Videointerviews

Jürgen Vogel: "Ich bin ziemlich penibel"

Ihr habt die Fragen gestellt, Jürgen Vogel hat geantwortet – und euch eine Frage zurückgestellt.

17. Oktober 2012 - 16:56
von SPIESSER-RedakteurIn Planet Interview.
Noch keine Bewertungen
Planet Interview Offline
Beigetreten: 21.04.2010

Die erste Frage an Jürgen Vogel kommt von sunny sam: „Inwieweit musst du dich in einer Rolle wiedererkennen, um diese gut spielen zu können?"

Ist Jürgen Vogel ein nachdenklicher Mensch? Klickt euch weiter zur nächsten Seite...

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Drei Kommentare
  • Jürgen Vogel hat einfach nur richtig gut gespielt in dem Film "Die Welle".

  • Gnade heißt für mich vergeben können und das macht ja Freundschaft aus! Jeder hat eine 2. Chance verdient. Man sollte immer zur Gnade bereit sein und sich somit auch für andere einsetzten.

  • Eine Welt in der es keine Gnade gibt, lohnt es sich wahrscheinlich nicht zu leben. Gnade walten lassen, etwas verzeihen können, hat zwar auch etwas mit Macht zu tun aber auch mit sich verletzlich machen.
    Ich glaube, es ist so, wie Jürgen Vogel schon selbst gesagt hat, wenn man nicht verzeiht oder wenn jemand einem nicht verzeiht, dass wäre eine armselige Welt,in der es sich wahrscheinlich nicht zu leben lohnen würde!

Mehr zum Thema „Videointerviews