Frage der Woche

Deutschlandpraktikum - eine neue Wehrpflicht?

06. Mai 2019 - 14:15
von SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Online
Beigetreten: 25.04.2009

Die Einführung einer CO2-Steuer war letzte Woche das Thema für die Frage der Woche. Nachdem die Abstimmung inzwischen beendet wurde, verkünden wir nun das Ergebnis: 33% unter euch sehen keinen Handlungsbedarf. Vorher sollten Klimaverschmutzer wie die USA oder China erstmal mehr machen. 16% sehen ebenfalls wenig Sinn darin, zumindest wenn eine Einführung nicht auf EU-Ebene stattfindet. Weitere 16% finden die Idee an sich zwar gut, aber finden, dass Ausnahmen z.B. für Pendler geschaffen werden müssten. Ein Viertel aller Befragten würde die Einführung voll und ganz begrüßen. Ihnen stehen 12% gegenüber, welche meinen, dass es in Deutschland sowieso schon zu viele Steuern gibt. Dem Rest war es egal.

Unser Thema diese Woche ist jedenfalls alles andere als egal. Es geht nämlich um eure Zukunft: Die CSU fordert laut verschiedenen Medienberichten in ihrem neuen Positionspapier, dass alle Auszubildenden und Studierenden ein verpflichtendes Deutschlandpraktikum absolvieren sollen. Wann es eingeführt und wie lange das Praktikum gehen soll, ist bisher unbekannt. Dieses soll verschiedene Aspekte von Zivildienst und früherer Wehrpflicht verbinden und somit Einblicke in Berufe geben, welche für die Gesellschaft von besonderer Bedeutung sind. Im Gegensatz zur Wehrpflicht, soll das Deutschlandpraktikum verpflichtend für Frauen und Männer sein. Das Konzept wurde auf Wunsch von Parteichef Markus Söder von CSU-Generalsekretär Florian Hahn erstellt. Dieser meinte dazu „Es stärkt den Staatsbürger, den Zusammenhalt unserer Gesellschaft und unser Land“

Uns interessiert aber vielmehr eure Meinung! Also stimmt fleißig darüber ab, was ihr von einem möglichen Deutschlandpraktikum haltet.

Icon: Work by Christian Wad from the Noun Project

Deutschlandpraktikum? Nie davon gehört.
Ich finde, das ist eine klasse Idee! So können wir mal sehen, was es alles für Berufe gibt und wieso diese gefördert werden sollten.
Meine Berufswahl geht nur mich etwas an. Daher finde ich es nicht gut, dass so ein Praktikum eingeführt werden soll. Bestimmte Berufe kommen für mich nicht in Frage, da will ich auch nicht unnötigerweise das Praktikum absolvieren müssen.
In Deutschland ist der staatliche Zwang schon hoch genug, da braucht es auch kein Deutschlandpraktikum mehr. Es kann ja nicht sein, dass unser ganzes Leben vom Staat vorgegeben wird.
Naja, die Idee eines Deutschlandpraktikums ist erstmal gar nicht so schlecht. Zumindest kann man da mal überall reinschnuppern. Aber man sollte es auf Freiwilligenbasis einführen.
Da können wir auch gleich zurück zur Wehrpflicht. Im Grunde ist es ja das selbe Prinzip, nur dass die CSU es anders nennt und jetzt Frauen eingeschlossen sind.

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Trau' dich, schreib einen Kommentar!
Mehr zum Thema „Frage der Woche