Schmökern

Von Leseratten für Leseratten: Unter diesem Motto steht unsere Leseecke. Hier werden die neusten Bücher vorgestellt – ganz egal, ob Krimi, Komödie, Fantasy oder Sommerromanze. Durch die Vielzahl der Rezensionen könnt ihr eure Bücher-Wunschliste für Geburtstag oder Weihnachten regelmäßig aufstocken und seid zudem immer auf dem Laufenden, was gerade in jedem Bücherregal oder den E-Book-Store ein absolutes Must-Have ist. Welches Buch liest man am besten am Strand, während man in einer Hängematte liegt? Welches Buch eignet sich am besten für verregnete Herbsttage? Und was liest man, wenn die Ferien losgehen? Hier findet ihr die Antworten!

Foto: Flickr-User Abhi Sharma (CC BY 2.0)

Sarah
5
Schmökern

Jussi Adler-Olsen: „Selfies“

Was an dir bist du selbst? Und was an dir ist das Produkt des Einflusses der Gesellschaft und deiner Umgebung? Nachdem SPIESSER-Autorin Sarah den Thriller „Selfies“ von Jussi Adler Olsen gelesen hat, beschäftigt sie sich mit der Frage noch mehr als vorher.

Marlene Vol
Schmökern

Carolin Wahl: „Staat X“

„Staat X“ ist wie ein Traumbild, das mit der Zeit immer weiter eskaliert. Es geht um Liebe, Freundschaft, aber auch Intrigen und letztendlich Gewalt. Im Buch lernt man die handelnden Personen mit ihren Problemen kennen und erfährt die Handlung durch ihre Brille.

Little Miss Wonder
5
Schmökern

Richard Wright: „Sohn dieses Landes“

Ein Leben voller Hass und Vorurteile – damit muss Bigger Thomas jeden Tag umgehen. Im Amerika der 1920er Jahre ist die afro-amerikanische Bevölkerung unterdrückt und lebt in einer Spirale der Gewalt. Hauptprotagonist Bigger lässt euch an seinem Leben teilhaben – und an einem

PhilippSch
Schmökern

„Szenen aus dem Herzen“

Seit August 2018 streikt Greta Thunberg. Statt zur Schule zu gehen, demonstriert sie vor dem schwedischen Parlament. Mittlerweile haben sich ihr tausende Menschen rund um den Globus angeschlossen. Eine Geschichte aus einer Familie, die ohne Greta nicht die wäre, die sie jetzt ist.

piapan
Schmökern

Zinzi Clemmons: „Was verloren geht“

Der Debütroman der jungen Amerikanerin Zinzi Clemmons ist einer, der den Finger in die Wunde legt. Und diese ist groß.

Aponi
5
Schmökern

„Tagebuch einer SehnSucht – Wie ich meine Tochter an die Drogen verlor“

Das Schlimmste, was einer Mutter passieren kann, ist, ihr Kind zu überleben. Hilflos zusehen zu müssen, wie es sein Leben Stück für Stück zerstört. Genau das ist Ina Milert passiert und nun teilt sie ihre Geschichte mit uns, um sich selbst und anderen zu helfen.

Jana Eberle
Schmökern

Mel Wallis de Vries: „Wer sich umdreht oder lacht...“

Stell dir vor, in deiner Stadt sterben vier Mädchen, auf grausame Weise ermordet und Videos von den Taten werden im Internet verbreitet. Das allein ist ein sehr schreckliches Szenario, aber für Protagonistin Mandy kommt in Mel Wallis de Vries Psychothriller „Wer sich umdreht oder lacht…“

Mimicry
Schmökern

„Fragen an Europa“

In „Fragen an Europa. Was lieben wir? Was fürchten wir?“ geht es um mehr als die EU, Ländergrenzen oder Wirtschaft, es geht auch um Kontroverses wie Krieg und Populismus oder Alltägliches wie Sport, Essen oder Musik. 60 Fragen von Jugendlichen, 60 Antworten von Fachleuten,

JasminWe
5
Schmökern

„Von verlassenen Träumen und einem leichteren Morgen“

Wir alle werden manchmal von unseren Gedanken und Gefühlen überwältigt und sind deshalb von Zeit zu Zeit etwas verloren. Umso besser, dass wir Zuspruch finden können in den Zeilen von Clara Louise, die direkt ins Herz zu sehen scheint. In „Von verlassenen Träumen und einem

Em
3
Schmökern

Gerard Way & Gabriela Bá: „The Umbrella Academy“

Sieben Nummern, sieben Kinder, sieben Superhelden, eine Familie. Doch wie kann man die Welt retten, wenn diese Familie zerbricht? Dieser Frage geht der Comic „The Umbrella Academy“ nach und zwar so erfolgreich, dass Netflix diesen kurzerhand in eine Serie umgewandelt hat. Bleibt nur die Frage,

DennisZ
Schmökern

Jan-Uwe Thoms: „Wer Asylflut sagt, hat im Gehirn Ebbe“

Es hagelt Kritik. Kritik zu Problemen, für die wir verantwortlich sind und die unsere Kinder oder Enkelkinder später lösen müssen. Und dabei ist der Umgang mit Migranten einer von vielen Punkten.

Kevin Groth
Schmökern

Jochen Veit: „Mein Bruder, mein Herz“

Die Geschichte der Brüder Stephan und Bruno, deren Eltern vor drei Jahren verschwunden sind, ist die Geschichte eines Verrates, eines zurückgelassenen Bruders und die Geschichte eines dunklen Geheimnisses. SPIESSER-Auto Kevin hat Jochen Veits „Mein Bruder, Mein Herz“ für euch gelesen.

cedric_
Schmökern

Hank Green: „Ein wirklich erstaunliches Ding“

Über Nacht wird April May mit einem YouTube-Video weltberühmt. Plötzlich reist sie von einem Fernsehauftritt zum nächsten und versucht nebenbei, zusammen mit ihren Freunden, auch noch das Geheimnis der geheimnisvollen Skulpturen zu lüften, die über den Globus verteilt aufgetaucht

Tobias Peter
Schmökern

Maike Voß: „So sieht es also aus, wenn ein Glühwürmchen stirbt.“

Es ist kompliziert. Das sind Beziehungen immer, mehr noch, wenn sie aus Freundschaften entstehen. Was Viola und Leon erleben, lässt darüber nachdenken wie verletzlich eine Freundschaft ist und wie einzigartig Liebe sein kann. Ein Roman von Jungautorin Maike Voß, der sich mit dieser Thematik auseinandersetzt.

Kalendermensch
Schmökern

Es ist, was es ist

Die Komikerin Sophie Passmann hat einen Sommer lang sechszehn namhafte Männer getroffen. Diese portraitiert und reflektiert sie in ihrem neuen Buch „Alte weiße Männer“. Das ist sehr lustig und liest sich wie ein feministisches Manifest. SPIESSER-Autor Vincent rezensiert.

Mehr laden