Videointerviews

Stellt eure Fragen an Bosse

Wir treffen den Sänger und Songwriter, um ihm eure Fragen zu stellen.

27. Juni 2014 - 15:10
von SPIESSER-RedakteurIn Planet Interview.
Noch keine Bewertungen
Planet Interview Offline
Beigetreten: 21.04.2010

Vor drei Jahren hielt er bereits die 11. Klasse der Hoffmann von Fallersleben-Schule in Braunschweig in Atem, bei der SPIESSER-Vertretungsstunde. Und jetzt habt auch ihr alle mal die Gelegenheit, Bosse mit euren Fragen zu löchern. Der Sänger und Songwriter veröffentlicht Mitte Juli eine Live-Version seines Albums „Kraniche“, mit dem er 2013 hoch in die Charts kletterte – bevor er im gleichen Jahr Stefan Raabs „Bundesvision Song Contest“ für sich entscheiden konnte. Hier seht ihr einen Live-Auftritt von Bosse beim Open Flair Festival:

Bosse: 3 Millionen (live)
Wer ist Bosse?

Der Sänger und Gitarrist Axel Bosse wird 1980 in Braunschweig geboren. Schon mit 17 unterschreibt er seinen ersten Plattenvertrag, mit der Schülerband „Hyperchild“. Das Debütalbum „Easily“ bleibt allerdings auch das einzige von Hyperchild. Nach einer mehrjährigen Pause, in der sich Bosse sein Geld unter anderem als Merchandiser für andere Bands und im Callcenter verdient, nimmt er schließlich seine Solo-Karriere in Angriff. Sein erstes Soloalbum „Kamikazeherz“ erscheint 2005, kaum ein Jahr später folgt „Guten Morgen Spinner“ und Bosses Mischung aus Rockmusik und Texten mit Tiefgang findet immer mehr Fans. Er spielt als Vorband für Madsen, Such A Surge und Mando Diao und tritt 2011 erstmals beim Bundesvision Song Contest für Niedersachsen an. Zwei Jahre später triumphiert er in Stefan Raabs Wettbewerb mit dem Song „So oder so“.

Wir treffen Axel Bosse am 07. Juli 2014 in Berlin zum Interview – und dafür benötigen wir eure Fragen. Bitte postet sie als Kommentare unter diesen Artikel.

Die besten zehn Fragen stellen wir im Interview, die besten zwei prämieren wir mit der Doppel-CD/DVD Kraniche - Live in Hamburg, von Bosse handsigniert.

 

 

Abbildungen: Marco Sensche/Chrstian Rocket/Chris Glatthor

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

36 Kommentare
  • Ihr habt ein Teil des Albums in Istanbul geschrieben. Welchen unterschied habt Ihr dort im Gegensatz zu Deutschland bezüglich eurer Kreativität gemerkt?

  • Für welche Organisationen außer Viva con Agua setzt du dich noch ein oder findest du unterstützenswert?
    Wann wusstest du dass du es vielleicht schaffen könntest vom Hobby Musik zu leben?

  • Welche Musikrichtung hörst du privat?

  • Hälst du dich eher für einen Optimisten oder einen Pessimisten?

  • wer sind deine musikalischen Vorbilder und was hat dich inspiriert, mit dem Musik machen anzufangen ?

  • Wie fandet ihr die Stimmung auf dem Kosmonaut und was war besser/weniger schön zu anderen Konzerten und Festivals?

  • Was bedeutet für dich Musik und was fühlst du beim Texte schreiben?

Mehr zum Thema „Videointerviews