Frage der Woche

Nura und Juju nach SXTN – Top oder Flop?

01. April 2019 - 15:24
von SPIESSER-Redakteurin Onlineredaktion.
Noch keine Bewertungen
Onlineredaktion Online
Beigetreten: 25.04.2009

In der letzten Frage der Woche haben wir nach eurer Meinung zu einer gesetzlichen Impflicht gefragt. Die Umfrage hat gezeigt, dass ein eindeutig positiver Trend zum Impfen existiert. Zwar stimmten nur 32% von euch für eine gesetzliche Impflicht, doch weitere 30% hielten es für verantwortungslos, Kinder nicht impfen zu lassen. Dazu würden es 11% befürworten, wenn Kinder ohne Impfung an Schulen abgewiesen werden würden. Wohingegen lediglich 17% eine Impfung für nicht zwingend notwendig erachten und sich durch eine gesetzliche Impflicht bevormundet fühlen würden.

Ebenfalls heiß, wenn auch nicht ganz so kontrovers wie in der Impfdebatte, geht es in der deutschen Rap-Landschaft her. Dort haben SXTN 2017 mit ihrem Album „Leben am Limit“ wahre Pionierarbeit geleistet und vielen ihrer männlichen Kollegen gezeigt, wie man richtig rappt. Ein bisschen asozial, aggressiv, feministisch und überaus erfolgreich – so könnte man das Duo, bestehend aus Nura und Juju, beschreiben. Doch 2018 folgte dann prompt die Trennung, sodass sich die beiden inzwischen als Solo-Künstlerinnen probieren. Während Nura mit ihrem Album „Habibi“ vorgelegt hat, folgt Juju dann im Mai mit „Bling Bling“.

Doch nun seid ihr gefragt! Glaubt ihr, dass die beiden als Solo-Künstlerinnen bestehen können oder werden sie mit ihren Werken nicht an SXTN anknüpfen können?

Microphone by Elisabeta from the Noun Project

No votes have been recorded for this poll.

Dir gefällt dieser Artikel?

Kommentare

Trau' dich, schreib einen Kommentar!
Mehr zum Thema „Frage der Woche