Testlabor

Lautsprecher „woodbrick“ – Wie macht der das?!

Handlich, schick und mit coolem Überraschungseffekt ist der Lautsprecher „woodbrick“ von InLine perfekt für alle, die kabel-, WLAN- und bluetoothlos Musik hören und dabei in dem Moment verweilen wollen. Lasst euch nicht länger ablenken!

26. Februar 2019 - 13:39
SPIESSER-Autorin Individuot.
Noch keine Bewertungen
Individuot Offline
Beigetreten: 01.07.2014

Produktversprechen:

Der Lautsprecher „woodbrick“ von InLine kommt mit dem Versprechen daher, kabel-, WLAN- und bluetoothlos Musik vom Handy abzuspielen, der Micro-USB-Anschluss ist nur zum Aufladen des Lautsprechers da. „Einfach auflegen“ heißt es in der Produktbeschreibung. „Klingt so wirkungsvoll wie heilende Hände“, denkt sich der Skeptiker.

Was gefällt dir an dem Produkt besonders gut?

Tja und dann geschieht das blaue Wunder – zumindest für die leicht zu begeisternden unter uns. Denn tatsächlich wird scheinbar ohne jegliche Verbindung der Ton vom Handy verstärkt, die Musik erfüllt den Raum. Die technisch affineren Zeitgenossen hingegen runzeln die Stirn, schnappen sich den Lautsprecher und hantieren eine Weile ganz nah vor dem Gesicht damit rum, um zu verstehen, wie das nun funktioniert. Das ehrlich überraschte „Wow!“ können aber auch sie sich nicht so richtig verkneifen.

woodbrick gewinnen!

Wir verlosen drei der außergewöhnlichen Lautsprecher aus Walnussholz! Hier geht's zum Gewinnspiel!

Kurz und knapp: Es funktioniert. Ihr macht den Lautsprecher an, ihr macht Musik auf eurem Handy an, ihr legt das Handy auf den Lautsprecher und die Musik ertönt laut und deutlich. Was klingt wie Zauberei, ermöglicht die Induktionstechnik: Die Oberfläche greift die Audiosignale auf, intensiviert sie und befreit sie über den internen Lautsprecher. Dabei sieht die Musik-Box aus Wallnussholz auch noch echt schick aus! Ein gemeinsamer Abend mit Freunden bekommt durch dieses nette Gadget noch eine zusätzliche soziale Komponente – denn frei von jeder Diskriminierung akzeptiert der Lautsprecher jedes Handy, das überhaupt einen Ton von sich gibt.

Was hat dir gar nicht gefallen?

Wer super Tonqualität erwartet, ist vielleicht auch etwas naiv. Der Lautsprecher ist klein und handlich, dass da nicht der krasseste Bass rauskommt, ist eigentlich klar. Was ein wenig nervt, ist, dass auch bei jeder Whatsapp-Nachricht, die man lesen will, entweder die Musik unterbrochen wird oder man das Handy mit Lautsprecher greifen muss. Wenn man allerdings eher der „Glas halbvoll“-Typ ist, nutzt man dieses vermeintliche Manko, um einfach mal nur Musik zu hören, ohne wie sonst immer nebenbei noch zu chatten, Zeitung zu lesen und Termine zu planen.

Wem würdest du es weiterempfehlen?

Allen, die gerne mal verweilen oder es gerne öfter tun würden. Der Lautsprecher wirkt dem Multitasking entgegen und trägt dazu bei, einfach den Moment zu genießen – ob alleine oder in geselliger Runde, ob Zuhause oder draußen, denn mitnehmen kann man das leichte, kleine Gerät überall hin.

Fazit auf einer Skala 1-5: Wird das Produktversprechen gehalten?

4 – der „woodbrick“ kann das, was er verspricht. Könnte er es in besserer Tonqualität, wäre er perfekt.

 

Text & Fotos: Polina Boyko

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt!
Mehr zum Thema „Testlabor