Nachhaltig leben

Werdet selbst aktiv!

Ihr wollt etwas bewegen und euch für wichtige Themen einsetzen? Dann nutzt die Zeit nach dem Schulabschluss und werdet bei den verschiedenen Freiwilligendiensten aktiv! SPIESSER stellt sie euch vor.

01. April 2016 - 11:10
SPIESSER-RedakteurIn whiteblankpage.
Noch keine Bewertungen
whiteblankpage Offline
Beigetreten: 25.08.2014

Warum überhaupt engagieren?

• ihr leistet einen Beitrag für das Zusammenleben aller Menschen in der Gesellschaft
• ihr könnt euch für Themen einsetzen, die euch selbst wichtig sind
• dabei könnt ihr vor allem eure sozialen Fähigkeiten verbessern
• ihr entwickelt Verantwortungsbewusstsein und übernehmt wichtige Aufgaben

 


 
Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)

Kurz und knapp
• Wer? Junge Menschen zwischen 15-26 Jahren
• Was? Freiwilligendienst in gemeinwohlorientierten Einrichtungen
• Wann? Jährlich zum 1. September
• Wie lange? 6 bis 18 Monate

Mögliche Einsatzstellen
• soziale Einrichtungen, z.B. Kindertagesstätten, Behindertenheime
• kulturelle Einrichtungen, z.B. Jugendkulturzentren, Musikschulen
• Denkmalpflege, z.B. Ämter, Büros oder Museen
• Einrichtungen des politischen Lebens, z.B. Bürgerbüros, Menschenrechtsorganisationen
• Vereine und Sporteinrichtungen

Warum ist ein FSJ sinnvoll?
• ihr lernt verschiedene Arbeitsabläufe kennen und könnt mögliche Berufswünsche austesten
• ihr verbessert eure Soft Skills und erfahrt mehr über eure Schwächen und Stärken
• ihr habt Zeit, über eure Zukunft nachzudenken

 

FSJ in Wissenschaft, Technik und Nachhaltigkeit

• besondere Form des FSJ
• mögliche Einsatzstellen: z.B. Forschungseinrichtungen, Hochschulen, Umwelt- und Energietechnik, Hersteller und Betreiber von Windkraft- und Solaranlagen
• ihr gewinnt Einsicht in ökologische und ökonomische Prozesse
• ihr lernt verschiedene Berufe in der Umwelt- und Energietechnik kennen
• durch eure Arbeit unterstützt ihr aktiv den Umwelt- und Klimaschutz

 

Und sonst so?

Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ)
• junge Menschen setzen sich in verschiedenen Einrichtungen für die Umwelt ein
• Wo? z.B. Land- und Forstwirtschaft, Gartenbau, Umweltbildung, Lebensmittelverarbeitung

Bundesfreiwilligendienst (Bufdi)
• auch für Erwachsene über 27 Jahren offen
• fördert das gesellschaftliche Engagement
• Wo? Im sozialen, ökologischen und kulturellen Bereich oder im Bereich Sport, Integration sowie im Zivil- und Katastrophenschutz

langfristiges Engagement
• ist unabhängig vom Freiwilligendienst für jeden möglich
• Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig, z.B. im Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Flüchtlingsarbeit, Tierschutz

Text: Mireille Huditz
Grafik: Anja Nier

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Ersten Platz sichern und jetzt einen Kommentar schreiben!
Mehr zum Thema „Nachhaltig leben
  • Alaniel
    Nachhaltig leben

    Euer Engagement: Annika Sperling

    Sie kümmern sich um die Zukunft: Engagierte SPIESSER-Autoren berichten euch von ihrem Einsatz für unsere Umwelt – und machen deutlich, warum in jedem von uns ein kleiner Öko stecken sollte.

  • mary_makes tea
    Nachhaltig leben

    Euer Engagement: Helmut Wolman

    Sie kümmern sich um die Zukunft: Engagierte SPIESSER-Autoren berichten euch von ihrem Einsatz für unsere Umwelt – und machen deutlich, warum in jedem von uns ein kleiner Öko stecken sollte.

  • Schmaxidt
    Nachhaltig leben

    Euer Engagement: Max Schmidt

    Sie kümmern sich um die Zukunft: Engagierte SPIESSER-Autoren berichten euch von ihrem Einsatz für unsere Umwelt – und machen deutlich, warum in jedem von uns ein kleiner Öko stecken sollte.

  • Onlineredaktion
    Nachhaltig leben

    Euer Engagement: Lena Apke

    Sie kümmern sich um die Zukunft: Engagierte SPIESSER-Autoren berichten euch von ihrem Einsatz für unsere Umwelt – und machen deutlich, warum in jedem von uns ein kleiner Öko stecken sollte.