Frage der Woche

Digital Detox – für euch eine Option?

20. Juli 2020 - 14:06
von SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Offline
Beigetreten: 25.04.2009

Schon wieder Montag? Zeit für eine neuen Frage der Woche! Aber lasst uns noch einen kurzen Blick zurückwerfen.
In der letzten Frage der Woche wollten wir von euch wissen, was ihr von der neuen Reels-Funktion auf Instagram haltet. Das Ergebnis ist eindeutig: 45 Prozent halten Reels für sinnlos und betrachten es aufgrund der starken Ähnlichkeit als TikTok-Abklatsch. Weitere 27 Prozent der Umfrage-Teilnehmenden nutzen gar kein Instagram. Immerhin finden weitere 27 Prozent die Reels-Funktion interessant und haben Lust sie auszuprobieren. Wir sind gespant, ob sich Reels durchsetzen kann.

Bleiben wir doch mal bei Instagram und Co. Unser Smartphone ist unser täglicher Begleiter, schickt uns ständig Push-Benachrichtigungen und bekommt dadurch unsere Aufmerksamkeit. Das liegt auch daran, dass wir Angst haben etwas zu verpassen (Stichwort „Fear of Missing Out“). Eigentlich erschreckend, wie abhängig wir von einem kleinen Gerät sind, oder?
Übrigens hat der Smartphone-Hersteller One Plus in einer Studie herausgefunden, dass wir Deutschen beim Scrollen täglich rund 173 Meter zurücklegen. Krass!

Das Gegenkonzept zum ständigen Online-Sein ist die digitale Entgiftung, sogenanntes „Digital Detox“. Tipps dafür sind zum Beispiel:
- ab und zu mal einen Offline-Tag einlegen
- einige Apps löschen
- Push-Benachrichtigungen deaktivieren
- das Smartphone aus dem Schlafzimmer verbannen

Digital Detox soll helfen, das wahre Leben wieder mehr wahrzunehmen statt nur noch in der Online-Welt unterwegs zu sein. Da in den meisten Bundesländern die Sommerferien begonnen haben, wäre jetzt doch der optimale Zeitpunkt, um mal abzuschalten und stattdessen zum Beispiel ein paar Bücher zu lesen, oder?

Icon: created by Hea Poh Lin from Noun Project

Wir wollen daher von euch wissen: Könnt ihr euch vorstellen, eine Auszeit von Facebook, Instagram & Co. zu nehmen?

Die Umfrage und die Ergebnisse sind nicht repräsentativ.

Fügt den vorgegebenen Antwortmöglichkeiten gern weitere hinzu.

Gute Idee, wollte ich schon immer mal machen.
Ich habe gar kein Smartphone.
Nee, auf Insta-Stories und Facebook-Posts kann ich nicht verzichten.

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Ein kleiner Schritt für dich, ein großer Schritt für die Diskussion.
Mehr zum Thema „Frage der Woche