SPIESSER Community

Muttersöhnchen-Rap - Aggro Grünwald im Interview



Sie bezeichnen sich als die Schönen und Reichen: Die Mitglieder der Münchner Hip-Hop-Gruppe "Die Stehkrägen" vom Label Aggro Grünwald. Seit letzem Jahr rappen die reichen jungen Erwachsenen über ihre elitäre Welt. Am 4. Juli kommt ihr erstes Album "Aus Gutem Haus". Wir haben Bon C., alias Benedikt H. C. Sabesa-Loyduldt, und MC Erbgraf, alias Konstantin Kress zu Krassenstein-Seyn, in luxuriöser Atmosphäre auf der Dachterrasse des Münchner Nobelhotels "Bayerischer Hof" getroffen.

01. Juli 2008 - 17:48
SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Offline
Beigetreten: 25.04.2009

MC Erbgraf: Einer von den Ersten beiden. Obwohl ich alle trinken würde. Wichtig ist es nur zu wissen, welcher Champagner billig ist. Sowas trinken wir dann nicht.

Leider falsch. Moet Chardon kostet 200 Euro die Flasche. Die anderen kosten um die 30 Euro.

MC Erbgraf: Lass uns mal eine Flasche Moet Chardon kommen!

Gerne. Bis der Kellner kommt die nächste Frage: Was ist ein Birdie beim Golf?

MC Erbgraf: Ich spiele Tennis.

Bon C: Keine Ahnung. Wenn ich Sport machen will, gehe ich ins Fitnessstudio. Golf ist im Wägelchen durch die Gegend fahren, Freunde treffen und Champagner trinken. Golf ist ein soziales Event.

Wenn ihr schon nicht Golfen geht, müsst ihr zumindest wissen, bei welchen Satz in Deutschland der Spitzensteuersatz liegt.

Bon C: Keine Ahnung. Da müsste ich jetzt meine Sekretärin anrufen.

MC Erbgraf: Ich glaube mich erinnern zu können, dass mein Vater es nie einsah, 40 bis 50 Prozent seines Einkommens zu versteuern.

Gut. Aktuell liegt er bei 45 Prozent .

MC Erbgraf: Man muss ja nicht bei jeder Steuer mitmachen. Wenn Steuern in den Auobahnbau fließen, zahle ich sie gerne. Wenn mit der Ökosteuer Renten bezuschusst werden, ist das eine Frechheit.



Wasserhähne aus Gold

Jetzt mal ehrlich: Mein Haus, meine Villa, meine Limousine, meine Yacht. Das klingt nach richtigen Spießern, oder?

MC Erbgraf: Den Spießer mit ´ner Yacht möchte ich sehen! Spießig ist es nur unter einer gewissen Einkommensgrenze. Wenn man einen Polo kauft, der dann aber keinen Kratzer haben darf zum Beispiel. Wir spielen Polo. Ab unserem Vermögen ist Geld nur ein Mittel, um Menschen in Gute und weniger Gute einordnen zu können.




Bon C: "Arbeit ist etwas Schlechtes. Wenn Arbeit gut wäre, würden wir auch arbeiten."


Manche Leute behaupten ihr Zieht nur eine Show ab. Die behaupten ihr hättet kein Geld.

Bon C: Solche Leute habe ich noch nie getroffen. Das sind Neider, die es sich nicht leisten können in unseren Kreisen zu verkehren.

Was ist in Euren Elitären Kreisen denn so besonders? Habt ihr alle Wasserhähne aus Gold?

MC Erbgraf: Viele prahlen mit goldenen Wasserhähnen. Die sind natürlich nur vergoldet. Ein Problem ist nämlich, dass Gold gerne geklaut wird - vom Personal oder nicht so gut gestellen Besuchern. Nicht, dass ich es nötig hätte den Dieben hinterherzulaufen, aber es ist einfach ärgerlich wenn der Wasserhahn fehlt. Deswegen wird bei uns nur vergoldet.

Bon C: Und stell Dir mal vor, ich verliere mein goldenes I-Phone. Das findet dann womöglich jemand, der das Luxusgerät gar nicht verdient hat.

Ihr habt euch den Reichtum ja nicht erarbeitet. Fühlt ihr Euch nicht schlecht als reiche Muttersöhnchen?

MC Erbgraf: Reich ja, aber bitte Vatersohn. Bei uns gab es noch nie eine Frau in der Familie, die gearbeitet hat. Das Geld kommt von der väterlichen Seite. Und ich brauche mich nicht für das Geld zu schämen, was mein Vater verdient hat. Das sehe ich nicht ein.

Bon C: Das ist doch alles purer Neid! Sowas sagen nur Menschen die arbeiten müssen. Denn Arbeit ist etwas Schlechtes. Ich meine: wenn Arbeiten gut wäre, würden auch wir arbeiten.

Apropos Arbeit: Was treibt ihr denn den ganzen Tag?

MC Erbgraf: Ich gehe gerne auf den Golfplatz oder spiele Tennis. Und dann studiere ich natürlich auch noch an der LMU in München BWL. Aber zum Glück stehen die Professoren auf kleine Geschenke. Sonst hätte ich langsam ein Problem.

Bon C: Wir fliegen nach London zu Freunden und haben auch Verpflichtungen. Wir müssen herhalten, um die Firmen unserer Väter zu präsentieren.

Fehlgriffe beim Kaufrausch garantiert

Wie ist das denn, wenn man reich ist? Kauft ihr nicht dauernd Sachen, die ihr eigentlich nicht braucht, oder Kleidung, die ihr nie anzieht?

Bon C: Ich ziehe meine Sachen generell nur einmal an. Da ist ein Fehlgriff dann auch nicht schlimm.

MC Erbgraf: Meine Mutter kauft meine Kleidung. Sie hat immerhin den ganzen Tag frei um das Haus und mich zu dekorieren. Nur weil die Sachen teuer sind, heißt es aber nicht immer, dass die Sachen gut aussehen. Es zeigt nur, dass wir Geld haben.

Bon C: Ich hoffe nicht, dass meine Haushälterin meine alten Klamotten in die Kleidersammung gibt. Am Schluss trägt ein Möchtegern-Reicher meine Gucci-Jacke.




MC Erbgraf: "Geld ist ein Mittel, um Menschen in Gute und weniger Gute einzuordnen."

Was macht ihr, wenn ihr einen Punk auf der Straße trefft, der Euch um ein paar Euro für ein Bier anschnorrt.

Bon C: Geld gebe ich grundsätzlich nicht her. Der benutzt das nur, um eine linke Revolution anzuzetteln. Ich habe einem Obdachlosen mal bei Dallmayer ein Lachssandwich gekauft.

MC Erbgraf: Aber wenn dem Yachtbesitzer von nebenan der Champagner ausgeht, helfen wir natürlich gerne mit einer Flasche aus. Das ist selbstverständlich!






30 Minuten harte Arbeit für ein Album

Segeln, Tennis, Studieren: Aus purer Langeweile scheint euer Album also nicht entstanden zu sein?

MC Erbgraf: Wir haben nur einen Song gemacht, den wir noch selbst geschrieben haben. Wir hatten nie vor das ganze Album zu produzieren. Dann haben unsere Eltern aber gesagt: Wenn ihr schon etwas versprecht, dann müsst ihr es auch durchziehen. Das ist mir eigentlich neu gewesen. An so etwas hat sich in unserer Familie noch niemand gehalten. Jetzt haben wir Autoren beschäftigt, um unsere Eltern zufriedenzustellen und das Album fertigzustellen. Aber jeder von uns musste immerhin persönlich eine halbe Stunde einsingen.

Ihr seid der Gegenspieler zu Aggro Berlin. Für euch bedeutet Aggro: Aktien, Geld, Grundbesitz, Rendite und Opulenz. Wie wollt ihr denn sichergehen, dass euer Album nicht an einen Sido-Fan verkauft wird?

MC Erbgraf: Das Album wird 400 Euro kosten. Für Reiche wie uns ist das kein Problem. Das goldene Album gibt s in einer Mahagoni-Kiste mit rotem Sand. Das ist dann eine Diskriminierung über den Preis. Vielleicht stellen wir es noch bei I-tunes online. Da kann man sich ja auch nur anmelden, wenn man eine Kreditkarte hat. Und sowas besitzen die bildungsfernen Schichten nicht, die bekommen höchstens eine Prepaidkarte.

Bon C: Ich weiß noch nicht, ob unser Label noch eine Version für Normalverdiener veröffentlicht. Aber solange die Platte nicht bei Karstadt auf dem Wühltisch landet, ist uns alles recht.

Interview: Felix Scheidl, Fotos: Aggro-Gruenwald

Das Album der Stehkrägen gibt s ab dem 4. Juli auf www.aggro-gruenwald.de


Dir gefällt dieser Artikel?

Mehr zum Thema „SPIESSER Community
  • Julaaa
    SPIESSER Community

    Der Innotruck in der BTU Cottbus- Senftenberg

    Die Universität BTU Cottbus-Senftenberg bietet viele interessante Studiengänge und über 70 verschiedene Sportarten für Ihre Studierenden an. Auch viele internationale Studentinnen und Studenten lernen und leben  hier zusammen. In Vielen Bereichen ist die BTU Cottbus-Senftenberg

  • sounds
    5
    SPIESSER Community

    Limits - bin mehrmals aus dem 7. Stock gesprungen

      Ich bin mehrmals aus Fenstern im 7. Stock gesprungen, woraus ein Musikvideo zu meinem Song LIMITS entstanden ist: https://youtu.be/dc3EW7fgqk8   Bei meinem letzten Sturz fiel ich in Kunst hinein: [Bild:1]   Viel Spaß mxk    

  • Onlineredaktion
    SPIESSER Community

    SPIESSER-Medien-Camp Dresden: Teilnehmer gesucht!

    Ihr habt Lust, richtig SPIESSIGE Inhalte mit uns zusammen zu organisieren und zu produzieren? Ihr habt Lust, mehr über Print- /Online- und Video-Content zu erfahren? Dann bewerbt euch für das SPIESSER-Medien-Camp in Dresden, das wir im August 2018 in Kooperation mit ausbildung.de anbieten!

  • Moritz_toz
    SPIESSER Community

    Abhandlung zur
    Existenz des Osterhasen

    Seit Jahrtausenden glauben wir Menschen an Dinge, die noch nicht bewiesen wurden. Gott, der Weihnachtsmann, der Humor Mario Barths oder die politische Überzeugung Angela Merkels, sind nur einige Beispiele. In dieser Abhandlung möchte ich mich nun mit weiteren Dingen beschäftigen, an die

  • manuelw
    SPIESSER Community

    Eine Million Menschen stehen „Draußen vor der Tür“

    Eine Million Menschen vor der Tür – ok, Flüchtlingskrise. „Draußen vor der Tür“ – ok, Wolfgang Borcherts Drama von 1949. Was hat das denn miteinander zu tun? Lasst es mich euch erklären.

  • johannes_danjo
    SPIESSER Community

    Wie ein einziger Gedanke meinen Tag versaut

    Es ist schon schlimm, wenn ich Fotos sehe. Besonders eklig wird es, wenn ich diese Krabbeldinger im Fernsehen vorgesetzt bekomme. Wenn die achtbeinigen Ungeheuer aber durch mein Wohnzimmer huschen, dann ist mein Tag gelaufen!

  • Alina Mohaupt
    SPIESSER Community

    RockTheVote2k17-Für Veränderung bereit!

    „Wir wollen Veränderung!“ „Lahme Entenregierung!“ Solche mürrischen Stimmen werden immer häufiger laut, während die Uhr unaufhörlich Richtung Stunde Null der Bundestagswahlen 2017 am 24. September tickt. Anstatt sich, wie in den vorigen Jahren, von einer

  • LaVenusVey
    5
    SPIESSER Community

    Das Virus Mensch und seine Gefühle

    Viele Dinge, die uns alltäglich erscheinen, sind bei genauerem Betrachten tatsächlich unbegreiflich. Wir reden von Regeln und Gesetzen, Tierschutz und Umweltschutz, und keiner fragt sich wirklich, warum das eigentlich nötig ist.

  • samuel.groesch
    SPIESSER Community

    G20 in Hamburg
    Protest, Krawall und
    Besen schwingen

    Bunte Demonstrationen und brennende Barrikaden. Beim G20-Gipfel in Hamburg hat sich Protest von seiner besten und seiner schlimmsten Seite gezeigt. SPIESSER-Autor Samuel war für euch mit seiner Kamera mittendrin im Getümmel. Hier findet ihr seine eindrücklichsten Bilder.

  • Onlineredaktion
    SPIESSER Community

    SPIESSER Sommerworkshop

    Der SPIESSER ist euer treuer Begleiter in jeder Pause? Oder ist euch das gelb-blaue Jugendmagazin noch nie aufgefallen? Ihr seid zwischen 15 und 17 Jahre alt und habt Lust, das kreative Treiben in einer Redaktion kennenzulernen? Dann laden wir euch ein, in einem Sommerworkshop mit uns zusammen den SPIESSER

  • Leamarie25
    4.4
    SPIESSER Community

    I go crazy! Aber nur wenn ich weg bin.

    SPIESSER-Userin Leamarie25 fragt sich: Warum kann ich zuhause nicht einfach mal genauso spontan, offen und abenteuerlustig wie im Ausland?!

  • DoH.
    5
    SPIESSER Community

    Donald Trump, Marine Le Pen, Björn Höcke – Und was hab ich damit zu tun?

    fragt sich SPIESSER-User DoH. kopfschüttelnd.

  • stoffteddy
    5
    SPIESSER Community

    Großstadtneid

    Eine sehnsüchtige Liebeserklärung an die Großstadt von stoffteddy.

  • Story-Julez
    SPIESSER Community

    Wie weit darf die Wissenschaft gehen?

    Diese Frage habe ich mir neulich im Ethik-Unterricht auch gestellt, als wir über das Gewissen eines Menschen gesprochen haben. Unsere Lehrerin zeigte uns einen Filmausschnitt, welcher ein sehr interessantes Experiment veranschaulichte: Das Milgram-Experiment. Es wurde 1962 das erste Mal vom gleichnamigen

  • Anna.R.
    SPIESSER Community

    Wie ich im Ausland an Ruhm kam

    „Elle parle anglais!“ („Sie spricht englisch!“) oder „Mais elle est allemande!“ („aber sie ist doch deutsch!“) sind Sätze die ich in Diskussionen zwischen französischen Schülern über mich und meine prinzipiell liebste Sprache oft zu hören bekam.

  • Chaosnudel
    5
    SPIESSER Community

    „Wenn er meine Freundin wäre...“

    Nach langem Streit sind Sido und Bushido nun ein Herz und eine Seele. Zum Beweis haben sie gemeinsam das Album „23“ produziert. SPIESSER-Autorin Franka reichte das nicht: Sie traf die beiden zum Pärchenspiel, dem sogenannten „Eignungstest für die Ehe“...

  • juwe
    SPIESSER Community

    DJ aus Leidenschaft: Das Phänomen David Guetta

    David Guetta ist aus der DJ-Szene nicht mehr wegzudenken. Jens war für euch bei einem seiner Konzerte und hat mit dem DJ-Phänomen über seine Fans, die Arbeit und Hobbies gesprochen.

  • Susi_Th
    4.99355
    SPIESSER Community

    Werde freier Mitarbeiter bei SPIESSER!

    Du hast Freude am Schreiben, Fotografieren und an der Videoproduktion? Du bist kreativ, neugierig und verlässlich? Dann werde doch freier Mitarbeiter fürs Heft, SPIESSER.de, für unsere Sonderpublikationen oder gleich für alle zusammen!

  • vie02
    5
    SPIESSER Community

    Frau sein heute

    Früher war es einfach. Früher sollten Frauen kochen, putzen, Wäsche waschen, ihren Ehemann umsorgen und dabei gut aussehen. Und schon war man die perfekte Frau. Seitdem hat sich einiges verändert. Und trotzdem hat auch heute jeder eine Vorstellung davon, wie eine perfekte Frau zu

  • Yalda_
    5
    SPIESSER Community

    Schönheitsideale in der heutigen Zeit

      Perfekte Augenbrauen, eine schmale Nase, dicke Lippen und ein schlanker Körper. Das sind sie, die Schönheitsideale der heutigen Zeit.

  • JulesGriffin
    SPIESSER Community

    Das Ost-West-Dialekt-Quiz

    Auch 26 Jahre nach der Deutschen Einheit werden die unterschiedlichsten Mundarten in den Regionen gepflegt. Fühlt ihr euch fit für den ultimativen Ost-West-Mundart-Test? Dann zeigt uns, ob ihr folgende Redewendungen richtig zuordnen könnt.

  • Sandrippel
    SPIESSER Community

    Land unter - für immer?

    Die Flut zieht sich langsam zurück. Noch ist das Watt von einer dünnen Wasserschicht bedeckt, die die kleinen Wölkchen am Himmel spiegelt. Ein leichter Wind bläst. Das Watt liegt ruhig da, scheinbar bis ins Unendliche. In der Ferne ragen die Halligen in den Himmel: kleine Hügel,

  • FranziFranzzz
    SPIESSER Community

    In 37 Tagen durch Mecklenburg-Vorpommern

    Am kommenden Sonntag sind Landtagswahlen in Mecklenburg-Vorpommern. Wer wählen gehen will, muss volljährig sein und seinen eingetragenen Wohnsitz seit mindestens 37 Tagen dort haben. Aus diesem skurrilen Grund hat SPIESSER-Praktikantin Franziska 37 Dinge rausgesucht, die ein Besucher oder neu

  • samuel.groesch
    SPIESSER Community

    Zockers Waiting

    Ankommen und loszocken? Denkste. Vom 22. bis 26. August war wieder Gamescom in Köln. Die Riesenmesse für Gaming und innovative Computertechnik ist aber nicht nur Tummelplatz für gutgelaunte Nerds sondern auch Wartehölle und Ruhezone übernächtigter Rechteckaugen. SPIESSER-Fotograf

  • Pamina96
    SPIESSER Community

    Was alles in uns steckt

    Jeder von uns hat das Potenzial Großes zu erreichen, Neues zu erschaffen oder sich selbst zu verwirklichen. SPIESSER-Userin Pamina96 will euch die Augen öffnen, im Gepäck hat sie dazu eine beeindruckende Geschichte über einen kleinen Vogel.

  • feefehrer
    SPIESSER Community

    Wie sehr wir unsere Träume nicht leben

    SPIESSER-Userin feefehrer ist enttäuscht von sich, neidisch auf andere und will endlich ihre Chancen nutzen.

  • Tizzy
    SPIESSER Community

    Angreifer dank Krav Maga in die Flucht schlagen

    Es sollte eigentlich ein lustiger Abend für die 19-jährige Karina Dadrich aus dem kleinen Ort Diedorf und ihre Freundin werden. Doch dann rückte plötzlich ein Mann ihrer Freundin ganz schön auf die Pelle. „Es war keine besonders gefährliche Situation, aber allein die

  • Absolem
    5
    SPIESSER Community

    Wie ich neulich mein Fahrrad verschenkte

    Hassan ist ein sozialer Mensch. Das sagt nicht nur seine Frau, das merkt man auch, wenn er einmal ins Reden kommt und nicht mehr aufhören kann. Er lacht und gestikuliert, um der Dolmetscherin irgendetwas zu erklären; was, das weiß ich nicht. Denn Hassan und ich sprechen nicht dieselbe Sprache.

  • Schokoballerina
    SPIESSER Community

    Wo ist denn nun die Zielfahne?

    SPIESSER.de-Userin Schokoballerina hat ihr Abi geschafft (Herzlichen Glückwunsch!). Jetzt ist plötzlich alles anders – und sie nicht mehr so glücklich, wie sie es vor dem Abi war.

  • Frau Frostig
    SPIESSER Community

    Bildungsenthusiasten unter sich

    „Bildung ist der Kraftstoff unserer Zukunft“, mit diesen Worten eröffnete Luka Mucic, Finanzvorstand SAP und Vorstandsvorsitzender des Vereins Zukunft Metropolregion Rhein-Neckar, den ersten EduAction Bildungsgipfel in Mannheim und Heidelberg. Vom 01. bis 02. Juli widmeten sich hier