Frage der Woche

Kurze Pommes? Auf welches Gemüse könntet ihr eher verzichten?

30. Juli 2018 - 16:00
von SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Offline
Beigetreten: 25.04.2009

Kaum ein Thema hat die Medien diesen Sommer so sehr beherrscht wie dieses: Die Fußballer Özil und Gündogan haben sich mit dem türkischen Staatspräsidenten Erdogan fotografieren lassen. Vor Kurzem hat Özil erstmals dazu Stellung bezogen und gleichzeitig seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft verkündet. Wir wollten vergangene Woche von euch wissen, wir ihr auf den Rücktritt reagiert habt. Im Großen und Ganzen hat euch das emotional völlig kalt gelassen.

Was uns aber so gar nicht kalt lässt ist die Schocknachricht vom vergangenen Wochenende: Pommes werden kürzer oder teurer! Das teilte der Bundesverband der obst-, gemüse- und kartoffelverarbeitenden Industrie (BOGK) mit. Der Grund dafür sind die aktuellen Temperaturen, die sich schlichtweg negativ auf die Kartoffelernte auswirken werden. Bis zu 40 Prozent Ernteausfall sind möglich – ein Ausfall von 25 Prozent ist schon sicher. Die Pflanzen stellen einfach ihr Wachstum ein. Und auch andere Bereiche der Landwirtschaft leiden extrem unter der aktuellen Wetterlage – die zum Teil auch existenzbedrohend ist. Ganz ehrlich, Sommer ist toll, aber wenn er unsere Nahrungsproduktion bedroht, hört der Spaß auf! Keine Pommes? Was sollen wir denn da bitte am Badesee essen?

Deshalb lautet unsere Frage der Woche: Auf welches Gemüse könntet ihr eher verzichten?

Icon: Fries by Atif Arshad from the Noun Project

Rosenkohl, ist eh ein Wintergemüse und schmeckt nach Füßen
Radieschen – das Schnibbeln für den Salat macht echt so gar keinen Spaß.
Ingwer
Avocado – die sind so 2016, Leute …
Bohnen – kennt ihr den Spruch „Jedes Böhnchen gibt ein Tönchen?“
Zucchini – weiß doch eh keiner wie man das richtig schreibt oder ausspricht.
Tomaten – die hab ich noch nie gern gegessen (außer im Ketchup natürlich).

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Trau' dich, schreib einen Kommentar!
Mehr zum Thema „Frage der Woche