Kissenschlacht

Im Bett
mit Biene und Löwe

In unserer brandneuen Rubrik „Kissenschlacht“ gehen wir auf Tuchfühlung! In Daunenkissen gehüllt quatschen unsere Autoren mit euren Stars über Liebe und alles, was dazugehört. Dieses Mal hat es sich SPIESSER-Redakteurin Mireille mit dem YouTube-Pärchen DagiBee und LiontTV in einem Düsseldorfer Hotel im Bett bequem gemacht und die beiden über ihre Beziehung, Hater-Kommentare und nervige Angewohnheiten ausgequetscht.

20. Juni 2015 - 10:19
SPIESSER-RedakteurIn whiteblankpage.
Deine Bewertung bewertet mit 5 5 basierend auf 1 Bewertungen
whiteblankpage Offline
Beigetreten: 25.08.2014

Ihr beide seid ja nicht nur YouTube-Kollegen, sondern auch seit einigen Jahren ein Paar. Wie habt ihr euch denn ursprünglich kennengelernt?

Timo: Wir hatten einen ähnlichen Freundeskreis und sind dann über Facebook in Kontakt gekommen. Dagi hat bei mir in der Nähe gewohnt.

Dagi: Nur 100 Meter von hier entfernt haben wir uns übrigens das erste Mal live gesehen.

Wie war denn euer erster Eindruck voneinander?

Dagi: Ich dachte mir als Erstes: „Oh mein Gott, er ist ja wirklich so klein, wie er gesagt hat!“ (beide lachen)

Timo: Ich war ein bisschen beschwipst (grinst) und dachte mir: „Schönes Mädchen!“

War das auch euer erstes Date?

Timo: Meiner Meinung nach war das kein richtiges Date. Sie hatte ja ihre Freundinnen dabei. Das erste Date hatten wir erst eine Woche später. Das war an einem Donnerstag, das weiß ich noch ganz genau.

Dagi: Oh, süüüß!

Timo: Da ist sie das erste Mal allein zu mir gefahren. Ich hab mich nicht getraut, ihr zu sagen, wo ich wohne, weil die Haltestelle bei mir so scheiße klingt und dann habe ich sie extra eine Haltestelle weiter fahren lassen.

Dagi: Echt?! Das wusste ich gar nicht! (lacht) Aber die klingt echt komisch. Wobei, du hast mich dann zu einer Haltestelle geschickt, die genauso merkwürdig heißt.

Timo: Warum? Die nächste Haltestelle hieß doch „Hoffnung“. Das passt doch: Hoffnung – Werden wir es
schaffen zusammenzukommen?

Und jetzt feiert ihr bald Vierjähriges. Glaubt ihr, dass gerade die aufregende Zeit seit euren YouTube-Anfängen eure Beziehung frisch hält?

Timo: Ich weiß nicht. Das kam ja erst nach ungefähr zwei Jahren Beziehung. Es hilft schon, dass wir den gleichen Beruf haben, so kann man sich austauschen und der andere versteht einen. Wäre ich außerdem jetzt schon bekannt gewesen und hätte mir dann erst eine Freundin gesucht, wäre das bestimmt schwieriger geworden. Andersrum wäre das bei Dagi ebenso problematisch. Ihr wird ja zum Beispiel ständig geschrieben, wie toll und schön sie ist. Ich weiß nicht, ob man als Außenstehender gut mit so etwas umgehen kann.

Wie schafft man es denn, Berufliches und Privates voneinander zu trennen?

Timo: Das ist ganz schwer. Privat reden wir oft über unseren Beruf.

Dagi: Aber auch, weil wir unseren Beruf so mögen. Wir schauen gern Videos zusammen an und tauschen uns darüber aus.

Unterhaltet ihr euch über Hater-Kommentare?

Timo: Ja, aber da lacht man auch oft drüber. Wenn mir einer schreibt „Ey, du Schwuchtel, ich hasse dich“, was soll ich damit anfangen? Geil, aha, ich hab eine Freundin. Und selbst, wenn ich schwul wäre: Was ist bitte schlimm daran? Wir sind im 21. Jahrhundert, das müsste doch langsam mal durch sein. Homosexuell zu sein, ist was ganz Normales.

Eure Tipps nach einem großen Streit?

Timo: Unsere Beziehung ist eigentlich wie jede andere. Man redet über das Problem, überlegt, ob es wirklich wichtig ist, sich darüber zu streiten und dann diskutiert man das aus. Meist wird ja aus einer Mücke ein riesiger Elefant gemacht. Okay, es gibt Pärchen, die werfen dann Sachen durch die Gegend und schreien sich an. So sind wir allerdings überhaupt nicht. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass wir schon so lange zusammen sind. Die ersten ein, zwei Jahre gab es auch mal Streitereien, bei denen wir uns angebrüllt haben.

Wer hat denn in eurer Beziehung die Hosen an?

Dagi: Beide.

Timo: Was heißt Hosen an? Sie ist der durchstrukturierte Typ, der sich wie so eine Mutter um mich kümmern muss. (Dagi nickt zustimmend) Ich bin eher der kreative Teil.

Dagi: Willst du mir jetzt damit sagen, dass ich nicht kreativ bin?

Timo: Nee. (beide lachen) Ich bin halt das Chaos und du musst dann alles aufräumen.

Dagi, ist das auch das, was dich bei ihm am meisten nervt?

Dagi: Ja! Er ist so unordentlich. Oder an manchen Tagen, wenn er ein Wort witzig findet, wiederholt er es fünfzigtausend Mal.

Timo: Ich bin halt so ein bescheuerter Typ. (lacht)

Dagi: Das ist ein bisschen anstrengend, aber ich hab ihn ja lieb!

Und was nervt dich, Timo, an Dagi?

Timo: (denkt lange nach) An ihr stört mich eigentlich nichts so richtig.

Dagi: Das ist sehr nett von dir, Dankeschön!

Timo: Bitte sehr, meine Freundin!

Jetzt wird’s intim: SPIESSER-Redakteurin Mireille hat die beiden YouTuber neben der Kissenschlacht zu einer Runde Wahrheit oder Pflicht gebeten.

Text: Mireille Huditz
Fotos & Video: Moritz Rakutt

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Jetzt bist du dran!
Mehr zum Thema „Kissenschlacht
  • freedy.beedy
    5
    Kissenschlacht

    Kuscheliges Zeitreisen

    … aber nur mit Rückreisegarantie! Louis Hofmann und Lisa Vicari, bekannt als Jonas Kahnwald und Martha Nielsen aus der Netflix-Serie „DARK“, blicken mit SPIESSER-Autorin Frieda in die Zukunft, zum Serienstart der zweiten Staffel am 21. Juni 2019. So viel sei verraten: Es wird

  • freedy.beedy
    Kissenschlacht

    „Mach Musik!“

    Nico Santos hat diesen Rat seiner Eltern befolgt und sich mit seinem Song „Rooftop“ wortwörtlich ganz nach oben in die deutschen Charts gesungen. SPIESSER-Autorin Frieda hat es sich mit dem sympathischen Sänger bequem gemacht und über seine Erfolgstipps und musikalischen Herzensergüsse

  • Kirschblütenrot
    5
    Kissenschlacht

    „Die Sehnsucht steckt in allem, was ich tue“

    Sie macht wunderschöne melancholische Musik, die in die Tiefe geht. Doch wie tickt die Nachwuchspreisträgerin des Deutschen Musikautorenpreises ELIF eigentlich? Im Hampton by Hilton Berlin City East Side Gallery traf sich SPIESSER-Autorin Stephanie mit der Sängerin. Bei fliegenden Kissen,

  • sophielorraine.senf
    3.666665
    Kissenschlacht

    Du musst viele Frauen bumsen!

    Mit solchen Erwartungen können AnnenMayKantereit nicht viel anfangen. Im Interview erzählen Henning, Severin, Christopher und Malte SPIESSER-Autorin Sophie, dass sie nicht an die große Liebe glauben. Sie gehen nicht feiern, sondern saufen im ICE, stehen auf Kuscheln und wollen Frauen

  • PaulausMdorf
    Kissenschlacht

    Hauptzutat Happy-Gefühl

    In Kissen gehüllt sprach SPIESSER-Redakteur Paul mit Alvaro Soler über seine spannende Kindheit, wie er mit dem Ruhm klarkommt und seine kulinarischen Vorlieben.

  • Minkho
    Kissenschlacht

    Konfetti im Bundestag

    Poetin, Musikerin und Schauspielerin – all das kann Julia Engelmann. Die Kanzlerschaft überlässt sie aber dann doch anderen und schreibt lieber über ihren eigenen kleinen Mikrokosmos. Wie sie dadurch einigen Schülerinnen und Schülern zu einer guten Abi-Note verhalf, erzählte

  • sophielorraine.senf
    Kissenschlacht

    Im Bett
    mit den „schönsten Mädchen der Welt“

    SPIESSER-Autorin Sophie hüllte sich mit Luna Wedler, Aaron Hilmer und YouTuberin Julia Beautx in weiche Kuscheldecken für eine Fragerunde zu Klassenfahrten, heimlichen Leidenschaften und ihrem neuen Film „Das schönste Mädchen der Welt“, den es ab 6. September im Kino zu sehen gibt.

  • JanD
    Kissenschlacht

    „Wir sind Lauchs!”

    Vom Poetryslam zur Musikerkarriere: Max Kennel und Jonas Meyer sind zusammen „Das Lumpenpack“. Mit SPIESSER-Autor Jan sprachen die beiden über Berufsbezeichnungen, Starrummel und das „Haifischbecken“ Showgeschäft.

  • Kohlrabiblatt
    5
    Kissenschlacht

    Kissenschlacht vom Feinsten

    Der Norden hat mehr zu bieten als Leuchttürme und Fischbrötchen – die Jungs von „Feine Sahne Fischfilet“ zum Beispiel. SPIESSERin Eva hat mit den Punkrockern im DOCK INN  Warnemünde in den Kissen gewühlt und erfahren, welches Gadget die Band noch unbedingt in

  • freedy.beedy
    5
    Kissenschlacht

    Origami im Bett

    Pünktlich zur Weihnachtszeit hat SPIESSER-Redaktionspraktikantin Frieda im „Holiday Inn Berlin-City East Side“ Sänger Wincent Weiss getroffen, um mit ihm im Bett zu fläzen, lange Gespräche zu führen und zu … basteln.

  • teaserette
    Kissenschlacht

    Fack ju Kissenschlacht

    Kissenschlacht mit Kampfansage: SPIESSER-Autorin Simone und Jella Haase chillen in einem Hotelbett des Bayerischen Hofs und unterhalten sich über Familie, Studium und Migration im Schulalltag, bevor sie sich die Kissen um die Ohren hauen.

  • Minkho
    Kissenschlacht

    Alles andere als Kuschelpolitik

    „Jugend ohne Gott“, mit Emilia Schüle und Alicia von Rittberg in den Hauptrollen, skizziert eine Gesellschaft, die keinen Raum für Andersdenkende hat. SPIESSER-Autor Daniel unterhielt sich mit den Schauspielerinnen abseits vom runden Tisch über dieses spannende und gesellschaftskritische

  • macareeen
    5
    Kissenschlacht

    Pubertieren mit
    „Von wegen Lisbeth“

    In ihren besten Pubertätsjahren haben die Jungs von „Von wegen Lisbeth“ fremde Gärten aufgewühlt, jetzt wirbeln sie die deutsche Musikszene ordentlich auf. Warum gegenseitiges Dissen bei ihnen zum Bandleben gehört, hat SPIESSER-Autorin Maren in einer Kissenschlacht im

  • sophielorraine.senf
    5
    Kissenschlacht

    Kuscheln
    mit der „High Society“

    Die beneidenswerte SPIESSER-Autorin Sophie durfte mit Jannik Schümann und Jannis Niewöhner, umgeben von weichen Kissen, auf Tuchfühlung gehen und plauderte mit ihnen über Facebook, Familie und ihre Teenagerzeit. Ab dem Herbst sind die beiden Jungs in den Filmen „Jugend ohne

  • DieLaura
    Kissenschlacht

    Ich glaub,
    ich lieg mit
    Patrice im Bett

    Weltweit erfolgreiche Musiker wie Patrice haben ständig Stress. Sein Rezept dagegen: Beten. Warum er sich aber nicht als religiös bezeichnet und sein Mathe-Abi vergeigt hat? SPIESSER-Autorin Laura hat das in einer intimen Kissenschlacht herausgefunden.

  • Minkho
    Kissenschlacht

    Kissenschlacht im Nirgendwo

    Erwachsen werden ist nicht einfach – das wissen auch Schauspieler Saskia Rosendahl und Ludwig Trepte. SPIESSER-Autor Daniel hat sich mit den beiden eine Auszeit gegönnt und zwischen kuscheligen Kissen über Träume, ihren neuen Film „Nirgendwo“ und Ganzkörperanzüge geplaudert.

  • whiteblankpage
    Kissenschlacht

    Kids in Kissen

    OK KID gehören spätestens seit ihrem zweiten Album fest zum deutschen Rapgeschäft. SPIESSER-Redakteurin Mireille durfte sich mit Jonas, Moritz und Raffi in den Laken wälzen und hat dabei von den Jungs so einiges über Bandstreitigkeiten, die Generation Y und Zukunftsängste erfahren.

  • whiteblankpage
    Kissenschlacht

    Sportliches Bettgeflüster

    In ihrem Leben dreht sich alles um den Sport: Kate Hall und Detlef D! Soost sind das Fitness-Paar Deutschlands. Mit SPIESSER-Redakteurin Mireille hat es sich das Power-Duo im Musik und Lifestyle Hotel nhow Berlin bequem gemacht und über ihre große Leidenschaft, ihre Kinder und das eigene Selbstbild geredet.

  • Onlineredaktion
    Kissenschlacht

    Die geilste Kissenschlacht

    Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz bringen Mädchenherzen zum Schmelzen. Nun gibt’s das Duo im Kinofilm „Der geilste Tag“ endlich gemeinsam zu sehen. SPIESSER-Redakteurin Mireille hat es sich mit den beiden im Bett bequem gemacht und über Sexszenen und eindeutige

  • whiteblankpage
    Kissenschlacht

    Kuscheln mit dem Lieblings­menschen

    Mit ihrem Hit „Lieblingsmensch“ versüßte uns Newcomerin Namika den heißen Sommer. SPIESSER-Redakteurin Mireille traf die sympathische Frankfurterin zum kuschligen Interview im Bett des Citadines City Centre Frankfurt. Die beiden schnackten über Marokko, fiesen Liebeskummer

  • whiteblankpage
    5
    Kissenschlacht

    Hysterische Zicken?!

    Jetzt wird’s kuschlig: SPIESSER-Redakteurin Mireille hat es sich mit Lena und Carolin Kebekus im Bett im Kölner „Hotel am Augustinerplatz“ bequem gemacht und mit den beiden über Frauenpower, peinliche Dates und heiße Promis getratscht.