• SPIESSER Beschäftigungstherapie
    Stylorama – Top oder Flop?

    Der einmalige Lifestyle-Event für alle jungen Beauty-Addicts, Music-Lovers und Fashionistas. SPIESSERin Annika hat den Besuch in vollen Zügen genossen.

    Alaniel
    Stylorama – Top oder Flop?
  • Anpacken für unsere Welt
    Ein Weg in die Entwicklungs-
    zusammenarbeit

    Es ist gut, wenn man nicht mit Ignoranz durchs Leben läuft, sondern sich ab und zu auch mal Gedanken über die Lebensumstände anderer Menschen macht. Doch diese Gedanken zum Beruf machen? Über einen Weg in die Entwicklungszusammenarbeit (EZ) hat SPIESSERin Rebekka im Interview mit MISEREOR-Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mehr erfahren.

    breakfastatspiesser
    Ein Weg in die Entwicklungs-
    zusammenarbeit
  • Meinung
    #dvbracingteam

    Praktikantin Frieda fährt leidenschaftlich gerne Fahrrad, aber in der kalten Jahreszeit nimmt sie fast jeden Morgen die Straßenbahn zur SPIESSER-Redaktion und hat dabei ein paar bestimmte Typen von Straßenbahnfahrern kennengelernt.

    freedy.beedy
    #dvbracingteam
  • Herzscheiße
    All you need is love (?)

    Die Beziehung liegt am Boden, die Wohnung steht leer und die Wege haben sich getrennt: Jetzt wartet das Single-Dasein. Doch SPIESSERin Rebekka behauptet: Single ist nicht gleich Single!

    breakfastatspiesser
    All you need is love (?)
  • SPIESSERs gute Welt
    Einmal Klimagipfel zum Mitnehmen, bitte

    Die UN-Klimakonferenz ist im Endspurt. Seit anderthalb Wochen wird bei der COP23 darüber diskutiert, wie das Pariser Klimaabkommen konkret umgesetzt werden soll. Unter den Delegierten sind tausende Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft – und Jugendliche aus aller Welt, die dafür sorgen, dass auch ihre Stimme gehört wird. SPIESSER-Autorin Lara gehört zu den jungen Klimarettern und berichtet für uns vom Klimagipfel.

    hongkongcitygirl
    5
    Einmal Klimagipfel zum Mitnehmen, bitte
freedy.beedy
Mach dein Ding!

Fonski für Frustrierte

Lydia Krüger ist selbstständige Bloggerin, Texterin und die Gründerin von „Fonski“. Mit ihren Produkten zaubert sie täglich Büro-Workaholics ein Lächeln ins Gesicht. SPIESSER-Redaktionspraktikantin Frieda, hat sich von ihr ein paar Unternehmensinspirationen geholt.

breakfastatspiesser
Nebenjob

Cash on the road

Paketlieferant werden – das klingt nach viel Arbeit und wenig Bezahlung. Doch als CoCarrier verdienst du Geld, während du in den Urlaub fährst. SPIESSERin Rebekka hat im Interview mit Geschäftsführer Julian Maar herausgefunden, wie.

breakfastatspiesser
Mach dein Ding!

„Attentate auf Lachmuskeln und Gehirne“

Sie sind witzig, sie sind ehrlich und auch wenn nur dreiviertel von ihnen Muslime sind, haben alle „Datteltäter” etwas gemeinsam: Sie haben alle schon Diskriminierung erfahren. SPIESSERin Rebekka hat sich von Datteltäterin Farah das Konzept ihrer YouTube-Videos erklären lassen.

Schmökern

„Und wenn die Welt verbrennt“

Anzeige
freedy.beedy
5

Felix und Alisa könnten nicht gegensätzlicher sein. Er malt Menschen mit Kreide wie er sie sieht und kann unglaublich gut kochen. Sie studiert Medizin, möchte von niemandem gesehen werden und ernährt sich von Müsli. Trotz aller Gegensätze verlieben sie sich, aber fehlendes

Admirel
Schmökern

„klar.kommen“

Der drogenabhängige und kriminell gewordene Dominik hat gerade Knast und Entzug hinter sich und freut sich auf seine Entlassung. Doch sich wieder in die Gesellschaft einzugliedern, dort seinen Platz zu finden und ein Leben ohne Drogen zu führen, das ist gar nicht so einfach. Ob ihm das gelingt

filmfreak
Migration & Flucht

Wie schmeckt Deutschland?

Fliehen heißt im besten Fall auch ankommen. Viele Menschen sind in naher und ferner Vergangenheit in Deutschland angekommen, viele sind hier geboren. Doch wie nehmen sie Deutschland eigentlich wahr? Und wie sehr unterscheidet sich ihre Wahrnehmung? Das haben sich SPIESSER-Autoren gefragt, haben

Monalisaqueck
Zocken

„Genies“ – Das Spiel um die klügsten Köpfe

Gründe deine eigene Akademie und stelle dir mit ein bisschen Geschick ein absolutes Gewinnerteam zusammen. Albert Einstein, Sigmund Freud und William Shakespeare warten auf dich.

Ins Netz gegangen

Zapptales

Damit eure schönsten WhatsApp oder Facebook Messenger Nachrichten nicht für immer verschwunden sind, könnt ihr sie jetzt als Buch drucken lassen. SPIESSER-Redaktionspraktikantin Frieda hat in ihren WhatsApp Chats gestöbert und für euch die Zapptales App getestet.

Meinung

„Die Lesbe erkennst du an den kurzen Haaren“

„Der trägt einen Ohrring, der ist doch sicher vom anderen Ufer“, so oder so ähnlich ertönt es aus den Mündern der Leute, die anscheinend die Menschenkenntnis mit Löffeln gefressen haben. Dabei merken sie gar nicht, wie viel Ignoranz und Ahnungslosigkeit zugleich herausströmen.