Anzeige
Schwerpunkt

Mit Herz, Hand und Hammer

Bauberufe gibt es im Handwerk eine Menge. Doch keiner ist wie der andere und in jedem Beruf gibt es spezielle Werkzeuge und Arbeitsmaterialien. Acht Azubis aus vier verschiedenen Ausbildungsberufen zeigen uns ihre täglichen Begleiter. Finde raus, welches Werkzeug zu welchem Beruf gehört!

16. Oktober 2018 - 12:11
SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Offline
Beigetreten: 25.04.2009

1. Wärme-Kälte-Schallschutzisolier

Christian, Leon, Simon und Mubarek machen eine Ausbildung zu Wärme-Kälte-Schallschutzisolierern. In der Ausbildung lernen die vier Azubis unter anderem Rohre und Lüftungskanäle zu isolieren, damit möglichst wenig Energie verloren geht.

 

 

2. Maurer

Adjmal macht eine Ausbildung zum Maurer und ist dadurch von der Grundsteinlegung bis zur Fertigstellung eines Hauses unverzichtbar. Maurer arbeiten die meiste Zeit im Freien und mit anderen Handwerkern, Architekten und Bauleitern zusammen.

 

 
3. Trockenbaumonteur

Mike und Jannik sind im zweiten Lehrjahr ihrer Ausbildung zum Trockenbaumonteur. Wenn der Rohbau eines Gebäudes steht, stellen sie komplette Wandsysteme, Decken oder Fußböden her – mit modernen Verfahren, aber auch klassischem Handwerkszeug wie Bohrer oder Wasserwaage für die exakte Umsetzung von Bau- und Montageplänen.

 

 

 
4. Zimmerer

Finnegan ist einer der Handwerker mit der auffälligsten Arbeitskluft: Er lernt den Beruf des Zimmerers. Zimmerer bauen anspruchsvolle Holzkonstruktionen für Gebäude oder sanieren alte Fachwerkhäuser. Auch wenn das Arbeitsoutfi t sehr traditionell wirkt: Neben Säge, Hammer und Nägeln wird viel mit moderner Computertechnik gearbeitet.

 

 

 

Welches Werkzeug gehört zu welchem Beruf?
A. B.
C. D.

Lösung: 1-B, 2-C, 3-D, 4-A

Du hast alles gewusst?
Dann ist eine Ausbildung im Handwerk doch genau das Richtige für dich! Die Handwerkskammer Hamburg berät dich gern:
Telefon: 040 35905 - 455
WhatsApp: 0170 - 5421510
Mail: nachwuchs@hwk-hamburg.de
Internet: www.hwk-hamburg.de/nachwuchs

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit
mit der Handwerkskammer Hamburg.

Text: Sarah Plobner
Teaserbild: Lena Schulze

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Ersten Platz sichern und jetzt einen Kommentar schreiben!
Mehr zum Thema „Handwerkskammer Hamburg
  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    „Deine Chance im Handwerk“

    Mach dich schlau zur Berufsorientierung! Überlegst du, ob eine Ausbildung im Handwerk das Richtige für dich ist? Fragst du dich, was es alles für handwerkliche Ausbildungsberufe gibt? Die Handwerkskammer Hamburg liefert dir in einer Infostunde die Antworten auf all deine Fragen.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    2
    Schwerpunkt

    Auf zu neuen Welten – Eine Rundreise durchs Handwerk

    Der Start ins Berufsleben ist wie eine Entdeckungsreise – voller Aufregung, Neugier und Vorfreude. Wie bei jeder Reise muss erst einmal die Route festgelegt werden. Bei einem Rundgang über die Berufsorientierungsmesse Handwerkswelten am 24. und 25. September 2019 in Hamburg gibt es die ersten Wegweiser.

  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    Endspurt zur Lehrstelle – Im Handwerk durchstarten

    Auch 2019 findet die etablierte, erfolgreiche Auf-den-letzten-Drücker-Veranstaltung der Handwerkskammer Hamburg statt, um kurz vor dem Ausbildungsbeginn am 01.08. noch möglichst viele Bewerber*innen für eine berufliche Karriere im Handwerk zu begeistern. Am 05.06.2019 von 17:00 bis 19:00

  • Anzeige
    Individuot
    Schwerpunkt

    Lernen für’s Leben

    Du willst eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker machen oder hast gerade eine begonnen? Matthias Engelhorn (20) ging es vor zwei Jahren genauso – jetzt erzählt der „,alte“ Azubi-Hase, was dich in der Ausbildung erwartet.

  • Anzeige
    PaulausMdorf
    Schwerpunkt

    Deine Zukunft beginnt genau hier – Perspektiven im Handwerk

    „Und? Was willst du machen, wenn du mit der Schule fertig bist?“ – Kaum eine Frage nervt so sehr wie diese. Wie sollst du entscheiden, welcher Beruf am besten zu dir passt? Was kannst du gut? Wo und wie willst du arbeiten? Die Handwerkskammer Hamburg hat die Antworten!