SPIESSER Community

Speeddating für Ideen

Wie wünscht ihr euch die Erde in 40 Jahren? Auf Anhieb nicht ganz einfach zu beantworten. 85 junge Visionäre durften in Berlin gemeinsam mit Politikern Wahrsager spielen - mit dem Ziel, die Welt zu retten.

31. März 2011 - 13:35
von SPIESSER-Autorin margarine.
Deine Bewertung bewertet mit 5 5 basierend auf 1 Bewertungen
margarine Offline
Beigetreten: 21.03.2011


Jetzt wird diskutiert: Junge Visionäre im
Gespräch mit Franz Müntefering (SPD).

Ein bisschen erinnert das Ganze an Speeddating. Oder an die Reise nach Jerusalem. 48 Menschen wandern durch den Raum, suchen sich ein Plätzchen in den zwei großen Stuhlkreisen, die sich gegenüber stehen. Manche grüßen ihr neues Gegenüber ein bisschen schüchtern. Dann geht es los, lautes Gemurmel. Immer wieder fliegen Wortfetzen durch den Raum: „Atomausstieg“, „Elektroautos“ und „gerechtere Verteilung von Lebensmitteln“ hört man da.

Martin Eberle, 18 Jahre alt und aus Tübingen, sitzt einem dunkelhaarigen Mädchen mit Pferdeschwanz gegenüber. „Je abhängiger die einzelnen Staaten voneinander sein werden, desto weniger Krieg wird es geben“, erklärt er gerade. Dabei zupft er an seinem roten Schal. Er spricht schnell. Seine Zukunftsvision für 2050 ist ziemlich ausführlich, und er hat nur siebeneinhalb Minuten Zeit, sie dem Mädchen zu erklären. Das sieht ihn mit hochgezogenen Brauen an, nickt, stellt ab und zu eine Frage.

Martin ist einer von 85 Visionären im Alter von 15 und 33 Jahren, die der Rat für Nachhaltige Entwicklung (RNE), der im Auftrag der Bundesregierung arbeitet, zu einem Zukunftsworkshop eingeladen hat. „Dialoge-Zukunft-Visionen 2050“ heißt das Ganze. Direkt am Brandenburger Tor haben sie sich insgesamt drei Tage lang überlegt, was sie sich für die Welt im Jahr 2050 wünschen – und konnten ihre Visionen zum Schluss Bundespolitikern vorstellen. Vorher haben die Teilnehmer sich aber gegenseitig in die Karten geschaut – zum Beispiel bei der Übung „Kugellager“, in der Martin seine Ideen anderen Visionären präsentiert.

Halbzeit

Ein Glöckchen bimmelt. Das Gemurmel wird leiser. „HALBZEIT!“ ruft eine Frau, die in der Mitte der Stuhlkreise steht. Martin spricht noch schneller, drei Sätze möchte er noch loswerden. Jetzt ist das Mädchen gegenüber dran. Michaela Aurenz ist 26 Jahre alt und aus Ludwigsburg gekommen, um von ihrer Vision zu erzählen – wie Deutschland aussehen soll, wenn sie 60 Jahre alt ist. Eine Weltsprache für alle soll es dann geben, damit jeder sich versteht. Das Ende aller Integrationsprobleme also. Gerade ist sie richtig in das Theman eingestiegen, da bimmelt das Glöckchen wieder.

Rat für Nachhaltige Entwicklung
Geschmolzene Polkappen, überflutete Landmassen, Vulkanausbrüche und Wirbelstürme an der Tagesordnung. Keine schöne Vorstellung. Aber eine mögliche Zukunftsvision. Damit die Welt 2050 nicht so aussieht, müssen die Menschen nachhaltiger Leben, also so, dass es der Natur nicht zu sehr schadet. Genau damit beschäftigt sich in Deutschland der Rat für nachhaltige Entwicklung, kurz RNE. Er wurde 2001 zum ersten Mal von der Bundesregierung berufen. Das Ziel dieser „nachhaltigen Entwicklung“ ist also, dass auch die nächsten Generationen noch möglichst sorgenfrei auf der Erde leben können.
Mehr erfahrt ihr hier.

Eine Viertelstunde ist vorbei. Stühle rücken, die Leute auf dem inneren Stuhlkreis stehen auf und schauen sich um. Jetzt wird Partner gewechselt – Speeddating für Ideen eben. Martin rutscht vier Stühle weiter, lächelt sein neues Gegenüber an und holt Luft. Die gleiche Geschichte nochmal. Aber jetzt geht es in eine andere Richtung – er redet von Lebensmitteln statt von Staatsverträgen. „Je mehr heimisches Essen gekauft wird, desto besser“, findet Martin, „so braucht man weniger Transporte, produziert also auch weniger CO2. Und das Essen wird billiger.

Sich gegenseitig in kürzester Zeit die eigenen Visionen vorzustellen und anschließend darüber zu diskutieren – das verbirgt sich also hinter dem Namen „Kugellager“. Das ist nur eine von vielen Übungen, die die jungen Visionäre auf dem Zukunftsworkshop des RNE machen. Ganz normale Leute aus ganz Deutschland sind das. Manche gehen noch zur Schule, manche studieren oder  machen eine Ausbildung, manche sind schon mitten im Beruf. Sie motivieren sich gegenseitig, dikutieren und bringen sich so auf neue Ideen. „Um die Ecke denken“ heißt das Stichwort. Allerdings kann nicht jeder dabei sein, man muss von einem Unternehmen, einer Universität oder einem Politiker nominiert sein, um seine Vision mit nach Berlin bringen zu dürfen. Dabei zählen keine guten Noten, sondern gute Ideen – und Engagement für die Zukunft.

Am Ende des zweiten Workshop-Tages hat Martin seine Zukunftsvision zu Ende getüftelt. Herausgekommen sind drei Seiten, eng mit Computer beschrieben. Aber nicht nur das. An den Wänden hängen bunte Plakate, bemalt und beklebt, die die Visionäre zusammen gebastelt haben. Autos mit Steckdosen sind da drauf, Scherenschnitte von Menschen, die sich an den Händen halten, und durchgestrichene Atomzeichen. Am nächsten Tag werden die Konzepte mehreren Bundespolitikern vorgestellt. Und: Im Idealfall wird Martins Idee, die er im Kugellager weitergesponnen hat, in die neugefasste Nachhaltigkeitsstrategie der Bundesregierung mit einfließen.

Text: Anna Riemann
Fotos: Rat für Nachhaltige Entwicklung

Wollt ihr erfahren, welche Visionen Martin und die anderen im Kugellager für 2050 haben? Dann klickt euch durch unsere Bildergalerie.

Speeddating für Ideen

Die Teilnehmer der Zukunftskonferenz haben unterschiedlichste Visionen für eine bessere Welt 2050. Was genau ihnen im Kopf rumspukt? Erfahrt mehr in unserer Bildergalerie.

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Ein Kommentar
  • Solche Veranstaltungen sollte es einfach öfters geben. Der Ideenfluss und Austausch ist so hoch, dass das Fass fast zum überlaufen kommt. Und eigentlich braucht man nur jede Menge interessierte Leute... und vielleicht Stühle. Wann gibts denn die nächste Möglichkeit?

Mehr zum Thema „SPIESSER Community
  • Sandrippel
    SPIESSER Community

    Land unter - für immer?

    Die Flut zieht sich langsam zurück. Noch ist das Watt von einer dünnen Wasserschicht bedeckt, die die kleinen Wölkchen am Himmel spiegelt. Ein leichter Wind bläst. Das Watt liegt ruhig da, scheinbar bis ins Unendliche. In der Ferne ragen die Halligen in den Himmel: kleine Hügel,

  • FranziFranzzz
    SPIESSER Community

    In 37 Tagen durch Mecklenburg-Vorpommern

    Am kommenden Sonntag sind Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern. Wer wählen gehen will, muss volljährig sein und seinen eingetragenen Wohnsitz seit mindestens 37 Tagen dort haben. Aus diesem skurrilen Grund hat SPIESSER-Praktikantin Franziska 37 Dinge rausgesucht, die ein Besucher oder neu

  • samuel.groesch
    SPIESSER Community

    Zockers Waiting

    Ankommen und loszocken? Denkste. Vom 22. bis 26. August war wieder Gamescom in Köln. Die Riesenmesse für Gaming und innovative Computertechnik ist aber nicht nur Tummelplatz für gutgelaunte Nerds sondern auch Wartehölle und Ruhezone übernächtigter Rechteckaugen. SPIESSER-Fotograf

  • Pamina96
    SPIESSER Community

    Was alles in uns steckt

    Jeder von uns hat das Potenzial Großes zu erreichen, Neues zu erschaffen oder sich selbst zu verwirklichen. SPIESSER-Userin Pamina96 will euch die Augen öffnen, im Gepäck hat sie dazu eine beeindruckende Geschichte über einen kleinen Vogel.

  • feefehrer
    SPIESSER Community

    Wie sehr wir unsere Träume nicht leben

    SPIESSER-Userin feefehrer ist enttäuscht von sich, neidisch auf andere und will endlich ihre Chancen nutzen.

  • Tizzy
    SPIESSER Community

    Angreifer dank Krav Maga in die Flucht schlagen

    Es sollte eigentlich ein lustiger Abend für die 19-jährige Karina Dadrich aus dem kleinen Ort Diedorf und ihre Freundin werden. Doch dann rückte plötzlich ein Mann ihrer Freundin ganz schön auf die Pelle. „Es war keine besonders gefährliche Situation, aber allein die

  • Absolem
    5
    SPIESSER Community

    Wie ich neulich mein Fahrrad verschenkte

    Hassan ist ein sozialer Mensch. Das sagt nicht nur seine Frau, das merkt man auch, wenn er einmal ins Reden kommt und nicht mehr aufhören kann. Er lacht und gestikuliert, um der Dolmetscherin irgendetwas zu erklären; was, das weiß ich nicht. Denn Hassan und ich sprechen nicht dieselbe Sprache.

  • Schokoballerina
    SPIESSER Community

    Wo ist denn nun die Zielfahne?

    SPIESSER.de-Userin Schokoballerina hat ihr Abi geschafft (Herzlichen Glückwunsch!). Jetzt ist plötzlich alles anders – und sie nicht mehr so glücklich, wie sie es vor dem Abi war.

  • Frau Frostig
    SPIESSER Community

    Bildungsenthusiasten unter sich

    „Bildung ist der Kraftstoff unserer Zukunft“, mit diesen Worten eröffnete Luka Mucic, Finanzvorstand SAP und Vorstandsvorsitzender des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar, den ersten EduAction Bildungsgipfel in Mannheim und Heidelberg. Vom 01. bis 02. Juli widmeten sich hier

  • Der Mann den Sie Pfirsich Nannten
    5
    SPIESSER Community

    Drrrrrr Drrrrrr – that’s the sound of da police

    Auch, wenn ich nicht die Hände in die Hosentaschen stecken kann, weil diese bereits belegt sind, schlendere ich bemüht lässig durch Berlin-Moabit. Dann ein Vibrieren in der linken Hosentasche. Im Kopf arbeite ich kurzschlussartig mögliche vergessene Termine, mögliche amouröse

  • lea58
    SPIESSER Community

    Jugendliebe: Für immer oder immer wieder?

    Mit 13 schon den ersten Freund? Und dann auch noch von der einzig wahren Liebe sprechen? SPIESSER-Praktikantin Lea hat dazu einiges zu sagen.

  • Pamina96
    SPIESSER Community

    Das Leben ist ein Abenteuer

    Unter uns gibt es diejenigen, die leidenschaftlich gern Kajak fahren, Felswände in den Bergen hochklettern oder mit dem Motorrad durch die Gegend brausen. Diese gelten als die Action-Fans, die in ihrer Freizeit verwegen jede Herausforderung annehmen und das Abenteuer lieben. Sie haben ein spannendes

  • Pamina96
    SPIESSER Community

    Unser ganz persönliches Happy End

    Wie wir alle wissen, ist das Leben nicht immer ein Wunschkonzert. Nein, das ist es wirklich nicht. Wie oft gucken wir uns Hollywoodfilme an, an deren Ende die letzte Schlacht geschlagen ist und die Liebe über die Widerstände triumphiert. Der kühne Prinz findet seine wunderschöne

  • Sandra_boe
    SPIESSER Community

    Alle machen Yoga, keiner geht mehr Tanzen

    Habt ihr jetzt auch einen Ohrwurm von Materias "Kids"? Herzlichen Glückwunsch genau das war mein Plan. Nein, im Ernst. Meine Konversationen mit meinen Freunden laufen in letzter Zeit ungefähr so ab: "Wollen wir uns nachher noch treffen und weggehen?" "Nee du, ich muss noch dies oder das machen."

  • Onlineredaktion
    SPIESSER Community

    So baut ihr einen Artikel auf SPIESSER.de

    Ihr seid SPIESSER.de! Unsere Community lebt von euch und euren Texten. Damit ihr künftig auch keine Probleme mehr habt, eure Artikel hier zu veröffentlichen, haben wir für euch eine kurze Anleitung zusammengestellt.

  • lea58
    4
    SPIESSER Community

    Auffallen ist out!?

    „Ich bin genau deiner Meinung!“ oder „Das sehe ich ganz genauso wie du!“ sind Sätze, die SPIESSER-Praktikantin Lea tierisch auf den Geist gehen. Mal ehrlich: Habt ihr keine eigene Meinung?

  • MichaelKruse
    SPIESSER Community

    Wenn Europapolitik auf Jugend trifft

    Mit einer modernen Version der Europahymne „Freude schöner Götterfunken“ wurde vergangenen Freitag in Straßburg das Europäische Jugendevent (EYE) eröffnet. Mit ihm beginnt ein Sommer, der für die Europäische Union mit der Abstimmung zum EU-Austritt in Großbritannien

  • SPIESSER Community

    Vor Gericht sind alle Menschen gleich? Von wegen!

    Von Gina-Lisa mag man halten, was man will. Vor Gericht sollte das aber keine Rolle spielen. Eine Vergewaltigung wird durch einen schlechten Ruf nicht zu einvernehmlichem Sex. Und auch ein kurzer Rock, blondes Haar oder große Brüste machen aus einem Nein kein Ja!

  • Oriella
    SPIESSER Community

    Mein halbes Jahr als SPIESSER

    Französisch und Germanistik studierst du? Und was willst du später mal damit machen? Wenn ich jedes Mal einen Euro für diese Frage bekäme, müsste ich sie mir selbst nicht mehr stellen. In meiner Zeit als Redaktionspraktikantin beim SPIESSER habe ich eine Antwort auf diese Frage

  • Susi_Th
    4.968255
    SPIESSER Community

    Werde freier Mitarbeiter bei SPIESSER!

    Du hast Freude am Schreiben, Fotografieren und an der Videoproduktion? Du bist kreativ, neugierig und verlässlich? Dann werde doch freier Mitarbeiter fürs Heft, SPIESSER.de, für unsere Sonderpublikationen oder gleich für alle zusammen!

  • lea58
    SPIESSER Community

    Brief an... Idealbilder

    Wer ist nicht genervt von dem ständigen Erwartungsdruck? SPIESSER-Praktikantin Lea hat genug von den Oberfächlichkeiten und wendet sich in einem Brief an die Idealbilder.

  • FlorianKel
    5
    SPIESSER Community

    YouTube-Deutschland –
    Ein Kommentar

    SPIESSER.de-User FlorianKel ist genervt und enttäuscht von einer Video-Plattform, auf die er eigentlich große Stücke hält. Die Videos, die aktuell auf YouTube Millionen Klicks generieren, dienen keinem anderen Zweck mehr. Was ist da nur los? Flo muss seiner schlechten Laune Luft machen.

  • Individuot
    SPIESSER Community

    TLV <3

    Ein Auslandsjahr in Israel: SPIESSER-Autorin Polina hat sich ihren Traum erfüllt, hat das Land und seine Bewohner lieben gelernt. Auch Terroranschläge gehören zu ihrem Alltag dort.

  • AlinaSonnefeld
    SPIESSER Community

    Rosa Schuhe

    AlinaSonnefeld über Rollenklischees und wie sie heute darüber denkt.

  • LinaFi
    SPIESSER Community

    Es ist Zeit. Zurück.

    Wo ist nur die Zeit hin? Das fragt sich auch SPIESSER-Autorin Lina in ihrem Gedicht.

  • Oriella
    SPIESSER Community

    Wie man eine Filmkritik schreibt

    Weltweit erscheinen mehr als 6.000 neue Kinofilme pro Jahr. Um sich in diesem Dschungel besser zurechtzufinden und wirklich sehenswerte Filme von Trash zu unterscheiden, gibt es Filmkritiken. Doch wie schreibt man so einen Text eigentlich am besten? Dieser Frage gingen 20 deutsche und französische

  • nicohaji
    SPIESSER Community

    #DieAnstalt in die Primetime des ZDF!

    Schließt euch an! Mehrere Tausend Menschen fordern es bereits! Sie wollen die meistgesehene und ausgezeichnete Satiresendung des ZDF in der Primetime sehen. Unterschreibt und Teilen! Jeder kann mitmachen - jede Stimme zählt!     Worum gehts?

  • Kalendermensch
    SPIESSER Community

    Brief an... das Geld

    Knete, Moneten, Kohle – es gibt viele Synonyme für Geld. Und weil heute quasi nichts mehr ohne Geld funktioniert, hat SPIESSER-Autor Vincent einen Brief an das Zahlungsmittel geschrieben – umsonst versteht sich.

  • FlorianKel
    5
    SPIESSER Community

    Ein neues Instrument lernen, kostenlos und wann immer du willst!

    Etwas neues lernen, das du nie bereuen wirst hört sich erstmal genial an. Was ist aber, wenn du dies komplett kostenlos und wann immer du willst umsetzten kannst?! Genau das habe ich mir mit einem Freund zusammen überlegt, während wir zum Training fuhren.

  • Sandra_boe
    SPIESSER Community

    Jaja, verliebt und so

    Okay, zugegeben, wir sind alle jung und haben noch so einiges vor uns. Wenn alles gut läuft, dann werden wir alle noch die Liebe unseres Lebens finden. Eher später als früher, denn wir sind ja schließlich die Generation Beziehungsunfähig. Zumindest wenn man Blogger Michael Nast