Frage der Woche

Frage der Woche: WhatsApp künftig ab 16?

23. April 2018 - 17:30
von SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Online
Beigetreten: 25.04.2009

In der letzten Woche haben wir euch gefragt, ob ihr noch ins Kino geht. Mit 48% gehen die meisten von euch ab und zu mal ins Kino, sind aber nicht bei jedem neuen Film direkt auf den Kinositzen zu finden. Ein Viertel der Abstimmenden (24%) gehen bloß zu den besonderen Filmen und dadurch nicht so oft ins Kino. 14% sind absolute Kino-Suchtis und genießen den Popcorngeruch jedes Mal, sobald ein neuer Streifen auf den Leinwänden gezeigt wird. Doch fast genauso viele Abstimmende, um genauer zu sein 12%, machen es sich lieber auf der Couch in den eigenen vier Wänden gemütlich und schauen ihre Serien bzw. Filme auf Netflix und Co.

Sicher habt ihr es mitbekommen. WhatsApp soll ab dem 25. Mai erst ab dem Alter von 16 Jahren nutzbar sein. Grund dafür ist die neue Datenschutzgrundverordnung der EU, welche am selben Tag in Kraft tritt. Wenn man als unter 16-Jähriger künftig weiter dieses soziale Medium nutzen möchte, wird man eine Zustimmung der Eltern benötigen. Bisher ist es noch nicht klar ob WhatsApp diese Regelung auch einführen wird. Trotzdem möchten wir schon mal von euch wissen: Was haltet ihr davon, dass WhatsApp bald eine Altersbeschränkung von 16 Jahren haben soll?

Unsere Frage an euch: Was haltet ihr davon, dass WhatsApp bald eine Altersbeschränkung von 16 Jahren haben soll?

Es ist gut, dass die Eltern WhatsApp ihren Kindern erst freigeben müssten. Die können sie dann auch direkt über Gefahren aufklären.
Das wäre der Weltuntergang! Ohne WhatsApp komm ich nicht klar.
Ich bin über 16, die Änderung betrifft mich also gar nicht.
Ich finde es gut! WhatsApp ist nicht lebensnotwendig und als junger Mensch sollte man eh nicht so viel in sozialen Netzwerken rumhängen.

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Trau' dich, schreib einen Kommentar!
Mehr zum Thema „Frage der Woche