Frage der Woche

Wer sollte nach 20 Uhr nicht mehr auf die Straße gehen?

Über die Frage diskutieren.

09. Juli 2012 - 16:43
von SPIESSER-Redakteurin Chaosnudel.
Noch keine Bewertungen
Chaosnudel Offline
Beigetreten: 12.04.2011

Über die Frage diskutieren.

Ihr wollt mehr Fragen?
Auf unserer Frage-der-Woche-Übersichtsseite findet ihr alle bisherigen Fragen zum Nachlesen.

Gegen den Alkoholmissbrauch von Jugendlichen – auf gut Deutsch das Komasaufen – hat Familienministerin Kristina Schröder sich etwas einfallen lassen. Nach ihren Vorstellungen dürfen Jugendliche unter 16 Jahren nach 20 Uhr sich nicht auf öffentlichen Veranstaltungen aufhalten, bei denen Alkohol ausgeschenkt wird. Für alle unter 18-Jährigen gilt das gleiche ab 24 Uhr. Ausnahmen werden nur gemacht, wenn eine Begleitperson dabei ist. Aber auch hier sollen die Regeln verschärft werden. Statt 18 muss diese jetzt mindestens 21 Jahre alt sein.

Das heißt dann wohl adé Weihnachtsmarkt, auf Nimmerwiedersehen Konzert und adieu Vereinsfest. Es sei denn ihr nehmt eine Begleitperson (ACHTUNG! Mindestens 21 Jahre alt) mit oder eure Eltern mit. Die wollten doch bestimmt schon immer mal zu einem Rock-Konzert mit oder mit euren Freunden um die Häuser ziehen.

Doch die FDP protestiert und bezeichnet Frau Schröders Plan als „sinnlose Regelung“. Laut ihrem Gesetzentwurf für das neue Ausgehverbot dürfen nämlich 20-Jährige Wodka kaufen, aber nicht mit ihren jüngeren Geschwistern in die 19 Uhr-Vorstellung eines Kinos gehen.

Was sagt ihr zu der Regelung? Wer sollte eurer Meinung nach ab 20 Uhr nicht mehr das Haus verlassen dürfen? Hier könnt ihr mit diskutieren.


Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Acht Kommentare
  • !

  • der 4 Möglichkeiten zu.
    Ich bin weiterhin dafür, dass jugendliche bis 22 Uhr draußen bleiben dürfen.
    Vielleicht sollten Mitmenschen einfach aufmerksamer für ihre Umweht sein!

  • Natuerlich ist mir bewusst das Alkohol nicht gut ist. Allerdings glaube ich, dass vorallem juengere die noch nicht 16 sind es cool finden Alkohol zu trinken weil es verboten ist.
    Ich versteh auch nicht wieso so viele Stimmen fuer sind. Ich meine das ist hier doch eine JUGENDZEITSCHRIFT! Das hoert sich eher nach einem Elternratgebermagazin an. Oder sind hier alle total verrueckt geworden und graben sich ihr eigenes Ausgehgrab?

  • eine Droge und besonders für Minderjährige besonders schädlich, das ist dir klar?
    Mit dem Alkoholgesetz wie du es beschreibst wär ich zufrieden, zusaufen kann man sich danach immer noch.
    Aber btt: Finde ich idiotisch - wir unter 18jährigen sind doch auch noch minderjährig, also erst mit 18 nach 20 Uhr weggehn?? Was ist denn da los?

  • Ich finde sogar, dass die jetzigen Regeln schon zu streng sind.
    Ich frag mich manchmal echt ob manche “ERwachsene” auch mal jung waren. Ich hab mich gestern mit einem Jungen aus Schweden unterhalten und der meinte er haette auch mit 14-15 angefangen alkohol zu trinken. Wie der rest von uns auch. Obwohl in Schweden Akohol erst ab 21 ist. Aber ich glaube in 2 Jahren wollen eh alle Politiker, dass Alkohol in Deutschland erst ab 21 oder Bier (hallo BIER ?!) Ab 18 ist.

    Manchmal frag ich mich echt ob ich nicht ne eigene Partei gruenden sollte.

    Alkohol schon ab 15, W-lan fuer alle und keine Atomkraft.

  • nuff said

  • Leute, 20 Uhr, das ist im Sommer die schönste Zeit des Tages!
    Ich finde die Herangehensweise generell merkwürdig. Wenn es uns schei..schlecht geht, dann werden wir immer einen Weg finden an Alkohol und so ranzukommen. Soll heißen: man müsste das Problem ganz anders angehen.

Mehr zum Thema „Frage der Woche