Anzeige
Schwerpunkt

Klappe und Action – Wettbewerb zum Film & Media Festival

Lust auf Film und großes Kino – aber ohne Gedränge auf dem roten Teppich und Paparazzi-Stress? Dann komm nach Düsseldorf zum kommmitmensch Film & Media Festival 2019 auf der A+A, der Messe für persönlichen Schutz, Betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

29. Mai 2019 - 15:28
SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Offline
Beigetreten: 25.04.2009

Sicher, alles ist eine Nummer kleiner als bei den Filmfestspielen in Cannes oder auf der Berlinale, aber nicht weniger attraktiv, und ein bisschen Glamour gibt es spätestens bei der Verleihung des Filmpreises auf dem kommmitmensch Film & Media Festival am 7. November 2019.

Und da solltest du dabei sein – als Zuschauerin oder Zuschauer oder besser noch direkt als Filmemacherin oder Filmemacher! Das Themenspektrum? Alles rund um die Themen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit. Dabei sind Filme aller Genres gefragt. Ob Dokumentation, Spot für TV, Kino oder Internet, Kunstfilm, Thriller, Komödie, Animation oder Clips und Stories in den sozialen Medien – in Düsseldorf wird gezeigt, was Bock macht. Und sogar mehr als das, denn beim Film & Media Festival geht es nicht nur um Film: ganz gleich, was dir zu den Themen Sicherheit und Gesundheit einfällt, wir freuen uns über alles vom Blogpost bis zum Hörspiel, von der Instagram-Story bis zur Bildergalerie.

Der Wettbewerb ist in allen vier Kategorien für Einreichungen offen:

  • Dein Blick – für Schüler, Schülerinnen und Auszubildende aus allen Bereichen
  • Mit Sicherheit Kunst – für Filmschaffende und Studentinnen und Studenten von Film-  und  Medienhochschulen
  • Fokus Betrieb – Unternehmen und hier besonders auch klein- und mittelständische Betriebe, die im bewegten Bild Arbeitsschutz zeigen
  • A+A Sonderpreis Hauptsache sicher – Industriefilme zu den Themen Persönlicher Schutz sowie betriebliche Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

In Cannes wird auf die Goldene Palme hin gefiebert – beim Film & Media Festival winken handfeste Preise: von der Videoausrüstung über den Workshop bis zu Reisen nach Toronto oder Singapur. Die Beiträge werden während der A+A im Messekino gezeigt und die Siegerfilme am 7.11.2019 in der Halle 10 ausgezeichnet und prämiert.

Wie bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes gibt es in Düsseldorf natürlich eine mehrköpfige, prominent besetzte Jury, die die eingereichten Filme bewertet. Unter der Leitung von Isa Prahl, Filmemacherin und Regisseurin, werden unter allen Einsendungen die Siegerfilme ausgewählt.

Das Film & Media Festival bietet neben dem Messekino auch noch ein interessantes und abwechslungsreiches Nebenprogramm. Ganz gleich, ob du mehr darüber erfahren willst, wie du deinen Film noch besser machst oder einfach neugierig auf das bist, was schon mit der Handykamera alles möglich ist. Kurze Workshops, interessante Interviews oder einfach selbst in der „green box“ ausprobieren – während der A+A kannst du nach Herzenslust ausprobieren, mitmachen und dabei sein, wenn es um das Thema Film & Media geht.

Poetry Slam war gestern – heute geht’s um den Prevention Slam

Sicherheit und Gesundheit neu denken, mit frischen Ideen überzeugen, unkonventionell rüberkommen: Das ist der Prevention Slam auf der A+A 2019. Die Bundesarbeitsgemeinschaft für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, kurz BASI, geht on stage.

In kurzer Zeit das Publikum für sich gewinnen, cool rüberkommen und am besten noch zuletzt die Preise abräumen – darum geht es auch beim Prevention Slam 2019. Studierende verschiedener Fachrichtungen bringen unter dem Motto „Gesunde Arbeit heißt für mich...“ Sicherheit und Gesundheit in der Arbeitswelt im Stil eines Slam auf die Bühne. Lust mitzumachen? Alle Infos die du brauchst gibt´s unter www.basi.de.

Uuund Action – jetzt Film einreichen und mit etwas Glück bist du schon bald mittendrin in deiner ersten Preisverleihung beim Film & Media Festival der A+A 2019!

Wichtig: schnell sein lohnt sich, denn der Einsendeschluss ist der 30.Juli 2019.

Die Bewerbungsunterlagen gibt es auf kommmitmensch.de

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit der
Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.

 

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Ein kleiner Schritt für dich, ein großer Schritt für die Diskussion.
Mehr zum Thema „Unfallkasse
  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    Wie Fehler gut kommuniziert werden

    Dir droht bei jedem kleinsten Fehlerchen ein Wutausbruch der Extraklasse deines Chefs? Dass das nicht okay ist, wirst du sicher schon ahnen – akzeptieren musst du ein solches Verhalten auch nicht. Damit es gar nicht so weit kommt, gibt die Kampagne kommmitmensch der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    Gute Führung macht gute Führungskräfte

    Dein Chef tendiert dazu, alles besser zu wissen, deine Arbeit zu kritisieren und am Ende alles zu verschlimmbessern? Wenn du jetzt die Augen rollst, dann ist es wohl an der Zeit, dass dein Vorgesetzter an seinen Führungsfähigkeiten feilt. Woran du guten Führungsstil erkennst, verrät

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    Das Klima macht den Unterschied

    Dein Chef knallt dir Freitagnachmittag drei neue Projekte auf den Tisch? Oder entwickelt er sie nach und nach mit dir gemeinsam? Woran du dunkle Gewitterwolken im Betriebsklima erkennst und selbst für kollegialen Sonnenschein sorgen kannst, erklärt die Kampagne kommmitmensch der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    Dein (zukünftiger) Arbeitgeber im Kulturcheck

    Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz – dafür sorgen nicht nur feste Arbeitsschuhe, sondern auch eine von Vertrauen und Dialog geprägte Atmosphäre. Ob dein Chef so eine Arbeitskultur fördert, erfährst du mithilfe der Kampagne kommmitmensch der Unfallkassen und Berufsgenossenschaften.