Brief an …

Brief an... den Führerschein

SPIESSER-Autoren schreiben "Briefe an". Diesmal beleuchtet Laura ihr Verhältnis zum Führerschrein.

20. August 2011 - 11:10
von SPIESSER-Autorin Laura..
Noch keine Bewertungen
Laura. Offline
Beigetreten: 25.04.2009

Lieber Führerschein,

seit einigen Tagen halte ich dich jetzt in den Händen, trage dich stets in meinem Geldbeutel herum. Rosa und grün leuchtest du mir entgegen. Du kleines, nicht mal 10 Zentimeter langes Kärtchen. Dein harmloses Aussehen täuscht aber gewaltig. Denn du hast mich sehr viel Arbeit, Geld und noch mehr Zeit gekostet.

Schwitzen für den Lappen
Weisheitszähne, Süßigkeit, Reisen - sie alle waren Adressaten unserer "Briefe an". Hier gehts zur Übersicht!

Endlose Monate voller Theorieeinheiten und Fahrstunden musste ich wegen dir überstehen. Du hast mich an mir zweifeln lassen, wenn das Einparken zum fünften Mal nicht klappen wollte oder der Motor an jeder zweiten Ampel abgestorben ist. Das rief auch meinen Fahrlehrer auf den Plan, der sich dann unentgeltlich als Psychologe versuchte: „Du bürdest dir da mit Schule, Fahrstunden, deinen AGs in der Schule und dem Schreiben zu viel auf.“ Und: „Heute bist du ja mal wieder unkonzentriert, mit deinen Gedanken ganz wo anders. Zu viel Stress wieder?“

Da war ich gottfroh, als die Fahrstunde beendet war und ich für eine Woche in mein Leben ohne Vorfahrtsregeln und hobbymäßige Analysen meines Seelenwohls entschwinden konnte. Jedenfalls bis alles wieder von vorn begann: Autobahn fahren, dem Stadtverkehr und roten Ampeln zu trotzen, in jede noch so kleine Parklücke zu gelangen, wollte gelernt sein.

Zweifelsohne gab es auch die guten Fahrstunden, in denen alles klappte und ich es genoss bei guter Musik aus dem Radio über die Landstraßen meiner Umgebung zu cruisen. Dennoch schwebte über mir wie ein Damoklesschwert die praktische Prüfung und die Beschwerden meiner Eltern, deren Konto durch dich arg in Mitleidenschaft gezogen wurde. Schließlich war der große Tag gekommen - die praktische Prüfung stand an. Meine Aufregung war so groß wie vor allen Klassenarbeiten und der ersten Reise allein ohne Eltern zusammen. Mein Fahrlehrer und mein Prüfer unterhielten sich über Weihnachtsbäume, während ich mein Bestes versuchte, ja keinen Fehler zu machen.

Vermasselte Prüfung

Einmal kam ich jedoch beim Abbiegen zu weit auf die andere Fahrbahn, dann war mein Überholmanöver auf der Autobahn etwas zu knapp. Aus der Traum dich endlich zu bekommen. Meine vorweihnachtlich-besinnliche Stimmung hast du mir zerstört. Im Januar dann der zweite Versuch. Ich setzte zwar das Fahrschulauto beim Rückwärtsrechtsbogen zweimal gegen einen Schneehaufen und vermochte in meiner Aufregung irgendwann nicht mehr den Schildern in Richtung Autobahn quer durch die Stadt zu folgen. Doch ich habe es irgendwie geschafft! Das allein zählt.

Du bist mein, auch wenn ich das halbe Jahr bis zu meinem 18. Geburtstag zunächst nur mit meinen Eltern fahren durfte. Nun bin ich endlich volljährig, genieße die neu erlangte Mobilität und will dich nie mehr verlieren!

Deine stolze Besitzerin,
Laura

Text: Laura Müller, Foto: jugendfotos.de/ManischDepressiv

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Zwei Kommentare
  • Lass dich da mal nicht verrückt machen, ich bin da vllt auch ein Sonderfall ;) Wünsch dir auf jeden Fall viel Glück! :)

  • Glückwunsch ;)
    bin auch gerade dran und.. DANKE, jetzt hab ich Angst vor der Prüfung!

Mehr zum Thema „Brief an …
  • VeryMary94
    Brief an …

    Hallo, meine liebe Sackgasse!

    Ich nehme an, so eine Ansprache wundert dich, und ich muss zugeben, zu der Einsicht dahinter kam ich auch nicht leicht. Früher habe ich gedacht, dass du das Schlimmste bist, was mir je passieren könnte. Aber jetzt habe ich eine andere Meinung: Dank dir, meine Sackgasse, habe ich vieles über

  • VeryMary94
    Brief an …

    Liebes Russland, ...

    Gastautor Ivanuschka* schreibt an Russland, seine Heimat, die er schweren Herzens verlassen muss.

  • VivElla
    Brief an …

    Liebe (deutsche) Sprache

    SPIESSER-Autorin Viv sinniert über die deutsche Sprache.

  • Onlineredaktion
    Brief an …

    Liebes Flüchtlingskind, ...

    SPIESSER-Autorin Patricia wendet sich in ihrem Brief an ihren Schützling.

  • Schokoballerina
    Brief an …

    Brief an… meine Essstörung

    Eine anonyme Autorin über Mut und Kontrolle.

  • KlarO
    Brief an …

    Brief an ... HIP

    Ein Brief an HIP, die hypothetische SPIESSER-Partei.

  • nicohaji
    Brief an …

    Brief an ... Stephen Hawking

    Ein Dankesbrief, eine Trauerrede, ein Abschiedsbrief an einen genialen Wissenschaftler.

  • Alaniel
    Brief an …

    Brief an ... H&M

    SPIESSER-Autorin Annika ist der Modekette H&M gegenüber zweigespalten.

  • Lil
    Brief an …

    Brief an... den Schweiß

    Autorin Lilly freut sich in den seltensten Fällen über Schweiß, weiß ihm dann aber auch etwas Gutes abzugewinnen.

  • Helen16
    Brief an …

    Brief an...1984

    Unsere Überwachungstechnik hat die Science-Fiction längst überholt. Google und Co. bestimmen unsere Meinungen... oder etwa doch nicht? SPIESSERin Helen schreibt an das Dystopiejahr 1984...

  • Little Miss Wonder
    Brief an …

    Brief an… meinen Körper

    Liebe Augen, Finger, Füße, Muskeln, Beine, Sehnen und und und… mit anderen Worten: Lieber Körper!

  • Em
    Brief an …

    Brief an...
    die Prokrastination

    „Was du heute kannst besorgen, das verschiebe ... Ach, Mist! Das war wohl wieder nix. SPIESSERin Ema über die Hassliebe zur Prokrastination.

  • Valentina Schott
    Brief an …

    Brief an...
    Den (Sc-)Heißkleber

    SPIESSERin Valentina widmet ihren Brief dem Heißkleber.

  • k0librix
    Brief an …

    Brief an ... den Migrations-
    hintergrund

    SPIESSERin Alexandra widmet ihren Brief ihrem Migrationshintergrund.

  • schneewibchen
    Brief an …

    Brief an meine Wahlbenachrichtigung

      Liebe Wahlbenachrichtigung,   vor ein paar Wochen habe ich dich aus dem Briefkasten gefischt. Du bist meine Berechtigung zur Wahl, meine Berechtigung zur Mitbestimmung in Deutschland. Seitdem hängst du an meiner Pinnwand, wirst von Notizzetteln und Einkaufslisten umrahmt und wartest

  • pippi.langstrumpf
    Brief an …

    Brief an ...
    Die Erstwähler

    Das erste Mal zur bei einer Wahl die Stimme abgeben. Für manche von euch ist es dieses Jahr soweit, bei der Bundestagswahl. SPIESSERIN-Astrid hat einen Brief an alle neuen Erstwähler verfasst.  

  • Badbobby666
    Brief an …

    Brief an ...
    das Fernweh

    Fast alle von uns plagt es im Alltag regelmäßig, das Fernweh. Bei SPIESSER-Redakteur Tom scheint das nicht so zu sein. In einem Brief versucht er seinen entfernten Bekannten endlich dazu zu bewegen ihm mal einen Besuch abzustatten.

  • jennifer
    Brief an …

    Brief an ...
    die Pickel

    Sie sind klein, sie sind fies und man wird sie kaum los. Die Rede ist von den Plagegeistern der Pubertät: den Pickeln. SPIESSERin Jenni kann sie echt nicht mehr sehen und lässt ihrem Frust in ihrem Brief freien Lauf.

  • MissCuriosity
    Brief an …

    Brief an ...
    den Like-Button

    Wenn Freunde sich nicht mehr mögen, ist das meistens traurig. Mona verabschiedet sich in ihrem Brief jedoch von einem sehr schlechten Freund – von dem Like-Button.

  • Gradl mim Radl
    Brief an …

    Brief an ...
    die Jogginghose

    Am 21. Januar ist jährlich der internationale Tag der Jogginghose. Und ja, dieses Kleidungsstück hat es sowas von verdient einen eigenen Tag im Kalender zu haben. Findet zumindest SPIESSERin Franzi. Eine Liebeserklärung an das bequemste tragbare Stück Stoff.

  • la rana
    Brief an …

    Brief an... Silvester

    SPIESSER.de-Autoren schreiben Briefe. Dieses Mal gibt la rana Feedback an Silvester.

  • PaulausMdorf
    Brief an …

    Brief an ... Odin

    Ein bestandenes Mathe-Abi oder Frieden auf der Welt – oft wünschen wir uns Hilfe von oben. Paul hofft auf die Weisheit Odins und hat einen Hilferuf geschrieben.

  • Elektroprinzessin.
    Brief an …

    Brief an ...
    die Secondhandkleidung

    Was andere ausmisten, findet bei SPIESSER–Autorin Lara einen Platz. Sie findet: Secondhandmode ist ein Wundermittel gegen Uniformität, Sweatshops und das Pleitesein.

  • mia.
    Brief an …

    Brief an... den Herbst

    SPIESSER-Autoren schreiben Briefe. Diesmal hat mia. ein paar Takte mit dem Herbst zu reden.

  • lea58
    Brief an …

    Brief an ...
    den Neid

    Ihr kennt das: Was andere haben, wollen wir auch, was wir selbst haben, erscheint uns nicht gut genug. Neid! Lea will sich jetzt erstmal von ihm verabschieden.

  • Gradl mim Radl
    Brief an …

    Brief an ...
    das Internet

    In ihrem Brief gratuliert SPIESSER-Praktikantin Franzi dem Internet zum 25ten Geburtstag. Happy Birthday, liebes Internet!

  • FranziFranzzz
    Brief an …

    Brief an ...
    das WG-Leben

    SPIESSER-Praktikantin Franziska hat mit ihrem WG-Leben Klartext gesprochen und dabei positive und negative Seiten entdeckt – und letztendlich ihre Liebe gestanden!

  • Lena B.
    Brief an …

    Brief an ... den Muskelkater

    SPIESSER-Autorin Lena hat ihre Beziehung zum Muskelkater erst einmal auf Eis gelegt. Nun will sie einen Neustart wagen – der Versuch einer Versöhnung.

  • vickypedia
    Brief an …

    Brief an ... die
    fehlenden Worte

    „Wenn Worte meine Sprache wären“, denkt sich nicht nur Sänger Tim Bendzko, sondern auch SPIESSER-Praktikantin Victoria und hat deshalb einen Brief an die fehlenden Worte geschrieben.

  • Kirschblütenrot
    Brief an …

    Brief an ...
    die Hitzewelle

    36 Grad und es wird noch heißer. SPIESSER-Praktikantin Stephanie hat sich den langersehnten Sommer definitv anders vorgestellt. Zeit für einen hitzigen Gegenschlag.