Der Vorhang der Nacht

Deine Bewertung bewertet mit 4.75 5 basierend auf 4 Bewertungen

Die Nacht kann gruselig sein oder schaurig-schön - an vielen Stellen ist sie aber auch neongrell erleuchtet. Blogger Theo hat nach völliger Dunkelheit gesucht. Hat er sie gefunden?

Dieser Beitrag entstand
in Zusammenarbeit mit RWE.

Wer von euch hat 1999 die Fantastischen Vier gehört? Ich jedenfalls nicht, aber ich bin entschuldigt, ich war acht Jahre alt. Mir entging das Fanta-Album 4'99 samt dem Ohrwurm "MfG - Mit freundlichen Grüßen", der bis heute nachts im Popradio dudelt. Nachts ist das Stichwort, denn das tonlos vorgetragene Intro geht so:

"Nun, da sich der Vorhang der Nacht von der Bühne hebt, kann das Spiel beginnen, das uns vom Drama einer Kultur berichtet."

Es hat vier Jahre gedauert, bis ich bewusst "MfG" gehört habe und nochmal vier Jahre, bis ich geschnallt habe, dass diese Worte einen Sinn haben könnten. Aber: Was für ein Vorhang soll sich denn bitte heben? Welche Nacht soll das sein, die all die Probleme dieser Welt gnädig verhüllt? In meiner Großstadt gibt es keine wirklich dunkle Nacht.

Das ist zumindest mein Eindruck. Um den mit Fakten zu füttern habe ich mich auf die Suche nach der vollkommenen, lichtlosen Dunkelheit in der Stadt gemacht - auf die Suche nach dem "Vorhang der Nacht". Kommt mit!

Wunderschönes Nichts

Wie dunkel wird es nachts wirklich? Blogger Theo hat sich auf die Suche gemacht, die Kamera war mit am Start - und ratet mal, wie viel Dunkelheit er gefunden hat.

Sonnenenergie für's Handy

Keinen Akku mehr? Keine Steckdose in Sicht? Kein Problem! Einfach euer Handy an den Solar Power Charger von A-Solar anstecken, auf die Sonnenbank legen und losladen. Ihr wollt solch einen Wunderhelfer haben? Dann geht's hier zum Gewinnspiel.

Text: Theo Müller
Headline- und Teaserbild: Samuel Bayer/Jugendfotos.de/CC-by

Bild von JICH

Und was ist nun mit dem

Und was ist nun mit dem Vorhang der Nacht gemeint in deinen Augen?

Bild von Gustav

Der Vorhang wird erst dadurch

Der Vorhang wird erst dadurch spannend, dass er sich hebt und verschwindet. Das Nichts dahinter ist doch das eigentlich Aufregende, erst Recht, wenn man es - schwach vom Scheinwerferlicht beschienen - sehen kann.

Absolute Dunkelheit ist öde und einschläfernd. Fast-Dunkelheit bringt die Romanze (Kerzenlicht, Laternen ...) - mit und ohne Strom.

- ANZEIGE -
Offline
Beigetreten: 24.09.2010

Nix Verpassen

Bild von Onlineredaktion
Onlineredaktion hat sich gerade eingeloggt. Schön dich zu sehen!
Suche
Jemand hat gerade nach "blattkritik" gesucht
Bild von Onlineredaktion
Onlineredaktion hat sich gerade eingeloggt. Schön dich zu sehen!
Bild von yumy
yumy hat die Profilseite aktualisiert!
Bild von yumy
yumy hat sich gerade eingeloggt. Schön dich zu sehen!
Bild von admin
admin hat sich gerade eingeloggt. Schön dich zu sehen!
Bild von Onlineredaktion
Onlineredaktion hat sich gerade eingeloggt. Schön dich zu sehen!
Bild von andrew
andrew hat gerade den Beitrag "Euere Lieblingsautoren oder Warum ich Alaska hasse" kommentiert
Bild von Onlineredaktion
Onlineredaktion hat sich gerade eingeloggt. Schön dich zu sehen!

Neueste Kommentare

Bild von andrew
Bild von L_ise
Bild von L_ise
Bild von L_ise
Bild von L_ise

Wer ist online

Bild von andrew
Bild von Tschudith
Bild von yumy
Bild von Onlineredaktion
Bild von admin