Videointerviews

Fragen an Moritz Bleibtreu gesucht!

Wir treffen den Schauspieler, um ihm eure Fragen zu stellen.

26. März 2014 - 14:36
von SPIESSER-RedakteurIn Planet Interview.
Noch keine Bewertungen
Planet Interview Offline
Beigetreten: 21.04.2010

Welcher deutsche Schauspieler kann schon von sich behaupten, von Madame Tussauds mit einer Wachsfigur beehrt worden zu sein? – Moritz Bleibtreu zum Beispiel, einer der beliebtesten und erfolgreichsten Leinwanddarsteller. Nachdem im Januar seine Komödie „Nicht mein Tag“ in die Kinos kam, steht er bereits mit dem nächsten Film in den Startlöchern. In „Stereo“ spielt er einen mysteriösen Unbekannten namens Henry, der in das geordnete Leben von Erik (Jürgen Vogel) eindringt und diesem gehörig auf die Nerven geht. Das Duo hat den Film dieses Jahr auf der Berlinale vorgestellt, hier könnt ihr einen Bericht mit den beiden sehen:

Moritz Bleibtreu und Jürgen Vogel auf der Berlinale
Wer ist Moritz Bleibtreu?

Der 1971 in München geborene Moritz Bleibtreu fand über seine Mutter, Monica Bleibtreu, zur Schauspielerei, deren Arbeit ihn schon früh faszinierte. Nach der 11. Klasse verließ er die Schule und arbeitete zunächst als Au-Pair, Kellner und Koch in Paris, sowie später in Rom und New York, wo er auch Schauspielkurse besuchte. Seit seinem Leinwanddebüt 1994 in der Rolle des Türken Yüksel in „Einfach nur Liebe“ übernahm der 42-Jährige die unterschiedlichsten Rollen in zahlreichen deutschen, aber auch internationalen Filmproduktionen. Sein Durchbruch gelang Bleibtreu 1997 als Kleinganove Abdul in „Knockin' on heaven's door“. Der mehrfach ausgezeichnete Darsteller ist als RAF-Terrorist Andreas Baader im Politthriller „Der Baader-Meinhoff-Komplex“ (2008) ebenso überzeugend wie als Kleinstadt-Kiffer Kai in der 2001 erschienenen Komödie „Lammbock“.

Wir treffen Moritz Bleibtreu am 1. April 2014 in Hamburg zum Interview – und dafür benötigen wir eure Fragen. Bitte postet sie als Kommentare unter diesen Artikel.

Die besten zehn Fragen stellen wir im Interview, für die besten vier halten wir jeweils zwei „Stereo“-Kinotickets bereit.

 

 

 

 

 

 

Abbildungen: Stephan Rabold / Wild Bunch Germany

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

21 Kommentare
  • Ist dein Name Programm, oder probierst du gerne mal was Neues aus?

  • Bei welchem Film waren deine Kollegen am besten ? :)?

  • Wie haben Sie es geschafft, sich seit Jahren im Ausland und in Hollywood durchzusetzen?

  • Hallo Moritz,

    ich wollte schon immer mal von einem Star etwas ganz bestimmtes wissen: Was hast du für Apps auf dem Handy? :)
    Vielleicht ein bestimmtes Spiel oder so?

    LG Despina92

  • "Bleibtreu" ist ja für eine Beziehung ein ziemlich vielversprechender Nachname. War also der Bleibtreu wirklich immer treu?

  • Wie beurteilst du die Entwicklung des deutschen Kinos? Ist Kunst im Kino noch möglich oder bleibt es beim immer gleichen Popcorn-Schweiger-Schweighöfer-Kino nach bewehrten Erfolgsrezept?
    Geht es nur noch um Einnahmen und die selben Darsteller? Wie denkst du darüber?
    Alternativ: Wann wird der Film "Free Rainer" endlich real?

  • Hallo,
    Sie haben so ein liebes jungenhaftes Gesicht und Wesen-ist das von Vorteil oder werden Sie in Ihrer Rollenbesetzung deswegen unterschätzt? (Ich find sie prima so wie sie sind..)

Mehr zum Thema „Videointerviews