Testlabor

Roman "Das Geheimnis von Ella und Micha"

Neun SPIESSER.de-User haben den Roman von von Jessica Sorensen getestet. Wie ihr Urteil ausfällt, lest ihr hier.

21. Februar 2014 - 13:45
von SPIESSER-Redakteurin grünerTee.
Noch keine Bewertungen
grünerTee Offline
Beigetreten: 14.01.2013

Worum gehts? Fremde Stadt, College, endlich neu anfangen und mit der Vergangenheit abschließen. Das hofft Ella, als sie ihre Heimat hinter sich lässt – und ihre große Liebe Micha. Jetzt ist der Sommer da und sie fährt zurück nach Hause. Versteht sich von selbst, dass Ella droht unvernünftig zu werden, oder?

Produktversprechen Der Roman von Jessica Sorensen erzählt nicht nur von der Liebe zwischen Ella und Micha. Er zeigt auch, dass es in Ordnung ist, Fehler zu machen und fesselt den Leser mit einer realistischen Story über zwei junge Menschen, die turbulente Zeiten durchstehen müssen.

 

Das sagen die SPIESSER-Tester

RedCliff: „Ich hatte das Buch in einem Tag durchgelesen und würde mich über einen zweiten Teil freuen.“
 

 

Rosaposa: "Sie beschreibt alles so genau und detailtreu. Ich finde, man kann sich durch ihren Schreibstil unglaublich gut in die Geschichte hinein versetzen."

 

caprice: „Zum darin Versinken. Die unterschiedlichen Sichten, mal aus Ellas mal aus Michas Perspektive, ist super. Die Beschreibung ihrer Geschichte ist nicht kitschig oder langweilig gestaltet. Es ist realistisch beschrieben und auf keiner Seite langweilig zu lesen..“
 

 

 

Testergebnisse
 

Kurz und knapp: Sag uns deine Meinung!
Genau die richtige Abendlektüre für mich – sagen 7 von 9 Testern.

Welche Schulnote würdest du „Das Geheimnis von Ella&Micha“ geben?
2 – sagen 6 von 9 Testern.

Würdest du den Roman weiterempfehlen?
Ja – sagen 7 von 9 Testern.

 

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Und du so? Sag' uns, was du denkst!
Mehr zum Thema „Testlabor