Kissenschlacht

„Ich hätte voll Bock auf einen Social-Media-Detox!“

Über acht Jahre gab es regelmäßig auf YouTube geballte Zwillingspower von Heiko und Roman Lochmann aka Die Lochis. SPIESSER-Autorin Stephanie traf die beiden sympathischen Boys im Hotel Sheraton Esplanade in Berlin und wollte wissen: Wie geht es nun weiter? Was waren die Gründe für das Aus? Das alles lest ihr in unserem Interview!

16. September 2019 - 10:37
SPIESSER-Autorin Kirschblütenrot.
Noch keine Bewertungen
Kirschblütenrot Offline
Beigetreten: 18.06.2015

Ihr gehört zu den bekanntesten deutschen Youtubern. Erinnert ihr euch noch an eure ersten Videos und was ihr euch dabei gedacht habt?

Roman: Wir haben 2011 angefangen, da waren wir zwölf Jahre alt. Am Anfang haben wir musikalische Inhalte gemacht, vor allem Parodien. Auch das Thema Essen war damals voll unser Ding! Heute schauen wir uns die Videos sehr gerne an und erinnern uns, wie es begonnen hat.

Ihr seid für viele Jugendliche ein Vorbild – Stichwort Influencer. Wie seht ihr euch selbst in dieser Rolle?

Heiko: Wir wissen, dass uns viele Leute folgen, für die wir Vorbilder sind. Das sucht man sich nicht aus, das ist man ab einer gewissen Reichweite auch. Deswegen passen wir auf, was wir mit der Öffentlichkeit teilen und versuchen, gewisse Werte weiterzugeben.

Roman: Auf Tour gibt es vor jeder unserer Shows die Ansage, das die Leute das Handy wegstecken und zwei Stunden lang einfach den Auftritt genießen sollen. Mittlerweile funktioniert das echt gut.

 

Mai dieses Jahres kam – für viele überraschend – das YouTube-Aus von Die Lochis. Wie waren die Reaktionen in eurem Umfeld?

Roman: Die Echos waren riesig, nahezu jede Zeitung hat darüber berichtet. Die ersten Tage wurden wir nur damit konfrontiert. Viele haben das Aufhören als Trennung interpretiert. Aber so ist das nicht! Es ist nur das Ende des Kapitels von Die Lochis und kein Karierende. Die letzten acht Jahre waren eine krasse Zeit, aber jede Zeit geht auch mal vorbei.

Heiko: Unser näheres Umfeld hat das am besten verstanden. Die kennen uns eben schon von klein auf und wissen, dass wir auf unser Herz hören. Von unseren Fans gab es sehr viel Zuspruch, der Großteil konnte es nachvollziehen. Es gehört eben auch dazu, dass man an einem Punkt im Leben loslassen muss, um sich weiterzuentwickeln.


Die Ruhe vor dem Kissenschlacht-Sturm.
Ihr habt YouTube über acht Jahren lang gemacht. Was ist die krasseste Aktion, die euch in Erinnerung geblieben ist?

Roman: Das waren wahrscheinlich all die Meilensteine, die wir in den vergangenen Jahren gesammelt haben. Zum Beispiel das erste Album, das direkt Gold-Status erreicht hat, die erste #zwillingtour mit mittlerweile über 100.000 verkauften Tickets, der erste Kinofilm. Heute, mit ein paar Jahren Abstand, haben wir mehr realisiert was damals alles abging.

YouTube war auch der Start eurer Musikkariere. Ist für jeden von euch die Musik das A und O oder bevorzugt einer von euch die Schauspielerei?

s: Musik war schon vor YouTube unsere große Leidenschaft.

Heiko: Wir haben vor kurzem alte CDs gefunden, die wir als Kids produziert haben, da waren wir so zehn.

Wie wollt ihr nun weitermachen? Strebt ihr eine Solo-Karriere an oder tretet ihr weiterhin auf?

Roman: Das Ende von Die Lochis war nicht der Grund, dass wir getrennt Wege gehen wollen. Der Grund war vielmehr, dass wir beide gemerkt haben, dass wir uns weiterentwickelt und verändert haben. Die Zeit war supergeil, aber sie soll nun auch da bleiben, wo sie ist. Jetzt gehts weiter für uns beide. Zu zweit Musik zu machen, macht super Spaß.


Es herrscht Kissenschlacht-Krieg: Heiko und Roman geben alles.
Ihr habt selbst mal gesagt, dass ihr mindestens 300 von 365 Tagen unterwegs seid. Wie macht ihr das nun nach dem Aus, damit euch die Decke nicht auf dem Kopf fällt?

Heiko: Die letzten Monate waren wir viel zu Hause, das war ganz schön.

Roman: Ein bisschen Action brauchen wir ja auch, wir sind ja auch Macher. Nach zwei Wochen Urlaub wollen wir auch schon wieder was machen, da können wir gar nicht mehr chillen. Das viele Herumgereise war manchmal schon sehr viel. Auf der anderen Seite hat es eben auch Spaß gemacht. Vor allem, wenn man weiß, wofür man es macht. Es gab eine Zeit, da haben wir uns etwas verloren. Mit Vollgas auf der linken Spur, da wussten wir manchmal gar nicht, wohin die Reise geht. Da haben wir dann die Bremse gezogen.

Aber es ist ja noch nicht ganz vorbei. Eure große Abschiedstour Mitte September steht noch bevor! Worauf müssen sich eure Fans nun einstellen?

Heiko: Die Lochis wird es danach nicht mehr geben. Es kommen ja bereits seit vier Monaten keine Videos mehr, außer Musikvideos. Wir werden die nächste Zeit etwas in uns gehen.


Bis einer weint? Nee, hat mega Spaß gemacht.
Schauts euch im Video an!

Roman: Nach der Abschlusstour wird noch ein Buch kommen namens „Willkommen Realität“. Da reden wir auch über viele Dinge, die man noch gar nicht weiß, wie Blicke hinter die Kulissen und die Anfänge. Darin sprechen wir viel darüber, was uns auf den Herzen liegt und thematisieren auch unschöne Dinge.

Wir verschwinden definitiv nicht von der Bildfläche. Das ist kein Karierende, wir sagen nicht adieu. Wir wollen einfach den nächsten Schritt in Richtung Erwachsenwerden gehen. Wir sind 20, wir haben hoffentlich noch ganz viel vor uns! Diese Veränderung, die wir in uns spüren, wollen wir akzeptieren und zulassen.

Ihr seid viel am Handy und auf Instagram. Wollt ihr da mal eine Pause machen?

Heiko: Boah, ja, ich hätte voll Bock auf so einen Social-Media-Detox. Mal eine Woche, mindestens. Einfach so sein Handy liegen lassen und wandern gehen.

Und zum Abschluss: Was möchtet ihr euren Fans noch mitteilen?

Heiko: Wir würden uns freuen, wenn ihr in unser Abschluss-Album „Kapitel X“ reinhören könntet, denn es ist das letzte musikalische Projekt von Die Lochis und unser bislang persönlichstes. Es ist wie eine Brücke von dem einen Kapitel ins nächste.

Die Lochis
Die 20-jährigen Zwillingsbrüder Heiko und Roman Lochmann bilden zusammen Die Lochis, ein erfolgreiches deutsches Künstler-Duo. Bekannt wurden sie vor allem durch ihre Musik und Comedy-Videos. Seit Mai 2019 ist jedoch Schluss mit Die Lochis. Damit der Abschied allen nicht so schwer fällt, folgt Mitte September 2019 noch die große Abschlusstour „Kapitel X“ durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.

Fr 13. Sep | Moviepark Germany, Bottrop: Slime Fest | 15:00
Do 19. Sep | Berlin, Columbiahalle | 18:45
Fr 20. Sep | Leipzig, Haus Auensee | 18:45
Sa 21. Sep | Wien, Gasometer | 19:00
Sa 21. Sep | Wien, Gasometer: VIP Upgrades | VIP19:00
So 22. Sep | München, Tonhalle AUSVERKAUFT! | 18:45
Mo 23. Sep | Zürich, Volkshaus | 18:45
Fr 27. Sep | Hamburg, Sporthalle |18:45
Sa 28. Sep | FeaturedDortmund, Westfalenhalle (Abschlusskonzert, mit Special Guests)

Text von Stephanie Schulze
Fotos von Michael Kuchinke-Hofer
Kamera & Schnitt: Paul Henschel

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Sag' uns deine Meinung!
Mehr zum Thema „Kissenschlacht
  • freedy.beedy
    5
    Kissenschlacht

    Seelen-FKK zwischen den Zeilen

    „Ich war nie sehr wortkarg, ich hab meine Sportart und bin hier daheim …“ – ein bisschen kryptisch und lyrisch zum Niederknien. SPIESSER-Autorin Frieda hat mit Dendemann über sein neues Album Da Nich Für! gesprochen und im Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade wortwörtlich

  • freedy.beedy
    Kissenschlacht

    Abikalyptische Kissenschlacht

    Lea van Acken und Lucas Reiber haben sich mit SPIESSER-Autorin Frieda (22) im „Sheraton Berlin Grand Hotel Esplanade“ eine epische Kissenschlacht geliefert und nebenbei über ihren neuen Film „Abikalypse“ und ihre Schulzeit geredet.

  • freedy.beedy
    5
    Kissenschlacht

    Kuscheliges Zeitreisen

    … aber nur mit Rückreisegarantie! Louis Hofmann und Lisa Vicari, bekannt als Jonas Kahnwald und Martha Nielsen aus der Netflix-Serie „DARK“, blicken mit SPIESSER-Autorin Frieda in die Zukunft, zum Serienstart der zweiten Staffel am 21. Juni 2019. So viel sei verraten: Es wird

  • freedy.beedy
    Kissenschlacht

    Chill mal!

    Bevor Sänger und Instagramer Lukas Rieger am 9. September 2019 auf seine „Justice“-Tour geht, hat er mit SPIESSER-Autorin Frieda in den Kissen des Hampton by Hilton Berlin East Side Gallery Hotels entspannt und über sein neues Album geplaudert.

  • freedy.beedy
    Kissenschlacht

    „Mach Musik!“

    Nico Santos hat diesen Rat seiner Eltern befolgt und sich mit seinem Song „Rooftop“ wortwörtlich ganz nach oben in die deutschen Charts gesungen. SPIESSER-Autorin Frieda hat es sich mit dem sympathischen Sänger bequem gemacht und über seine Erfolgstipps und musikalischen Herzensergüsse

  • Kirschblütenrot
    5
    Kissenschlacht

    „Die Sehnsucht steckt in allem, was ich tue“

    Sie macht wunderschöne melancholische Musik, die in die Tiefe geht. Doch wie tickt die Nachwuchspreisträgerin des Deutschen Musikautorenpreises ELIF eigentlich? Im Hampton by Hilton Berlin City East Side Gallery traf sich SPIESSER-Autorin Stephanie mit der Sängerin. Bei fliegenden Kissen,

  • sophielorraine.senf
    3.666665
    Kissenschlacht

    Du musst viele Frauen bumsen!

    Mit solchen Erwartungen können AnnenMayKantereit nicht viel anfangen. Im Interview erzählen Henning, Severin, Christopher und Malte SPIESSER-Autorin Sophie, dass sie nicht an die große Liebe glauben. Sie gehen nicht feiern, sondern saufen im ICE, stehen auf Kuscheln und wollen Frauen

  • PaulausMdorf
    Kissenschlacht

    Hauptzutat Happy-Gefühl

    In Kissen gehüllt sprach SPIESSER-Redakteur Paul mit Alvaro Soler über seine spannende Kindheit, wie er mit dem Ruhm klarkommt und seine kulinarischen Vorlieben.

  • Minkho
    Kissenschlacht

    Konfetti im Bundestag

    Poetin, Musikerin und Schauspielerin – all das kann Julia Engelmann. Die Kanzlerschaft überlässt sie aber dann doch anderen und schreibt lieber über ihren eigenen kleinen Mikrokosmos. Wie sie dadurch einigen Schülerinnen und Schülern zu einer guten Abi-Note verhalf, erzählte

  • sophielorraine.senf
    Kissenschlacht

    Im Bett
    mit den „schönsten Mädchen der Welt“

    SPIESSER-Autorin Sophie hüllte sich mit Luna Wedler, Aaron Hilmer und YouTuberin Julia Beautx in weiche Kuscheldecken für eine Fragerunde zu Klassenfahrten, heimlichen Leidenschaften und ihrem neuen Film „Das schönste Mädchen der Welt“, den es ab 6. September im Kino zu sehen gibt.

  • JanD
    Kissenschlacht

    „Wir sind Lauchs!”

    Vom Poetryslam zur Musikerkarriere: Max Kennel und Jonas Meyer sind zusammen „Das Lumpenpack“. Mit SPIESSER-Autor Jan sprachen die beiden über Berufsbezeichnungen, Starrummel und das „Haifischbecken“ Showgeschäft.

  • Kohlrabiblatt
    5
    Kissenschlacht

    Kissenschlacht vom Feinsten

    Der Norden hat mehr zu bieten als Leuchttürme und Fischbrötchen – die Jungs von „Feine Sahne Fischfilet“ zum Beispiel. SPIESSERin Eva hat mit den Punkrockern im DOCK INN  Warnemünde in den Kissen gewühlt und erfahren, welches Gadget die Band noch unbedingt in

  • freedy.beedy
    5
    Kissenschlacht

    Origami im Bett

    Pünktlich zur Weihnachtszeit hat SPIESSER-Redaktionspraktikantin Frieda im „Holiday Inn Berlin-City East Side“ Sänger Wincent Weiss getroffen, um mit ihm im Bett zu fläzen, lange Gespräche zu führen und zu … basteln.

  • teaserette
    Kissenschlacht

    Fack ju Kissenschlacht

    Kissenschlacht mit Kampfansage: SPIESSER-Autorin Simone und Jella Haase chillen in einem Hotelbett des Bayerischen Hofs und unterhalten sich über Familie, Studium und Migration im Schulalltag, bevor sie sich die Kissen um die Ohren hauen.

  • Minkho
    Kissenschlacht

    Alles andere als Kuschelpolitik

    „Jugend ohne Gott“, mit Emilia Schüle und Alicia von Rittberg in den Hauptrollen, skizziert eine Gesellschaft, die keinen Raum für Andersdenkende hat. SPIESSER-Autor Daniel unterhielt sich mit den Schauspielerinnen abseits vom runden Tisch über dieses spannende und gesellschaftskritische

  • macareeen
    5
    Kissenschlacht

    Pubertieren mit
    „Von wegen Lisbeth“

    In ihren besten Pubertätsjahren haben die Jungs von „Von wegen Lisbeth“ fremde Gärten aufgewühlt, jetzt wirbeln sie die deutsche Musikszene ordentlich auf. Warum gegenseitiges Dissen bei ihnen zum Bandleben gehört, hat SPIESSER-Autorin Maren in einer Kissenschlacht im

  • sophielorraine.senf
    5
    Kissenschlacht

    Kuscheln
    mit der „High Society“

    Die beneidenswerte SPIESSER-Autorin Sophie durfte mit Jannik Schümann und Jannis Niewöhner, umgeben von weichen Kissen, auf Tuchfühlung gehen und plauderte mit ihnen über Facebook, Familie und ihre Teenagerzeit. Ab dem Herbst sind die beiden Jungs in den Filmen „Jugend ohne

  • DieLaura
    Kissenschlacht

    Ich glaub,
    ich lieg mit
    Patrice im Bett

    Weltweit erfolgreiche Musiker wie Patrice haben ständig Stress. Sein Rezept dagegen: Beten. Warum er sich aber nicht als religiös bezeichnet und sein Mathe-Abi vergeigt hat? SPIESSER-Autorin Laura hat das in einer intimen Kissenschlacht herausgefunden.

  • Minkho
    Kissenschlacht

    Kissenschlacht im Nirgendwo

    Erwachsen werden ist nicht einfach – das wissen auch Schauspieler Saskia Rosendahl und Ludwig Trepte. SPIESSER-Autor Daniel hat sich mit den beiden eine Auszeit gegönnt und zwischen kuscheligen Kissen über Träume, ihren neuen Film „Nirgendwo“ und Ganzkörperanzüge geplaudert.

  • whiteblankpage
    Kissenschlacht

    Kids in Kissen

    OK KID gehören spätestens seit ihrem zweiten Album fest zum deutschen Rapgeschäft. SPIESSER-Redakteurin Mireille durfte sich mit Jonas, Moritz und Raffi in den Laken wälzen und hat dabei von den Jungs so einiges über Bandstreitigkeiten, die Generation Y und Zukunftsängste erfahren.

  • whiteblankpage
    Kissenschlacht

    Sportliches Bettgeflüster

    In ihrem Leben dreht sich alles um den Sport: Kate Hall und Detlef D! Soost sind das Fitness-Paar Deutschlands. Mit SPIESSER-Redakteurin Mireille hat es sich das Power-Duo im Musik und Lifestyle Hotel nhow Berlin bequem gemacht und über ihre große Leidenschaft, ihre Kinder und das eigene Selbstbild geredet.

  • Onlineredaktion
    Kissenschlacht

    Die geilste Kissenschlacht

    Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz bringen Mädchenherzen zum Schmelzen. Nun gibt’s das Duo im Kinofilm „Der geilste Tag“ endlich gemeinsam zu sehen. SPIESSER-Redakteurin Mireille hat es sich mit den beiden im Bett bequem gemacht und über Sexszenen und eindeutige

  • whiteblankpage
    Kissenschlacht

    Kuscheln mit dem Lieblings­menschen

    Mit ihrem Hit „Lieblingsmensch“ versüßte uns Newcomerin Namika den heißen Sommer. SPIESSER-Redakteurin Mireille traf die sympathische Frankfurterin zum kuschligen Interview im Bett des Citadines City Centre Frankfurt. Die beiden schnackten über Marokko, fiesen Liebeskummer

  • whiteblankpage
    5
    Kissenschlacht

    Hysterische Zicken?!

    Jetzt wird’s kuschlig: SPIESSER-Redakteurin Mireille hat es sich mit Lena und Carolin Kebekus im Bett im Kölner „Hotel am Augustinerplatz“ bequem gemacht und mit den beiden über Frauenpower, peinliche Dates und heiße Promis getratscht.

  • whiteblankpage
    5
    Kissenschlacht

    Im Bett mit Biene und Löwe

    In unserer brandneuen Rubrik „Kissenschlacht“ gehen wir auf Tuchfühlung! In Daunenkissen gehüllt quatschen unsere Autoren mit euren Stars über Liebe und alles, was dazugehört. Dieses Mal hat es sich SPIESSER-Redakteurin Mireille mit dem YouTube-Pärchen DagiBee und