Frage der Woche

Wie steht ihr zu einer allgemeinen Dienstpflicht?

13. August 2018 - 16:13
von SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Offline
Beigetreten: 25.04.2009

Etwas mehr als eine Woche ist es jetzt her, dass DagiBee gemeinsam mit YouTube-Kollege Julien Bam ihren Song „Diss“ veröffentlicht hat. Insgesamt 59 % von euch haben sich negativ über die Aussicht geäußert, dass noch mehr Influencer auf die Idee kommen könnten, zu singen. Entweder wart ihr der Meinung, dass man das Singen denen überlassen sollte, die es wirklich können, oder, dass es schon genug schlechte Musik auf der Welt gibt. Andere unter euch hoffen auf Niveau bei eventuellen Darbietungen von Gronkh feat. PietSmiet (22%) oder LeFloid (14%). Immerhin drei Prozent von euch wollen sich selber mal als Rapper versuchen.

Genau wegen dieser Absurdität, die neuste Aktivitäten mancher Influencer haben, bekommen Politiker vermutlich den Eindruck, dass die Jugend von heute nichts zu tun hat. In den letzten Tagen wird ein konkreter, spannender Vorschlag immer wieder zum Thema: Die Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht. Sieben Jahre ist es jetzt her, dass die Wehrpflicht ausgesetzt wurde. Jetzt will man die Jugend wieder zum Dienst an der Waffe oder alternativ als Sozialhelfer verpflichten. Laut einer ZEIT Online Umfrage sind zwei Drittel der Deutschen für eine Wiedereinführung einer Dienstpflicht, die diesmal aber sowohl Männer als auch Frauen betreffen soll. Das könnte für einen Großteil von euch bedeuten, dass ihr vor Studium oder Ausbildung erstmal für ein halbes Jahr bis neun Monate Dienst leisten müsst. Entweder im sozialen Bereich oder bei der Bundeswehr.

Deshalb interessiert uns eine Frage brennend: Wie steht ihr zu einer allgemeinen Dienstpflicht?

Ich finde die Idee schlecht. Das ist eine Einschränkung meiner Freiheit und diejenigen, die es betreffen wird, sollten die einziegen sein, die das entscheiden dürfen.
Ich bin zwar Pazifist, aber man kann sich ja aussuchen, was man machen will. Gegen Sozialdienst hätte ich nichts.
Das ist genau das, was wir brauchen! Ich will unbedingt der Gesellschaft schon früh etwas zurückgeben. Außerdem bekommt man während der Dienstzeit ein Gehalt und wird unabhängiger.
Ich bin dagegen. Ich will meinen Berufseinstieg nicht länger hinauszögern als unbedingt nötig.
Gar nicht schlecht. Es kann nicht schaden, den Umgang mit Waffen zu beherrschen.

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Was meinst du dazu? Schreib' jetzt einen Kommentar!
Mehr zum Thema „Frage der Woche