Anzeige
Schwerpunkt

Werdet Medienmacher
auf der Überholspur!

Ihr sprudelt nur so vor Kreativität und wollt euer Hobby zum Beruf machen? Am SAE Institute sammelt ihr neben dem theoretischen Studium nicht nur viel Praxiserfahrung, sondern könnt nach nur zwei Jahren einen Bachelorabschluss in der Tasche haben.

30. Mai 2016 - 09:19
SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Offline
Beigetreten: 25.04.2009

Hamburg, Berlin, Köln oder eine andere Großstadt? Audio, Games oder Web? Die Entscheidung für den richtigen Job will gut überlegt sein. Am SAE Institute wartet eine große Auswahl an spannenden Medienberufen auf euch, die euch ein Leben lang begeistern. 1976 gegründet, gehören mittlerweile 50 Standorte in mehr als 28 Ländern zum weltweit größten privaten Bildungsanbieter im Bereich der Medienproduktion – die Kreativwirtschaft boomt also! Hier kommen vier Gründe, warum ihr euch für ein SAE Studium entscheiden solltet:

Studienangebot

Die Studiengänge in den Bereichen Audio, Music Business, Games, Film, VFX, Web und Cross Media lassen keine Wünsche offen. Ihr könnt entweder einen Bachelor of Arts oder Science ablegen. Für alle fortgeschrittenen Medienmacher bietet SAE Institute auch noch zwei Master-Studiengänge an. Und damit nicht genug: Alle Bachelor-Studiengänge werden zusammen mit der Middlesex University London angeboten – am Ende winkt euch also ein international anerkannter Abschluss!

Studiendauer

Wer braucht schon eine Regelstudienzeit von sechs Semestern, wenn es auch in vier geht? Am SAE Institute könnt ihr im „Bachelor Programme“ in nur zwei Jahren euren Bachelorabschluss in der Tasche haben – und könnt damit schneller als eure Konkurrenz einen Fuß in der Medienbranche fassen.

Praxiserfahrung

Das gesamte Studium über bekommt ihr eine abwechslungsreiche und überdurchschnittlich praxisnahe Ausbildung geboten, die euch optimal auf den späteren Berufseinstieg vorbereitet.

Studienort

Neben den zahlreichen Standorten in Deutschland, gibt es SAE Institutes noch in 27 anderen Ländern. Wenn da nicht ein Auslandssemester winkt …

Werdet Medienmacher von morgen!

Neugierig? Dann schaut doch einfach bei einem Tag der offenen Tür vorbei, besucht einen kostenlosen Workshop oder vereinbart einen Termin mit einem der Bildungsberater. Begeistert? Dann bewerbt euch gleich hier für einen der SAE Studiengänge und macht eure Leidenschaft zum Beruf!

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit SAE Institute.

 

Fotos: SAE

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Jetzt bist du dran!
Mehr zum Thema „SAE
  • Anzeige
    Onlineredaktion
    Schwerpunkt

    praxisnah & kreativ:
    Studieren am SAE Institute

    Du träumst von einer Karriere in der Kreativwirtschaft? Dann musst du unbedingt den SAE Mediencampus kennenlernen. Wir geben einen ersten Überblick über deine Möglichkeiten am SAE und klären die häufigsten Fragen rund um das Studium dort.