Frage der Woche

Bei welcher Musik schaltet ihr das Radio aus?

06. Mai 2013 - 14:16
von SPIESSER-Redakteurin Chaosnudel.
Noch keine Bewertungen
Chaosnudel Offline
Beigetreten: 12.04.2011

Ihr wollt mehr Fragen?
Auf unserer Frage-der-Woche-Übersichtsseite findet ihr alle bisherigen Fragen zum Nachlesen.


In der Mode kommt alles wieder. In der Musik auch.

Zuerst war die Knochenflöte gefolgt von Minnengesang. Heute setzten wir auf Beats bis der Arzt kommt. Musik gab es schon immer. Warum? Das weiß niemand so genau. Der Vater der Evolutionstheorie konnte zwar genau sagen, warum wir aussehen, wie wir heute aussehen. Doch was es mit Noten und Rhythmus auf sich hat, ist auch für ihn immer ein Rätsel geblieben. Seine Vermutung: Mit Musik können wir das andere Geschlecht beeindrucken.

Seine Theorie sollte sich spätestens in den 50er Jahren bestätigen. Der Gitarrenhals war damals praktisch die Schwanzverlängerung des Mannes. Elvis wurde so zum King of Rock und später kam Michael Jackson, der King of Pop.

Musiker sind heute Idole und Vorbilder. Doch die Musik, die gespielt wird, ändert sich ständig. Dass Musik etwas tolles ist und bei uns zum Alltag dazugehört, ist Tatsache. Aber was geht für euch gar nicht? Bei welcher Musik dreht ihr das Radio lieber wieder aus?


Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Zehn Kommentare
  • oh nein, nicht fritz ^^
    Wobei man sagen muss, dass sich das Musikprogramm vieler Sender ab 22.00 uhr wie von zauberhand bessert. Kann mir irgendwie kaum vorstellen, dass das die Hauptsendezeit ist.
    Ich falle mit 16 zwar wahrscheinlich aus der Norm der Deutschlandfunkhörer raus, aber der Sender ist immer wieder wirklich gut, also was solls.

  • Bitte nicht schon wieder ungefiltertes Gemagejaule.
    Dass Slayer nicht im normalen Radioprogramm gespielt wird, hat nicht unwesentlich mit der Zielgruppe zu tun.
    Alternative wäre: Metalhörer tun sich zusammen, legen etwas fürs Startkapital zusammen, mieten eine Frequenz und dann kanns auch schon "fast" mit dem grenzenlosen Hörvergnügen losgehen.
    Macht nur keiner.

    Sunshine Live – moment, Slayer läuft da aber auch nicht, nichtmal ansatzweise. Liegt bestimmt an der Gema und den Labels und Media Control und, das hab ich auf jeden Fall mal gehört, an den Illuminaten: "Wir sind unter euch!". Der Niederländer ist einer von ihnen.

  • Fritz! und das hört man! in berlin brandenburg feier ich fritz, höre zwar weniger radio seitdem tommy wisch, michi balzer und kuttner nicht mehr radiotalkshows in der nacht machen, aber musik ist voll ok!

  • Viele Radiosender gehören zusammen... viele der Lokal-radios, z.bsp. gehören einem Niederländer ... das werdet ihr dann merken, wenn ihr aus dem Süden mal in den Norden fahrt und dort die gleichen Jingels, Nachrichtensprecher usw. hören könnt...
    das grösste Problem ist eben die Gema und die Labels... ausserdem wird über eine Art Media Control auch das gefiltert, was "up to date" ist... da fällt SLAYYYYER schon mal raus;(
    Auch wird von den Labels nur eine bestimmte anzahl an Titeln frei gegeben, was auch wieder was mit den gema Rechten zu tun hat...
    Ich selber höre seit Jahren Sunshine live und dem Sender bleib ich treu, da kenn ich die Moderatoren, höre auch gleichzeitig regelmäßig die Nachrichten und es läuft gute Mukke, die meinem Geschmack entspricht, die einzelnen Werbepausen stören mich eher weniger, denn sie halten es in Grenzen. :D

  • Einstürzende Neubauten: Nee, eben nicht, das ists ja.
    Ich hab den Eindruck, dass Bands wie Depeche Mode früher häufiger gespielt wurden (nehme WDR2 dazu als Referenz).
    Die Veröffentlichung von Playing the Angel liegt ja nun auch schon fast acht Jahre zurück.

  • Einstürzende Neubauten läuft im Radio?! :D
    Und Depeche Mode sollte doch eigentlich laufen. Zumindest, was ich zur Playing the Angel CD mitbekommen habe.

    Ein paar gute Sachen gibts bestimmt, aber nur selten und zu den unmöglichsten Zeiten...

  • Radio schalte ich hauptsächlich nur beim Autofahren für die Nachrichten und die Staubenachrichtigung ein. Dazwischen läuft entweder meine Musik von CD/Kassette/MP3-Player, oder, wenn ich der dann auch überdrüssig bin, WDR5, der ausgezeichneten Reportagen wegen.
    Abends, nachts bei L1VE läuft auch schonmal was gutes (der nervige Sonnentanz von Klangkarussell wurde da zum Beispiel im Nischenprogramm das erste Mal abgespielt). *
    Musik mit Text gefällt mir ohnehin nicht, von daher fällt das normale Radioprogramm tagsüber eh flach. Wenn textlastigeres: So viel Liedgut wie etwa von Einstürzende Neubauten läuft ja nun nicht wirklich im (regulären) Programm, selbst über massentauglicheres von Depeche Mode muss man zufällig stolpern.

    *) Nicht zu vernachlässigen: Hörspiele laufen da auch spätabends/nachts. Vergesse aber immer, an welchen Tagen genau.

Mehr zum Thema „Frage der Woche