Frage der Woche

Leben auf einem Hausboot!?

14. Mai 2018 - 15:44
von SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Online
Beigetreten: 25.04.2009

In der letzten Woche haben wir euch gefragt, ob Flüchtlingskinder Wertekundeunterricht bekommen sollten. 37% der SPIESSER-Community finden das sei eine gute Idee für alle, nicht nur für Flüchtlingskinder. Ganze 30% sind skeptisch. Werte werden doch schon in der Schule vermittelt und es halten sich nicht alle dran. Der Meinung, dass Wertekundeunterricht grundsätzlich eine gute Idee ist und es darauf ankommt, wie und von wem der Unterricht gemacht wird, sind 26% von euch. 3% glauben, dass es unnötig ist, weil man das meiste durch Imitation und Beobachtung lernt.

Letzten Sonntag feierte der Hamburger Hafen seinen 829. Geburtstag! Es gab viele Schiffe zu sehen. Rund 100 schwimmende Fahrzeuge liefen zur Eröffnung in den Hafen ein! Großsegler, Schlepper und andere wuchtige Schiffe schwebten über das Wasser. Es gibt Menschen, die arbeiten täglich auf diesen Schiffen. Aber wie wäre es, auf einem zu leben? Zugegeben, Hausboote fallen etwas kleiner aus als die Kaliber, die am Wochenende im Hamburger Hafen zu sehen waren, aber der Gedanke, auf einem Hausboot zu leben, ist trotzdem verlockend. Oder?

Unsere Frage an euch: Würdet ihr gerne auf einem Hausboot leben?

Für die Ferien fände ich diese Idee super, aber für immer kann ich mir das nicht vorstellen.
A dream coming true! Auf einem Hausboot zu leben, wäre das Beste! Da könnte ich auch meinem Fernweh viel leichter nachgehen.
Ich würde mich pausenlos übergeben... das Geschaukel ist nicht gesund!
Ich würde dem Wasser eher fernbleiben. Habt ihr nicht Titanic gesehen??

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Deine Meinung ist gefragt!
Mehr zum Thema „Frage der Woche