Videointerviews

Stellt eure Fragen an Asaf Avidan

Wir treffen den Sänger des "Reckoning Song" und stellen eure Fragen.

09. März 2015 - 14:38
SPIESSER-RedakteurIn Planet Interview.
Noch keine Bewertungen
Planet Interview Offline
Beigetreten: 21.04.2010

Die Stimme von Asaf Avidan hat bereits Millionen in ihren Bann gezogen. 2012 wurde sein Song „One Day“ (im Wankelmut-Remix) zum Sommerhit und landete in Deutschland und diversen anderen europäischen Ländern auf Platz 1.  Nun hat der israelische Sänger im Januar sein zweites Solo-Album „Gold Shadow“ veröffentlicht und gibt mehrere Konzerte in Deutschland. Hier seht ihr ihn mit seinem Song „Let's Just Call It Fate“.

Asaf Avidan: Let's Just Call It Fate

Wer ist Asaf Avidan?

Asaf Avidan wurde 1980 in Jerusalem geboren. Seine Eltern waren Diplomaten, weshalb er seine Kindheit zeitweise auf Jamaika verbrachte. Nachdem er in Israel seinen Armeedienst abgeleistet hatte, stellten Ärzte bei ihm Lymphdrüsenkrebs fest und es sollte zwei Jahre dauern, bis die Krankheit vollständig geheilt war. Avidan besuchte die Jerusalem’s Bezalel Academy of Arts & Design, wo er Film und Animation studierte. Sein Kurzfilm „Find Love Now“ wurde beim Haifa Film Festival ausgezeichnet. Danach verlegte sich Avidan mehr und mehr auf die Musik. Seine erste EP erschien 2006, im gleichen Jahr stellte er für seine erste Tour die Band „The Mojos“ zusammen. Mit jener Band nahm er dann 2008 das Album „Reckoning“ auf – welches einige Zeit später dem Berliner House-Produzenten Wankelmut in die Hände fiel. Aus Spaß erstellte Wankelmut einen Remix vom Song „One Day“ und lud ihn auf das Portal soundcloud, von wo er sich schließlich in alle Welt verbreitete. 2011 löste sich Avidan vorübergehend von seiner Band und veröffentlichte 2012 das Album „Different Pulses“ und im Januar 2015 den Nachfolger „Gold Shadow“.

Wir treffen Asaf Avidan am 12. März in Berlin zum Interview – und dafür benötigen wir eure Fragen. Schreibt sie einfach als Kommentare unter diesen Artikel oder postet sie auf unserer Facebook-Page.

Die besten zehn Fragen stellen wir im Interview, die besten zwei prämieren wir mit dem aktuellen Album „Gold Shadow“, von Asaf Avidan handsigniert.

 

 

Abbildungen: OJOZ

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Neun Kommentare
  • In welchen Farbe hast du "DAS Kleid" gesehen? Blau und schwarz? oder Gold und weiß? Oder sogar beides? Kannst du dir dieses Phänomen erklären?

  • Singst du gerne Englisch oder würdest du auch mal einen Song in Hebräisch texten?

  • Bist du ein Serienjunkie und wenn ja, auf welche stehst du aktuell und warum?
    Wirst du manchmal wegen deiner hohen Singstimme belächelt?

  • "One Day Baby, we´ll be old and think of all the story we´ve could told" - Hast du Angst vorm Altwerden und gibt es schon Storys, die du deinen Enkelkindern erzählen würdest?

  • Was war dein emotionalster Moment bei der Entstehung deines neuen Albums Gold Shadow? Gibt es eine witzige Anekdote zu erzählen? Zu welchem Thema würdest du gerne einen Kurzfilm machen? Was bedeutet dein Album Different Pulses für dich? Was hat dich und/ oder deine Musik am meisten geprägt?

  • meine frage an asaf:
    da er jude ist wollte ich wissen ob er eine bar mizva hatte oder er dies abgelehnt hat.wenn ja,warum?

  • Mit welcher/welchem MusikerIn willst du gerne mal zusammenarbeiten?
    Was willst du in deinem Leben noch erreichen, welche Träume/Ziele verfolgst du? Eventuell mit deiner Musik?
    Kam die Videoidee zum Lied "Love It Or Leave It" von dir? Wenn ja, welchen Hintergrundgedanke verfolgst du dabei?
    War die Arbeit an deinem zweiten Soloalbum anders, als bei deinem ersten Soloalbum?
    Was spielt das "älter werden" in deinem Leben für eine Rolle?
    Welches Lied auf "Gold Shadow" liegt dir besonders am Herzen?

Mehr zum Thema „Videointerviews