SPIESSER Community

Na Klima!

Ständig sollen wir die Welt retten – aber wie? Müll trennen? Auto verkaufen? Urlaub im Süden knicken? Unsere drei SPIESSER-Fragezeichen Resi, Ruben und Björn haben den Klimaforscher Hans von Storch in seinem unbescheidenen Zuhause darüber ausgequetscht, was wirklich zu tun ist. Seine erschütternde Antwort: Nichts davon!

14. Dezember 2010 - 13:03
von SPIESSER-Redakteur Onlineredaktion.
Deine Bewertung bewertet mit 4.5 5 basierend auf 2 Bewertungen
Onlineredaktion Online
Beigetreten: 25.04.2009

 

 

Hans von Storch, 61, ist Klimaforscher, Professor für
Metereologie an der Uni Hamburg
und wird am nächsten Bericht des
Weltklimarates (IPCC) mitarbeiten.
An den drei Fragezeichen hat ihn
eines schockiert: „Sie sind ja zu dritt praktisch so alt wie ich!“


Ruben Ein automatischer Staubsauger im Wohnzimmer, ein Sommerhaus in Dänemark – können Sie das verantworten als Klimaforscher?

Storch Klar, ich bin kein Klimaschützer.

Ruben Aber Sie beschäftigen sich doch täglich mit dem Klima. Will man es dann nicht auch schützen?

Storch Ich möchte gerne, dass das Klima geschützt wird. Das bedeutet, dass wir in großem Umfang den Ausstoß von CO2 reduzieren müssen. Große Mengen, keine Fürze. Da ist es gleichgültig, ob ein Einzelner Auto fährt oder nicht.

Wir gucken uns an: Wie passt das zu dem, was man sonst hört – Fahrradfahren, lieber kein Fleisch essen und bloß nicht fliegen. Alles fürs Klima.

Ruben Ich fahre ja immer Rad.

Storch Es gibt viele Gründe, das Autofahren zu lassen. Da werden zum Beispiel so viele Tiere tot gefahren. Für das Klima ist das egal.

Björn Wieso das denn?

Storch Weil es viel zu wenig ist. Es ist so, als hätten Sie eine Million Schulden, und ich gebe Ihnen einen Cent.

Resi (schüttelt den Kopf) Soll also die komplette Menschheit ruhig weitermachen wie bisher?

Storch Wenn die komplette Menschheit beim Klimaschutz dabei wäre, dann wäre das 'ne andere Kiste. Die komplette Menschheit macht aber überwiegend nichts.

Schweigen. So haben wir uns das nicht vorgestellt. Besonders Resi legt die Stirn in Falten.

 

Klimaschutz á la SPIESSER-WG

Zusammen mit Fotograf Frank hat die SPIESSER -WG ganz eigene Klimaschutz-Ideen für die Ewigkeit festgehalten ihr findet sie in unserer Bildergalerie.

Warum Fahrradfahren laut Hans von Storch "die reine Ego-Orgie" ist, erfahrt ihr hier.

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Neun Kommentare
  • Na, also ob wir hier in Deutschland oder in Amerika dicke Autos fahren, das spielt nun wirklich keine Rolle.
    Aber wenn diese Inder und Chinesen große Autos fahren, ja wenn die überhaupt Auto fahren, ja dann ist das schlecht!
    Verstehe ich irgendwie nicht.

    Außerdem:
    Aussage: Wir können die steile Erwärmung nicht ohne Treibhausgase erklären.
    Fakt: CO2 Ausstoss von Autos kann man überall nachlesen. Ich meine auf den letzten Werbeplakaten Werte zwischen 70 und 120 Gramm CO2-Ausstoß pro KILOMETER gelesen zu haben. (und eine spontane Recherche berichtigt mich: 100-300 Gramm!! http://www.co2-ausstoss.com/emissionen/co2-ausstossliste-pkw.html) Wenn ich dann also in der Stadt meine 10 Kilometer am Tag mit dem Fahrrad statt mit dem Auto erledige, erspare ich der Umwelt ca. einen, zwei bzw. drei Kilo CO2. Klingt für mich nach einem guten Deal für die Umwelt.
    Bei 2008 knapp 50 Millionen PKW (http://www.autokiste.de/psg/0801/6839.htm), von denen sagen wir mal 10 Millionen zu Gunsten des Fahrrads für je 10 Kilometer am Tag stehen bleiben, das wäre allein in Deutschland pro Tag ein Ersparnis von 10 - 30 Millionen (10.000.000 - 30.000.000) Kilogramm, also 10.000.000.000 - 30.000.000.000 Gram pro Tag!
    Im Jahr also entsprechend 3650.000.000 Kilogramm.

    Verrechne ich mich gerade total oder versucht uns Herr Storch klar zu machen, dass diese Menge keinerlei Bedeutung fürs Klima hat?

  • Ich finde der Klimawandel ist ein wichtiges Thema. Aber in meiner jetzigen Situation denke ich, ist es überflüssig, über Dinge nachzudenken wie: „Mache ich den PC auf Standby oder fahre ich ihn herunter, was schützt die Umwelt mehr!?“
    Ich bin 15 Jahre alt und da habe ich noch andere Probleme, als mir den Kopf zu zerbrechen, wie ich die „Klimaerwärmung“ bremsen kann. Schließlich sind sich ja nicht einmal die Politiker und Klimaforscher im Klaren, ob es Klimawandel gibt oder nicht. Ganz zu schweigen davon, wie wir ihn bremsen können. Es scheint zwar die Lösungen schon zu geben, wie „Hybridautos, Solaranlagen oder Windräder“ aber wenn man sich dann mal überlegt, wie viel diese Dinge bringen, wenn Industriestaaten wie China mit veralteten Techniken produzieren und so alles wieder zunichte machen, da ist doch fraglich ob das ganze überhaupt einen Sinn hat oder wir in Deutschland dies nur für unser Gewissen und unser Ego tun!?
    Langsam habe ich das Gefühl, dass in Europa ein richtiger „Öko-Mainstream“ entsteht und alle profitieren - außer natürlich die Umwelt.
    Ein kleines Beispiel: ein Deutscher kauft sich ein neues Hybridauto, welches ja „super“ die Umwelt schont aber in China hergestellt wird und bei der Produktion so viel CO2-Emissionen entstehen, dass man auch gleich mit einem alten Trabant fahren könnte. Aber glücklich sind ja doch alle - die Hersteller, die ihr Geld damit verdienen und der Verbraucher, der mit seinem „umweltfreundlichen Auto“ herum fährt.
    Deshalb bin ich der Meinung, dass ein Einzelner nichts ändert, sondern das Sache der Politiker ist. Wenn die sogenannte „Klimaerwärmung“ gestoppt werden muss: „Dann bitte richtig!“

  • Wen jemand so denkt, ist es genau das, was die Umweltverschmutzer wollen. Das jeder, ohne gewissenbisse weiter soviel die Welt zerstören kann wie er will, das wir eh nichts mehr ändern können und dass, da es die meisten Menschen nicht interessiert, die Welt sowieso schon verloren ist. Aber wir müssen das Klima schützen, jeder einzeln dann schaffen wir es.

  • find ich sehr gut dein Kommentar. Vorallem das mit dem Pfennig.

  • Also er hat vielleicht Recht, dass ein einziges Auto, das weniger fährt, die Welt retten kann. Aber wenn sich jeder nur denkt, ja pff ich fahr mit dem Auto, weil des Fahrrad ja eh nur weniger tote Tiere bringt, dann sind wir wieder beim Ausgangspunkt.
    Ich denke jeder sollte sich bei bestimmten Sachen zurückhalten, das würde bestimmt auch schon etwas bringen. Vielleicht nicht viel, aber ein Wenig.

  • Richtig gute Einstellung!

    Ich glaube du könntest das folgende Projekt gut finden, da gibt es auch viele Leute mit deiner Ansicht:

    http://www.mikehorn.com/en/yep/young-explorers-program/

    Du kannst dich jetzt sofort dich auch für eine Expedition zum Magnetischen Nordpol bewerben:
    http://www.mikehorn.com/en/yep/young-explorers-program/online-applicatio...

    Wenn du fragen hast, kannst du dich gerne mal melden. Ich habe bereits bei der Mongolei Expedition teilgenommen.
    Nutze die einmalige Chance deiner Lebens!

  • Nun ja, Herr von Storch hat ja ganz Recht, wenn er sagt "Klar, ich bin kein Klimaschützer." Mit seinen Antworten zeigt er das deutlich. Trotzdem finde ich es unverantwortlich zu sagen, man muss als Einzelner nichts für unser Klima tun. Ich finde es wichtig und richtig sich für eine gesunde Umwelt einzusetzen. Und als Vorbild kann man allemal dienen.

Mehr zum Thema „SPIESSER Community
  • DoH.
    5
    SPIESSER Community

    Donald Trump, Marine Le Pen, Björn Höcke – Und was hab ich damit zu tun?

    fragt sich SPIESSER-User DoH. kopfschüttelnd.

  • David Stumpf
    SPIESSER Community

    Dummy-Infusion & Ausdauerlauf im Bundeswehrkrankenhaus

    Erfahrungsbericht vom Jugendpressekongress München

  • stoffteddy
    5
    SPIESSER Community

    Großstadtneid

    Eine sehnsüchtige Liebeserklärung an die Großstadt von stoffteddy.

  • Story-Julez
    SPIESSER Community

    Wie weit darf die Wissenschaft gehen?

    Diese Frage habe ich mir neulich im Ethik-Unterricht auch gestellt, als wir über das Gewissen eines Menschen gesprochen haben. Unsere Lehrerin zeigte uns einen Filmausschnitt, welcher ein sehr interessantes Experiment veranschaulichte: Das Milgram-Experiment. Es wurde 1962 das erste Mal vom gleichnamigen

  • Anna.R.
    SPIESSER Community

    Wie ich im Ausland an Ruhm kam

    „Elle parle anglais!“ („Sie spricht englisch!“) oder „Mais elle est allemande!“ („aber sie ist doch deutsch!“) sind Sätze die ich in Diskussionen zwischen französischen Schülern über mich und meine prinzipiell liebste Sprache oft zu hören bekam.

  • Chaosnudel
    5
    SPIESSER Community

    „Wenn er meine Freundin wäre...“

    Nach langem Streit sind Sido und Bushido nun ein Herz und eine Seele. Zum Beweis haben sie gemeinsam das Album „23“ produziert. SPIESSER-Autorin Franka reichte das nicht: Sie traf die beiden zum Pärchenspiel, dem sogenannten „Eignungstest für die Ehe“...

  • juwe
    SPIESSER Community

    DJ aus Leidenschaft: Das Phänomen David Guetta

    David Guetta ist aus der DJ-Szene nicht mehr wegzudenken. Jens war für euch bei einem seiner Konzerte und hat mit dem DJ-Phänomen über seine Fans, die Arbeit und Hobbies gesprochen.

  • Susi_Th
    4.98907
    SPIESSER Community

    Werde freier Mitarbeiter bei SPIESSER!

    Du hast Freude am Schreiben, Fotografieren und an der Videoproduktion? Du bist kreativ, neugierig und verlässlich? Dann werde doch freier Mitarbeiter fürs Heft, SPIESSER.de, für unsere Sonderpublikationen oder gleich für alle zusammen!

  • vie02
    5
    SPIESSER Community

    Frau sein heute

    Früher war es einfach. Früher sollten Frauen kochen, putzen, Wäsche waschen, ihren Ehemann umsorgen und dabei gut aussehen. Und schon war man die perfekte Frau. Seitdem hat sich einiges verändert. Und trotzdem hat auch heute jeder eine Vorstellung davon, wie eine perfekte Frau zu

  • Yalda_
    5
    SPIESSER Community

    Schönheitsideale in der heutigen Zeit

      Perfekte Augenbrauen, eine schmale Nase, dicke Lippen und ein schlanker Körper. Das sind sie, die Schönheitsideale der heutigen Zeit.

  • JulesGriffin
    SPIESSER Community

    Das Ost-West-Dialekt-Quiz

    Auch 26 Jahre nach der Deutschen Einheit werden die unterschiedlichsten Mundarten in den Regionen gepflegt. Fühlt ihr euch fit für den ultimativen Ost-West-Mundart-Test? Dann zeigt uns, ob ihr folgende Redewendungen richtig zuordnen könnt.

  • Sandrippel
    SPIESSER Community

    Land unter - für immer?

    Die Flut zieht sich langsam zurück. Noch ist das Watt von einer dünnen Wasserschicht bedeckt, die die kleinen Wölkchen am Himmel spiegelt. Ein leichter Wind bläst. Das Watt liegt ruhig da, scheinbar bis ins Unendliche. In der Ferne ragen die Halligen in den Himmel: kleine Hügel,

  • FranziFranzzz
    SPIESSER Community

    In 37 Tagen durch Mecklenburg-Vorpommern

    Am kommenden Sonntag sind Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern. Wer wählen gehen will, muss volljährig sein und seinen eingetragenen Wohnsitz seit mindestens 37 Tagen dort haben. Aus diesem skurrilen Grund hat SPIESSER-Praktikantin Franziska 37 Dinge rausgesucht, die ein Besucher oder neu

  • samuel.groesch
    SPIESSER Community

    Zockers Waiting

    Ankommen und loszocken? Denkste. Vom 22. bis 26. August war wieder Gamescom in Köln. Die Riesenmesse für Gaming und innovative Computertechnik ist aber nicht nur Tummelplatz für gutgelaunte Nerds sondern auch Wartehölle und Ruhezone übernächtigter Rechteckaugen. SPIESSER-Fotograf

  • Pamina96
    SPIESSER Community

    Was alles in uns steckt

    Jeder von uns hat das Potenzial Großes zu erreichen, Neues zu erschaffen oder sich selbst zu verwirklichen. SPIESSER-Userin Pamina96 will euch die Augen öffnen, im Gepäck hat sie dazu eine beeindruckende Geschichte über einen kleinen Vogel.

  • feefehrer
    SPIESSER Community

    Wie sehr wir unsere Träume nicht leben

    SPIESSER-Userin feefehrer ist enttäuscht von sich, neidisch auf andere und will endlich ihre Chancen nutzen.

  • Tizzy
    SPIESSER Community

    Angreifer dank Krav Maga in die Flucht schlagen

    Es sollte eigentlich ein lustiger Abend für die 19-jährige Karina Dadrich aus dem kleinen Ort Diedorf und ihre Freundin werden. Doch dann rückte plötzlich ein Mann ihrer Freundin ganz schön auf die Pelle. „Es war keine besonders gefährliche Situation, aber allein die

  • Absolem
    5
    SPIESSER Community

    Wie ich neulich mein Fahrrad verschenkte

    Hassan ist ein sozialer Mensch. Das sagt nicht nur seine Frau, das merkt man auch, wenn er einmal ins Reden kommt und nicht mehr aufhören kann. Er lacht und gestikuliert, um der Dolmetscherin irgendetwas zu erklären; was, das weiß ich nicht. Denn Hassan und ich sprechen nicht dieselbe Sprache.

  • Schokoballerina
    SPIESSER Community

    Wo ist denn nun die Zielfahne?

    SPIESSER.de-Userin Schokoballerina hat ihr Abi geschafft (Herzlichen Glückwunsch!). Jetzt ist plötzlich alles anders – und sie nicht mehr so glücklich, wie sie es vor dem Abi war.

  • Frau Frostig
    SPIESSER Community

    Bildungsenthusiasten unter sich

    „Bildung ist der Kraftstoff unserer Zukunft“, mit diesen Worten eröffnete Luka Mucic, Finanzvorstand SAP und Vorstandsvorsitzender des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar, den ersten EduAction Bildungsgipfel in Mannheim und Heidelberg. Vom 01. bis 02. Juli widmeten sich hier

  • Der Mann den Sie Pfirsich Nannten
    5
    SPIESSER Community

    Drrrrrr Drrrrrr – that’s the sound of da police

    Auch, wenn ich nicht die Hände in die Hosentaschen stecken kann, weil diese bereits belegt sind, schlendere ich bemüht lässig durch Berlin-Moabit. Dann ein Vibrieren in der linken Hosentasche. Im Kopf arbeite ich kurzschlussartig mögliche vergessene Termine, mögliche amouröse

  • lea58
    SPIESSER Community

    Jugendliebe: Für immer oder immer wieder?

    Mit 13 schon den ersten Freund? Und dann auch noch von der einzig wahren Liebe sprechen? SPIESSER-Praktikantin Lea hat dazu einiges zu sagen.

  • Pamina96
    SPIESSER Community

    Das Leben ist ein Abenteuer

    Unter uns gibt es diejenigen, die leidenschaftlich gern Kajak fahren, Felswände in den Bergen hochklettern oder mit dem Motorrad durch die Gegend brausen. Diese gelten als die Action-Fans, die in ihrer Freizeit verwegen jede Herausforderung annehmen und das Abenteuer lieben. Sie haben ein spannendes

  • Pamina96
    SPIESSER Community

    Unser ganz persönliches Happy End

    Wie wir alle wissen, ist das Leben nicht immer ein Wunschkonzert. Nein, das ist es wirklich nicht. Wie oft gucken wir uns Hollywoodfilme an, an deren Ende die letzte Schlacht geschlagen ist und die Liebe über die Widerstände triumphiert. Der kühne Prinz findet seine wunderschöne

  • Sandra_boe
    SPIESSER Community

    Alle machen Yoga, keiner geht mehr Tanzen

    Habt ihr jetzt auch einen Ohrwurm von Materias "Kids"? Herzlichen Glückwunsch genau das war mein Plan. Nein, im Ernst. Meine Konversationen mit meinen Freunden laufen in letzter Zeit ungefähr so ab: "Wollen wir uns nachher noch treffen und weggehen?" "Nee du, ich muss noch dies oder das machen."

  • Onlineredaktion
    SPIESSER Community

    So baut ihr einen Artikel auf SPIESSER.de

    Ihr seid SPIESSER.de! Unsere Community lebt von euch und euren Texten. Damit ihr künftig auch keine Probleme mehr habt, eure Artikel hier zu veröffentlichen, haben wir für euch eine kurze Anleitung zusammengestellt.

  • lea58
    4
    SPIESSER Community

    Auffallen ist out!?

    „Ich bin genau deiner Meinung!“ oder „Das sehe ich ganz genauso wie du!“ sind Sätze, die SPIESSER-Praktikantin Lea tierisch auf den Geist gehen. Mal ehrlich: Habt ihr keine eigene Meinung?

  • MichaelKruse
    5
    SPIESSER Community

    Wenn Europapolitik auf Jugend trifft

    Mit einer modernen Version der Europahymne „Freude schöner Götterfunken“ wurde vergangenen Freitag in Straßburg das Europäische Jugendevent (EYE) eröffnet. Mit ihm beginnt ein Sommer, der für die Europäische Union mit der Abstimmung zum EU-Austritt in Großbritannien

  • SPIESSER Community

    Vor Gericht sind alle Menschen gleich? Von wegen!

    Von Gina-Lisa mag man halten, was man will. Vor Gericht sollte das aber keine Rolle spielen. Eine Vergewaltigung wird durch einen schlechten Ruf nicht zu einvernehmlichem Sex. Und auch ein kurzer Rock, blondes Haar oder große Brüste machen aus einem Nein kein Ja!

  • Oriella
    SPIESSER Community

    Mein halbes Jahr als SPIESSER

    Französisch und Germanistik studierst du? Und was willst du später mal damit machen? Wenn ich jedes Mal einen Euro für diese Frage bekäme, müsste ich sie mir selbst nicht mehr stellen. In meiner Zeit als Redaktionspraktikantin beim SPIESSER habe ich eine Antwort auf diese Frage