Schwerpunkt

Anzeige
grünerTee
Schwerpunkt

Gewusst wie!

Bio, regional und nachhaltig – so sollten unsere Konsumgüter sein. Dass das nicht nur auf dem Land geht, sondern auch in der Stadt, zeigen Verbrauchergemeinschaften. Was dahinter steckt und wie das Ganze funktioniert? SPIESSER hat für euch nachgefragt.

Anzeige
grünerTee
5
Schwerpunkt

Die Stadt ist ihr Garten

Urbaner Gartenbau – das ist das Umgraben, Bepflanzen und Abernten auf öffentlichen Flächen in der Stadt. Ziel der Initiatoren ist eine nachhaltige Bewirtschaftung und die Rückbesinnung auf eine Eigenproduktion von pflanzlichen Nahrungsmitteln – und zwar ganz ohne die chemische

Anzeige
grünerTee
Schwerpunkt

Ökologischer Rennsport?

Das Rennteam FourMotors mischt mit seinen Bio-Rennwagen seit 2003 die Rennsportszene auf und kämpft für mehr Nachhaltigkeit im Motorsport. Wir haben den Teamchef Thomas von Löwis getroffen und uns die BioConcept-Cars genauer angesehen.

Anzeige
grünerTee
Schwerpunkt

Krempelt die Ärmel hoch, jetzt wird Energie erzeugt!

Wer eine Veranstaltung besuchen will, auf der das Muskelkraftwerk für den nötigen Strom sorgt, sollte sich auf eine anstrengende Zeit einstellen. Denn hier sorgen keine Generatoren oder ähnliches für die nötige Energie, sondern die Besucher selbst! Wie? Sie fahren Fahrrad!

Anzeige
grünerTee
Schwerpunkt

"Licht gibt mir
die Möglichkeit zu gestalten."

Michael Kleinhenn ist Lichtplaner und -designer. Wir haben Michael in seinem Dresdner Atelier getroffen und mit ihm über seine Arbeit und die Zukunft im Bereich des Lichtdesigns gesprochen.

Anzeige
grünerTee
Schwerpunkt

Sparsam, leise, umweltfreundlich

Der Anteil der Elektroautos auf den deutschen Straßen beträgt nicht einmal 0,2 Prozent. Warum das so ist und wo die "Stromer" besser ankommen, erfahrt ihr in unserem Video über die leisen Flitzer.

Anzeige
Annemarie Walter
Schwerpunkt

Zu Besuch im Ökodorf

Nachhaltigkeit, Gemeinschaft und Naturverbundenheit stehen in einem Ökodorf ganz oben auf der To-Do-Liste. Aber was heißt das jetzt im Klartext? Bloggerin Annemarie wollte es genau wissen und hat das LebensGut in Cobstädt besucht. Was sie dort außer Kartoffelkäfern und Bienen

Anzeige
Philipp Frohn
5
Schwerpunkt

Philipp auf Windfang

Von außen ein wohlbekannter Anblick, aber wie siehts eigentlich im Inneren einer Windkraftanlage aus? Und wie kommt der Strom aus den luftigen Höhen in unsere heimischen Steckdosen? Blogger Philipp hat sich für euch hinter den Kulissen der Windkraftanlage "Windfang" in Aachen ein Bild

Anzeige
dunkelbunt
Schwerpunkt

Das wichtigste Instrument der Energiewende - gescheitert?

Schwarze Wolken über Fabrikschloten: Solche Bilder sollten mithilfe des Handels mit CO2-Zertifikaten aus unserer Welt verbannt werden. Doch das Konzept scheint nicht aufzugehen.

Anzeige
dunkelbunt
Schwerpunkt

Wasser marsch?

Jeder Deutsche verbraucht im Durchschnitt ca. 121 Liter Wasser am Tag. Bloggerin Tine wollte es genau wissen und hat ihren täglichen Wasserverbrauch für euch dokumentiert. Ob sie wohl der Norm entspricht? Seht selbst!

Anzeige
grünerTee
Schwerpunkt

Was die Zukunft bringt

Womit beschäftigt sich die Zukunftsforschung eigentlich? Kristallkugeldeutung, Kaffeesatz lesen oder Tarot-Karten legen? Timo war für euch an der Freien Universität Berlin und hat die gefragt, die es wissen müssen – angehende Zukunftsforscher!

Anzeige
Onlineredaktion
3.333335
Schwerpunkt

Die Sonne bei der Arbeit

Hat Solarenergie eine Zukunft in Deutschland? Im Meine-Deine-Energie-Blog nähern wir uns der Frage in drei Videos. Teil 2: Welche Sorgen hat die Wirtschaft?

Anzeige
Gustav
3.5
Schwerpunkt

Der Anfang vom Ende?

Hat Solarenergie eine Zukunft in Deutschland? Im Meine-Deine-Energie-Blog nähern wir uns der Frage in drei Videos. Teil 1: Welche Rolle spielt die Politik?

Anzeige
Gustav
3.5
Schwerpunkt

Die Brücke zur Energiewende?

Nordrhein-Westfalen ist um ein Braunkohlekraftwerk reicher. Mit seiner jüngsten Anlage möchte RWE weniger Kohlenstoffdioxid in die Luft pusten. Ob Windkraft dafür nicht besser geeignet wäre, fragt Gustav auf der Eröffnungsfeier.

Anzeige
Gustav
3.333335
Schwerpunkt

Die fetten Stromjahre sind vorbei

Fünf Euro mehr im Monat für Strom? Für einen Hartz IV-Empfänger eine Menge Holz. Ob die Energiewende auch wirklich für alle machbar ist, sagen uns Michael und Anna-Marie.

Mehr laden