hat, erzählt sie in ihrem Fahrschultagebuch.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    1
    Schwerpunkt

    Echt klasse!

    Das neue Führerschein-ABC: Zum 19.01.2013 gibt es neue Führerscheinklassen. Damit ihr immer richtig fahrt, haben wir die wichtigsten Änderungen hier für euch zusammengefasst:

  • Anzeige
    YuliaYY
    5
    Schwerpunkt

    Schrecken der Nacht

    Dass die dunkle Jahreszeit allerlei Gefahren birgt, weiß jeder. Was das für Autofahr-Frischlinge bedeutet, durfte Führerscheinneuling Yulia neulich am eigenen Leib erfahren.

  • Anzeige
    YuliaYY
    4.5
    Schwerpunkt

    Tobende Beifahrer

    Yulia gehört seit wenigen Tagen der Liga der stolzen Führerscheinbesitzer an – und ist schon fleißig auf vier Rädern unterwegs. In ihrem Fahrtagebuch erzählt sie von ihren ersten Erlebnissen auf dem Fahrersitz.

  • Anzeige
    Eva Weber
    Schwerpunkt

    Welcher Road-Trip ist preisverdächtig?

    Wessen Road-Trip hat euch am meisten unterhalten? Stimmt ab und entscheidet so, wer einen Erlebnisgutschein von mydays gewinnt.

  • Anzeige
    Marge94
    3.4
    Schwerpunkt

    Bevor man in die Kiste steigt

    Eine Mitfahrgelegenheit klingt in erster Linie verdammt cool. Aber auch ein Wagen voller Partypeople oder konzertwütiger Studenten ist nicht vor Unfällen oder anderem Übel sicher. Was in einem solchen Fall zu beachten ist, auf welche Rechte ihr euch als Fahrer und Mitfahrer berufen könnt

  • Anzeige
    Eva Weber
    Schwerpunkt

    Wer kriegt den Führerschein-Zuschuss?

    Wofür braucht ihr in diesem Sommer einen Führerschein? Diese Frage habt ihr uns beantwortet - jetzt bestimmt ihr mit eurer Stimme, wer mit seiner Begründung einen Führerschein-Zuschuss in Höhe von 250 Euro am meisten verdient hat.

  • Anzeige
    Marge94
    5
    Schwerpunkt

    Die Fahrschulbeichte

    Keiner geht in die Fahrschulprüfung ohne schlotternde Knie und Nervenrasen. Mancher nicht ganz unbegründet: 2011 sind 26,2 Prozent der Prüflinge durch die praktische Fahrprüfung gefallen. Jeder Vierte rasselt also durch. SPIESSER-Autoren gestehen, warum es auch sie erwischt hat.

  • Anzeige
    Fabienne Kinzelmann
    4.5
    Schwerpunkt

    Fabiennes Fahrschul-Tagebuch (6)

    Auf dem Weg zum Führerschein müssen Fabienne und Fahrlehrer Klaus eine Hürde nach der anderen nehmen. Diesmal: Führerscheinprüfung, zweiter Anlauf. Ob Fabiennes Odyssee endlich endet?

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    4.333335
    Schwerpunkt

    "Führerschein = Sommer!"

    Sommer, Sonne... Urlaubszeit. Ohne Auto nur halb so gut – wenn man den SPIESSER-Usern glauben darf. Ihr habt hundertfach die Frage beantwortet, wofür ihr im Sommer unbedingt den Führerschein brauchen. Zu gewinnen gibt’s praktischerweise einen Zuschuss für den Führerschein.

  • Anzeige
    Fabienne Kinzelmann
    4.333335
    Schwerpunkt

    Fabiennes Fahrschul-Tagebuch (5)

    Auf dem Weg zum Führerschein müssen Fabienne und Fahrlehrer Klaus eine Hürde nach der anderen nehmen. Diesmal: Die Führerscheinprüfung steht endlich an. Besteht Fabienne?

  • Anzeige
    Fabienne Kinzelmann
    5
    Schwerpunkt

    Fabiennes Fahrschul-Tagebuch (4)

    Auf dem Weg zum Führerschein müssen Fabienne und Fahrlehrer Klaus eine Hürde nach der anderen nehmen. Kurz vor ihrer Fahrprüfung testet Fabienne noch mal ihr theoretisches Wissen.

  • Anzeige
    mal an.ne.genommen
    5
    Schwerpunkt

    Ehrenrunde

    Anne ist mehrmals durch die Prüfung gefallen, hat während der Probezeit einen dämlichen Unfall gebaut und parkt aus Bequemlichkeit nur noch vorwärts ein – und jetzt nochmal Fahrschule?

  • Anzeige
    Eva Weber
    Schwerpunkt

    Wählt das schönste Liebesbekenntnis

    Ein Leben ohne Führerschein – möglich, aber sinnlos. Warum das so ist, habt ihr uns verraten. Jetzt brauchen wir eure Stimme, um das schönste Liebesbekenntnis an die Fahrerlaubnis zu küren und mit einem Mydays-Erlebnisgutschein zu belohnen.

  • Anzeige
    mal an.ne.genommen
    5
    Schwerpunkt

    Da vorne links

    Anne bekommt ein Navigationsgerät zum Testen und wagt sich mit der neuen Ausrüstung und stolzesschwangerer Brust in fremde Stadtgebiete…

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    5
    Schwerpunkt

    Gewinnt ein Navi

    Wenn ihr Lust auf ein TomTom GO LIVE 1000 hattet, schautet rein auf www.fahren-lernen.de.

  • Anzeige
    Eva Weber
    Schwerpunkt

    Wählt den besten Anti-Auto-Stress-Tipp!

    Wie kommt ihr eigentlich stressfrei durch den Straßenverkehr? Auf SPIESSER.de habt ihr uns eure Geheimtipps verraten – dann habt ihr abgestimmt, welcher der beste Tipp ist und sich ein TomTom-Navigationsgerät verdient hat!

  • Anzeige
    Fabienne Kinzelmann
    5
    Schwerpunkt

    Fabiennes Fahrschul-Tagebuch (3)

    Auf dem Weg zum Führerschein müssen Fabienne und Fahrlehrer Klaus eine Hürde nach der anderen nehmen. Diesmal: Unlust, Bürokratie und viel Gejaule.

  • Anzeige
    mal an.ne.genommen
    5
    Schwerpunkt

    Frau Holle, ich hasse dich!

    Ich hasse den Winter! Nicht auf diese charmante Weise, mit der kulleräugige Mädchen im Stepp-Parka fröstelnd die Schultern hochziehen und beinahe entschuldigend „Ich hasse den Winter...“ kichern. Nein, ich hasse ihn – blutrünstig, bösartig, abgrundtief.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    Habt ihr den Führerschein verdient? Wählt die beste Geschichte!

    Warum ihr den Führerschein verdient habt und wer ihn euch - hoffentlich! - spendiert? Ihr habt es uns erzählt - die beste Geschichte bekommt 250 Euro Führerschein-Zuschuss. Stimmt ab!

  • Anzeige
    mal an.ne.genommen
    5
    Schwerpunkt

    Automatisch angespannt

    In meinem Umfeld findet eine schleichende Revolution statt, die ich nicht gutheißen kann – Automatikautos übernehmen die Macht, und die Kontrolle über meine Nerven gleich mit…