Frage der Woche

Sollte die Schule mehr praktische Dinge aufgreifen?

17. Juli 2017 - 15:06
von SPIESSER-Redakteur Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Offline
Beigetreten: 25.04.2009

Das Echo von G20 schallt noch lange nach. Die Nach- und Aufklärungsarbeit bringt immer neue Erkenntnisse an das Tageslicht, was alles schief gelaufen ist, an diesem Wochenende in Hamburg. Wir haben euch letzte Woche gefragt, wie man es gar nicht erst so weit kommen lassen könnte: Wie können Krawalle bei Großereignissen verhindert werden?

Der größte Teil von euch (42%) findet, man hätte die Veranstaltung einfach abgeschottet im Nirgendwo stattfinden lassen sollen, denn eine Stadt wie Hamburg biete viel zu viel Angriffsfläche. Ganze 19 Prozent von euch verlangen härtere Maßnahmen gegen Chaoten, die, eurer Meinung nach, Konsequenzen wie Terroristen fürchten sollten. Ebenso viele von euch glauben, dass dei Polizei deeskaleirender gegen Gewalt wirken sollte. Dann gibt es noch zwei Minderheiten von jeweils 7 Prozent: Die einen wünschen sich härtere Strafen zur Abschreckung. Die anderen, dass G20 weiterhin an Orten stattfinden sollte, wo möglichst viele Personen Kritik äußern können. 

Nach diesen knallharten, weltpolitischen Fragen wollen wir mal wieder den Fokus etwas näher an euer Leben bringen. Es sind fast überall Sommerferien, da kann einem schon mal auffallen, was man alles nicht lernt. Wie kaufe ich ein Auto? Wie miete ich eine Wohung? Was sind eigentlich Steuern und wie bezahle ich sie?

Unsere Frage der Woche lautet deshalb: Sollte die Schule mehr praktische Dinge aufgreifen?

Ja unbedingt! Ich habe nicht das Gefühl, dass ich für den ganzen Erwachsenenkram gut ausgerüstet bin.
Nee, das sollte man sich schon selber beibringen können. Schaffen alle anderen ja bislang auch.
Wäre vielleicht nett mal was gesagt zu bekommen, aber eigentlich auch egal. Wenn die Zeit kommt, komm ich schon klar.

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Trau' dich, schreib einen Kommentar!
Mehr zum Thema „Frage der Woche