Anzeige
Schwerpunkt

Grischistudios nehmen Fahrt auf

Die YouTuber Fabian und Tobias machen den Führerschein mit 17!

08. Dezember 2017 - 10:10
SPIESSER-Redakteur Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Online
Beigetreten: 25.04.2009

Im Netz sind sie längst auf der Überholspur unterwegs. Über 280.000 Abonnenten schauen sich auf YouTube ihre wöchentlichen Videos an. Jetzt aber starten sie ganz bei Null – zumindest bei null Kilometern. Tobias von den „Grischistudios“ sitzt in einer ruhigen Seitenstraße in Viersen bei Mönchengladbach hinter dem Lenkrad eines Kleinwagens. Seine erste Fahrstunde beginnt mit den Basics: Spiegel einstellen, Gurt anlegen, Scheibenwischer testen. Dann wird es Ernst und das Auto rollt langsam vom Hof. Auf der Rückbank sitzt sein Kumpel Fabian – der hat sich vorsorglich einen Motorradhelm aufgesetzt. Tobias grinst nur. „Eigentlich ganz lustig am Steuer“, sagt er.

Profis im Web – Anfänger am Steuer

Tobias und Fabian werden erst nächstes Jahr 18 Jahre alt. Trotzdem machen sie schon jetzt ihren Führerschein. Durch das „Begleitete Fahren ab 17 Jahren“ (BF17) können sie nach bestandener Fahrprüfung bereits ein Jahr lang in Begleitung Auto fahren. Die bevorstehende praktische Fahrprüfung macht Tobias aber wenig Sorgen: „Viele haben ziemlich viel Angst vor der Praxis. Aber ich glaube eher die Theorieprüfung – durch dieses ganze Lernen – wird viel schwieriger.“

Wenn alles so glatt läuft wie mit ihrem YouTube-Kanal, dann steht den beiden Youngstars der deutschen Internet-Szene auch eine große Fahrkarriere bevor. Anders als auf der Videoplattform sind sie beim BF17 aber nicht auf sich alleine gestellt. Erfahrene Begleitpersonen stehen ihnen zur Seite. „Ich hab’ meine Eltern, meinen Onkel und meine Cousine als Begleitpersonen angegeben“, verrät Tobias.

Wie die Fahrt dann genau abläuft, erfährt ihre Community aber erst hinterher. Denn obwohl sie eigentlich alle ihre Erlebnisse im Internet teilen, im Auto bleibt ihr Smartphone stumm. Fabian lehnt an der Autotür und hebt grinsend den Zeigefinger: „Bei Snapchat steht sogar: Man darf nicht snappen beim Autofahren.“ Dann wird er kurz ernst: „Natürlich halte ich mich daran.“ Bei Twitter schreibt er dann später: „Ich bin gerade Auto gefahren. Ich weiß, das glaubt mir keiner, aber ich bin gefahren.“

BF17 bringt viele Vorteile
Schon vor dem 18. Geburtstag hinter dem Steuer sitzen? Das geht mit dem Begleiteten Fahren ab 17. Deine Begleitpersonen unterstützen dich dabei. Sie müssen mindestens 30 Jahre alt sein, seit 5 Jahren den Führerschein besitzen und dürfen höchstens einen Punkt in Flensburg haben. Bereits mit 16½ Jahren kannst du dich in der Fahrschule anmelden. Für dich bringt das BF17 viele Vorteile:

• Wenn du mit 16½ Jahren deine Fahrausbildung beginnst, hast du neben der Schule oder Ausbildung genug Zeit für die Fahrstunden und die Prüfungsvorbereitung.
• Durch die Anwesenheit einer Begleitperson fährst du stressfreier und bist in schwierigen Situationen ruhiger: zum Beispiel bei Schnee oder Starkregen auf der Autobahn.
• Zu Beginn des Alleinefahrens mit 18 fühlst du dich im Auto deutlich sicherer und routinierter.
• Wenn du den Führerschein mit 17 machst, endet deine Probezeit mit 19 Jahren, anstatt erst mit 20.

Jetzt informieren: www.bf17.de und www.facebook.com/bf17.de

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Ersten Platz sichern und jetzt einen Kommentar schreiben!